„Silent Hill f“ – Horror im Japan der 60er Jahre

Neben dem Remake von „Silent Hill 2“ und einigen Nebenprojekten, hat Konami in der gestrigen Show auch „Silent Hill f“ angekündigt. Wie auch die anderen Spiele entsteht dieses bei einem externen Studio, nämlich in Taiwan bei NeoBards Entertainment.

Das Setting verschlägt euch diesmal in das Japan der 1960er Jahre, welches in dem ersten Trailer recht gut eingefangen wurde. In Sachen Story darf man eine Geschichte des Autors Ryukishi07 erwarten, der vor allem mit seinen Horror– und Mystery-Visual Novels bekannt wurde.

Wann und für welche Plattformen „Silent Hill f“ erscheint, ist noch nicht bekannt.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Über Christian Suessmeier 3127 Artikel
Nachdem ich schon in jungen Jahren Prinzessinnen aus den Klauen bösartiger Reptilien rettete und mich mit einem kleinen Raumschiff durch das Weltall ballerte, ließ mich die Faszination Videospiele nicht mehr los. Besonders japanische Spiele haben es mir angetan, außerdem war ich auch immer ein großer Fan von spezielleren Konsolen wie dem Sega Saturn. Ein Herz für Außenseiter quasi! In Sachen Spielen verehre ich die "Yakuza"-Reihe, mag filmische Abenteuer wie "The Last of Us" und absolviere gerne mal eine Partie "PES" zwischendurch. Ansonsten schlägt mein Herz aber auch für den japanischen Film, Regisseure wie Shion Sono, Shinya Tsukamoto oder Takeshi Kitano sind einfach Gold wert. Weiterhin investiere ich meine Zeit aber auch gerne in Comics und dem kreativen Arbeiten(Schreiben, Zeichnen...).

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen