“Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings” löst erneut Shitstorm in China aus!

Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings” ist ein weiteres Superhelden-Abenteuer im ‘MCU’, in dessen Mittelpunkt der titelgebende ‘Shang-Chi’ steht, ein perfekt trainierter Martial-Arts-Kämpfer mit besonderen Fähigkeiten. Besetzt mit Simu Liu und dem siebenfachen Hongkong-Film-Award-Preisträger Tony Leung Chiu-Wai, startete “Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings” sehr erfolgreich in den Kinos der Welt.

Fast zumindest, denn China sieht in dem Film rassistische Tendenzen, weil die Figur des Vaters von Shang-Chi zu nahe an Dr. Fu-Man Chu angelehnt sein soll, obwohl man ihn bereits stark veränderte, um eben nicht dem Stereotypen im Comic zu entsprechen.

Jetzt wurde der Film auch in China auf Disney+ veröffentlicht und sorgt für den nächsten Shitstorm: Auf dem chinesischen Nachrichtendienst Weibo kursiert nun ein Bild von der actiongeladenen Bus-Sequenz des Films. Der Fahrer des Busses hat die Fahrernummer 8964.

Diese Nummer hat es in sich, denn wenn man sie auf chinesische Art liest, also von rechts nach links, dann ergibt diese Kombination das Datum 04.06.89. An diesem Tage fand in China das Tinanmen Square Massaker statt. Friedlich wurde an diesem Tage von jungen Studenten dagegen protestiert, dass die Regierung sich den Korruptionsproblemen im Land stellen soll und sie sich in eine Demokratie wandeln sollte. Staatsoberhaupt Deng Xiaoping hat die Demonstration blutig mit Panzern, Sturmtruppen und Dauerfeuer auf die  Stunden beendet. Bis heute wird zu dem Massaker in China geschwiegen und es gibt noch nicht mal eine Zahl über die an diesem Tag getöteten Studenten.

Die Diskussionen in den Netzwerken werden feurig geführt.

Was denkt Ihr? Ist das ein Zufall oder ein subversiver Akt? Schreibt es uns in die Kommentare:

Bestellen bei JPC:

Bestellen bei Saturn:

Bestellen bei Media Markt:

 

 

Angebot

Letzte Aktualisierung am 28.12.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Werbung

Über Kamurocho-Ryo 2097 Artikel
Meine Liebe zum Film entflammte so richtig im Jahre 1993, als mein 11-jähriges Ich von der gigantischen Werbekampagne zu "Jurassic Park" gehirngewaschen wurde. Seit dem ist dies auch mein Lieblings-Film. Entgegen dazu, hängt mein Herz aber am asiatischen Kino und der ganzen Kultur. Ganz egal ob Japan, Philippinen, Thailand, Indonesien, China oder Korea, die Filme aus Asien sind immer etwas ganz besonderes und unendlich viel tiefer als der amerikanische Hollywood-Einheitsbrei. Spieletechnisch hatte ich eine hervorragende Kinderstube, soll heißen, NES und GAME BOY bevor viele weitere folgten. Bin dennoch ein Sega-Jünger. Lieblings-Regisseure: Hideaki Anno, Akira Kurosawa Lieblings-Spiele: Metal Gear Solid 1, Final Fantasy VII, Zelda - Ocarina of Time Lieblings-Film-Komponist: Jerry Goldsmith

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*