Schwacher Steam-Start von „Uncharted“

Leider ist „Uncharted: Legacy of Thieves Collection“ Sony’s schwächster Start auf Steam. Den Peak erreichte man am Sonntag mit 10.851 Spielern.

Im Vergleich mit anderen Sony-Portierungen ist das leider schwach. „God Of War“ hatte 73.000 Spieler gleichzeitig vorzuweisen, „Horizon Zero Dawn“ immerhin 56.000 Spieler. Mögliche Gründe hierfür gibt es einige, wenngleich auch alles ein wenig zusammenspielen dürfte. Neben dem Alter der „Uncharted“-Reihe spielen teilweise sicher auch die Releases von „Gotham Knights“ oder der „Call Of Duty: Modern Warfare 2“-Kampagne eine Rolle. Auch das erste von drei Doppel-XP Wochenenden für „Overwatch 2“ hat mit Sicherheit viele Spieler auf die Blizzard-Server gelockt.

Ein Verlustgeschäft dürfte die „Uncharted: Legacy of Thieves Collection“ für Sony aber trotz allem nicht werden. Außerdem ist das Spiel erst eine knappe Woche erhältlich, vielleicht kann Nathan Drake nochmal zulegen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen