I Am Legend

SCHNITTBERICHT

Insgesamt ist die alternative Fassung um 201,68 Sekunden länger bei einer Gesamtzahl von 3 Schnitten/Änderungen.
Laufzeit der Alternativen Schnittfassung ohne Abspann: 1:31.18 Min
Laufzeit der Kinofassung ohne Abspann: 1:27.56 Min
Die Laufzeitangaben stammen von beiden Fassungen nach dem Schema Alternativ / Kino.



Wenn zu einem aktuellen Kinofilm für den Heimkinomarkt eine alternative Fassung (wie auch immer sie genannt wird) ist dies heutzutage keine Überraschung mehr. Bei I Am Legend ist die Geschichte, wie es zu dieser Fassung gekommen ist, allerdings sehr interessant.



Ursprünglich hätte der Film eine Art Happy End haben sollen, für die Kinoauswertung des sehr teuren Films nahm man von dieser Idee allerdings Abstand, da man befürchtete, das Ende könnte bei den Kinogängern nicht wirklich ankommen. Stattdessen wurde ein Ende verwendet in dem, wie übrigens auch in der Vorlage, Will Smiths Charakter stirbt.
Nachdem der Film äußerst erfolgreich war stand man allerdings wieder vor einem Problem: Man wollte ein Sequel produzieren – der Hauptcharakter ist aber leider nicht mehr am Leben. Aus diesem Grund wurde den weltweiten BluRay-Discs bzw. DVD Special Editions eine so genannte „alternative Schnittfassung“ beigelegt, die Will Smith am Leben lässt und somit den Weg für ein mögliches Sequel ebnet.

Auch die deutsche BluRay bzw. die Limited 2 Disc Special Edition DVD des Films (übrigens ein wunderschönes Digipak mit geprägtem und stabilem Schuber) enthalten beide Schnittfassungen. Schade ist allerdings, dass die Extended Version nicht deutsch synchronisiert wurde sondern lediglich mit optionalen deutschen Untertiteln abgespielt werden kann.



Für diesen Schnittbericht wurde die Kinofassung mit der alternativen Schnittfassung verglichen, beide sind auf der deutschen DVD von Warner Home Video (FSK 16) enthalten.

0.00
Das Schwarzbild vor dem Film ist bei der Extended Version länger.
2 Sec

33.37 / 33.35
Bei der Untersuchung der Gefangenen sieht man in der alternativen Fassung noch, wie Robert einen weiteren Blick auf den Körper der Frau wirft und das ein Tattoo entdeckt, das einen Schmetterling darstellt.
17,76 Sec


1:10.03 / 1:09.43
Anna fragt Robert noch, was mit seinem Bein passiert ist, dann folgt ein Szenenwechsel und Robert zeigt Anna und dem Jungen eine Falle. Er meint, dass das seine Falle und seine Materialien sind und dass die Darkseeker gar nicht imstande sind, eine derartige Falle zu bauen und begründet das damit, dass die Infizierten keine höheren Gehirnfunktionen haben und beispielsweise nicht planen können.

Die nächste Szene zeigt Robert und Anna neben einem Becken sitzen. Der Junge, ist im Wasser, während Anna sich bei Ben erkundigt, ob es möglich sei, dass sich Darkseeker weiter entwickeln und dadurch intelligenter werden. Robert meint daraufhin zu ihm, dass er ihn füttern wird und wirft eine Schaufel Fischfutter ins Wasser. Die Fische tummeln sich um Ben, der dann anmerkt, dass ihm das Wasser zu kalt ist. Robert erinnert sich durch das Stichwort „kalt“ an die auf Eis gelegte Frau und meint, dass sie gehen müssen. Der Junge, Anna und Robert verlassen das Haus.

65,8 Sec

1:25.15 / 1:23.49
Nachdem der Anführer der Darkseeker gegen die Scheibe gedonnert ist setzt in beiden Fassungen das alternative Ende ein.

Kinofassung (246,72 Sec / ca. 4 Min)
Robert zielt mit der Pistole auf den Anführer der Darkseeker, dieser scheint Spaß an der Kollission mit einer Glasscheibe gefunden zu haben, da er den Vorgang immer wieder wiederholt. Die Risse in der Glaswand sehen nach kurzer Zeit aus wie ein Schmetterling. Robert sieht zu Anna und entdeckt auch auf ihrem Hals einen Schmetterling. Dann geht er zu der gefangenen Darkeekerin und nimmt ihr Blut ab. Er schickt Anna und den Jugen durch einen Tunnel und gibt Anna das Blut, das im Übrigen das Heilmittel darstellt, mit. Dann geht er wieder zu dem Schreibtisch und holt ein Foto seiner Familie aus einer Schublade. Danach nimmt er eine Granate. Währenddessen küsst der Anführer der Darkseeker weiterhin die Scheibe, bis diese zu splittern beginnt. Robert zieht den Splint aus der Granate und läuft dramatisch auf den Darkseeker zu, bei der Kollision der beiden explodiert die Granate und schickt Robert sowie die Darkseeker ins Jenseits. Die Aufnahme des Feuers wird mit einem Weißbild sanft ausgeblendet, dann folgt die nächste Szene.

Anna fährt mit dem Jungen zu einer geschützten Siedlung von Menschen. Die beiden steigen aus dem Auto aus und lassen dieses mitten auf der Straße stehen. Sie gehen auf das Tor zu und dieses wird geöffnet. Man reicht Anna die Hand, sie überreicht das Heilmittel und spricht aus dem Off einige teilweise wirklich unfassbar kitschige Sätze über Robert.

Alternativ-Fassung (364,84 Sec / ca. 6 Min)
Anna sinkt zu Boden, dann schreit der Anführer mal zur Abwechslung. Scheinbar tut ihm in der Alternativfassung bereits die Schulter weh... Er tritt nach der Verbreitung seines hervorragenden Mundgeruchs an die Scheibe heran und zeichnet einen Schmetterling auf diese. Dann geht er wieder einige Schritte zurück. Robert und der Darkseeker sehen sich gegenseitig an, dann lässt Robert seine Waffe sinken. Um auch dem Zuschauer seinen Gedankengang verständlich zu machen schaut er noch einmal auf die „Frau auf Eis“ – aha, das Schmetterlings-Tattoo ist bei ihr noch immer vorhanden. Robert legt seine Waffe endgültig zu Boden. Er nimmt die Infusion aus dem Arm von Ms. Darkseeker, Mr. Darseeker beobachtet ihn dabei wie ein verliebter Schuljunge. Robert sagt zu Anna, sie solle die Tür öffnen. Sie hebt die Pistole vom Boden auf und öffnet schließlich die Tür., Nachdem Mr. Darkseeker erneut sein Bedürfnis nach Mundwasser anschaulich machen durfte bleiben die anderen Darkseeker stehen und Anna öffnet die Tür endgültig. Robert schiebt Frosty Darkseeker nach draußen, bis ihn Mr. Darkseeker in einer dramatischen Nahaufnahme auf sein Bedürfnis aufmerksam macht. Anna verschließt schnell die Tür – ach komm, so schlimm kann es dann doch nicht sein – und Mr. Darkseeker wendet sich seiner Tiefkühl-Frau zu. Robert macht sich langsam auf den Weg und wird dabei noch von vielen anderen großmäuligen (im wahrsten Sinne des Wortes) Darkseekern angehaucht – bin ich froh, dass es noch kein Geruchsfernsehen gibt – bis der Anführer sie auch diesmal wieder zur Ruhe brüllt. Robert holt die Spritze aus dem Schreibtisch und sticht sie Ms. Darkseeker in den Oberschenkel. Diese wacht auf und lässt ebenfalls einen Brüller los. Allerdings klingt dieser noch ziemlich schwach. Sie streichelt ihren Mundwasser-König, dann reiben die beiden ihre Köpfe aneinander bis er wieder einen Schrei abgibt. Mr. Darkseeker reißt seine Frau von der Bahre und brüllt wieder herum. Obert entschuldigt sich bei ihm, als Antwort gibt es den nächsten Schrei. Dann machr sich mitsamt seiner Frau und seinen Freunden aus dem Staub, Robert sackt zu Boden und wirft noch einen letzten Blick auf die an der Wand hängenden Fotos von verstorbenen Darkseekern.

Dann sieht man eine Einstellung der Stadt. Anna, Robert und der Junge sitzen in einem Auto und fahren an einigen Tieren vorbei. Im Off ist eine Radiodurchsage von Anna zu hören, in der sie Überlebende darauf hinweist, dass sie mit Robert und einem Jungen unterwegs ist und dass es Hoffnung gibt. Zwar bleibt auch hier eine Menge Kitsch übrig, ganz so schlimm wie in der Kinofassung ist es allerdings nicht,

118,12 Sec Differenz



Verfasst von Playzocker am 28.05.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

I am Legend

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,7/10 | Wertungen: 29 | Kritiken: 1

Anzeige

Neueste Kommentare

Facebook