A Nightmare on Elm Street - Mörderische Träume

SCHNITTBERICHT

Insgesamt fehlen 123,28 Sekunden bei einer Gesamtzahl von 11 Schnitten.
Laufzeit der ungekürzten DVD von Warner Home Video aus der "Nightmare On Elm Street"-Collection (mittlerweile FSK16): 1:25.24 Min (1:27.31 Min inkl. Abspann)
Laufzeit der gekürzten TELE5 - Fassung: 1:23.20 Min (1:23:45 Min inkl. dem gezeigten Teil des Abspanns)

Die Laufzeitangaben stammen von der TV-Fassung.

Für diesen Schnittbericht wurde die gekürzte Nachtausstrahlung vom 10. Mai 2008 um 1.40 Uhr auf TELE5 (FSK16) mit der ungekürzten DVD aus der "Nightmare On Elm Street" - Collection von Warner Home Video (mittlerweile auf FSK16 heruntergestuft) verglichen.

1, 2 - Freddy kommt vorbei

Nancy wird von grässlichen Albträumen geplagt. Sie träumt von einem entstellten Mann mit Narbengesicht und einem Klingenhandschuh. Während Nancy versucht das Geheimnis dieses Mannes herauszufinden werden ihre Freunde, die von genau dem gleichen Mann geträumt haben, einer nach dem anderen auf blutige Art und Weise abgeschlachtet. Die Polizei glaubt nicht an Nancys Erklärung von dem Albtraummonster Freddy Krueger, also bleibt ihr nichts anderes übrig als sich selbst ihrem schlimmsten Albtraum zu stellen.

3,4 - Verschließe deine Tür

Jahrelang war "Nightmare" auf dem Index. 1986 wurde die Videofassung von CBS, die übrigens der Unrated-Fassung entspricht, indiziert. Ende 1989 wurde der Film dann kurzzeitig vom Index gestrichen, unverständlicherweise aber knapp 3 Monate später im Jahre 1990 schon wieder indiziert. Erst 2007 wurde der Film wieder vom Index gestrichen und auch auf eine Freigabe ab 16 Jahren heruntergestuft. Mittlerweile wurde die Indizierung von Teil 3 und 5 ebenfalls aufgehoben und beide Filme auch auf FSK16 heruntergestuft.
Aufgrund der Indizierung durften bisher nur gekürzte Fassungen im TV laufen. Nur zur Free-TV Premiere 1992 auf RTL PLUS wurde die komplett ungekürzte Unrated-Fassung gezeigt. Später liefen nur noch geschnittene Fassungen, bei denen teilweise schon sinnlose Szenen, die nur ansatzweise an Gewalt erinnern könnten fehlten.

5, 6 - Nimm' dein Kruzifix!

Auf DVD wurde von Warner weltweit die R-Rated Kinofassung veröffentlicht, bei der gegnüber der Unrated-Videofassung zwei kurze Einstellungen beim ersten Mord fehlen. Die Fans der Reihe warten schon lange auf die längst überfällige Veröffentlichung der komplett ungekürzten Fassung. Nach der Listenstreichung wurde eine Neuveröffentlichung angeküundigt - hierbei handelte es sich allerdings lediglich um ein Re-Release der FSK18 Fassung aus der "Nightmare On Elm Street"-Collection, die bereits 2005 veröffentlicht wurde. Eine Veröffentlichung der Unrated-Fassung wird es also, wenn überhaupt, frühestens bei einer HD-Veröffentlichung zu geben.

7, 8 - Es ist gleich Mitternacht

Nach der Listenstreichung wäre es für TELE5 theoretisch möglich gewesen die komplett ungekürzte Fassung in der Nachtwiederholung um 1.40 zu zeigen. Leider wurde aber auch hier auf das Master der 22.15 Ausstrahlung, das auf der R-Rated Fassung basiert, zurückgegriffen. Zunächst wurde auf Nachfrage von TELE5 mitgeteilt, dass weiterhin die VOX-Fassung gezeigt wird, dies wurde nachträglich allerdings dementiert und ein ungekürztes Master angekündigt. In diesem Master fehlen allerdings, wie im Schnittbericht zu sehen ist, einige Handlungsszenen. Anzumerken ist, dass genau in diesen Szenen auf der DVD im deutschen Ton oftmals Tonsprünge (Wechsel von Mono zu Dolby Surround) zu hören sind. Hier wurden scheinbar kurze Stücke des englischen Dolby Digital 5.1 Tons auf Dolby Digital 2.0 abgemischt und einfach in die deutsche Tonspur eingesetzt. Also scheint TELE5 das gleiche, restaurierte Master verwendet zu haben, das auch für den deutschen Ton der DVD zur Verfügung stand. Warum diese Szenen hier fehlen ist unklar. Im deutschen Tape sind sie enthalten. Dieses Master wird auch von den anderen deutschsprachigen TV-Sendern verwendet. Folglich fehlen die gleichen Szenen auch in den Schnittfassungen von VOX, Premiere, ATV und SFzwei. Die Schnittfassungenv on VOX, Premiere und ATV wurden freigabetechnisch zusätzlich zensiert. Die SFzwei Fassung entspricht der TELE5-Ausstrahlung. Warum hier auch diese Szenen fehlten ist unverständlich, da SFzwei ein Master in anamorphem 1.85:1 und Zweikanalton, wie es auch auf der DVD enthalten ist, verwendete. Warum ATV den Film noch zusätzlich zensierte ist ebenso unverständlich, da der Film nach dem österreichischen Freigabesystem ungekürzt hätte laufen können. Hier fehlten verhältnismäßig wenige Gewaltszenen, wobei die Fassung beinahe der Premiere-Fassung entspricht.
Dass im TV in nächster Zeit die tatsächlich ungekürzte Fassung gezeigt wird ist also eher unwahrscheinlich, da es sich beim von TELE5 verwendeten Master um ein restauriertes Master handelt, das erst seit einigen Jahren im TV gezeigt wird. Schade, denn das sind wirklich unverständliche und auch unnötige Kürzungen.

9, 10 - Wir wollen nicht schlafen gehen!

Das TV-Master liegt im Vollbildformat 1.33:1 vor, die DVD hingegen bietet anamorphes 1.85:1-Format. Hierbei werden viele nun davon ausgehen, dass das TV-Master seitlich beschnitten ist. Dem ist allerdings nicht so! Das TV Master enthält nämlich oben und unten deutlich mehr Bildinformation als die DVD. Teilweise hat das TV-Master auch eine völlig andere Farbgebung als die DVD. Hat die DVD einen deutlichen Blaustich so ist das TV-Master in warmen Rottönen gehalten. Auf der DVD verschwinden einige Details auch in der Dunkelheit. Hier wird den Helligkeitseinstellungen des Endgerätes schon Genauigkeit abverlangt, damit am Ende nicht noch mehr im dominanten Schwarz verschluckt wird. Das TV-Master ist deutlich heller gehalten. Ob dies nun der Athmosphäre des Filmes gerecht wird ist Ansichtssache. Schärfetechnisch ist das TV-Master der DVD auch einen Tick voraus. Hier sind einige Details zu erkennen, die auf der DVD nicht zu sehen sind.
Ich persönlich hätte nie gedacht, dass ich sowas mal behaupte, aber die Bildqualität der Fernsehausstrahlung gefällt mir persönlich besser als die der DVD.

Wir lieben Kino

Noch ein kleines Detail am Rande: TELE5 bezeichnet sich selbst als Spielfilmsender mit dem Motto "Wir lieben Kino". Ob TELE5 Kino wirklich so sehr liebt wie sie selbst behaupten wage ich allerdings stark zu bezweifeln. Für den Schnittbericht wurde die Nachtwiederholung verwendet. Selbst hier waren ganze 9 Einblendungen zum "Handykino" mit "Nightmare"-Klingeltönen und dem "Flirtkino" für SMS-Chats im Teletext enthalten. Diese bedeckten ca. 1/4 des Bildes und waren somit sehr störend.



Aus Erfahrung kann ich allerdings behaupten, dass dies noch sehr gnädig von TELE5 war die Zuschauer nur mit diesen unschönen Einblendungen zu nerven - üblicherweise werden Spielfilme in der Nacht in einem kleinen Fenster, wie üblicherweise nur Werbung während den Texttafeln die den Abspann ersetzen gezeigt wird, gezeigt, während rundherum SMS-Nachrichten der Zuschauer eingeblendet werden.
Mit dem Motto "Wir lieben Kino" und einem Spielfilmsender haben aber auch diese verhältnismäßig kleinen Einblendungen nicht viel zu tun. Denn wer Kino liebt sollte Filme eigentlich von solchen Einblendungen verschonen.


Bildvergleich:

TELE 5:


DVD:

0.00
Das Logo von New Line Cinema sowie die ersten Schritte von Freddy fehlen im Master von TELE5. Der Ton der DVD setzt genau bei dem Frame ein, bei dem die TELE5 Fassung startet.
13.20 Sec


17.24
Nancy erblickt das offene Schlafzimmerfenster.
5.20 Sec


19.20
Das Schwarzbild vor der Ansicht auf das Haus der Thompsons ist etwas länger.
1.00 Sec

19.38
Der komplette Dialog zwischen Nancy und ihrer Mutter fehlt.
Marge: "Wo willst du denn hin?"
Nancy: "Zur Schule!"
Marge: "Schatz, du hast dich die ganze Nacht hin und her gewälzt, wäre es nicht besser du bleibst heute zu Hause?"
Nancy: "Nein, ich will unbedingt in die Schule gehen - hier werd ich noch verrückt!"
Marge: "Schlaf doch erst mal."
Nancy: "Ich schlaf dann nachher! Weißt du, ich brauch irgendwie Ablenkung."
Sie nimmt einen Schluck Kaffee, doch ihre Mutter versucht sie davon abzuhalten.
Marge: "Anschließend kommst du gleich zurück?"
Nancy: "Ja, selbstverständlich!"
Marge: "Gut."
Die Mutter gibt Nancy einen Kuss und verabschiedet sich anschließend. Nancy geht die Straße entlang und wird dabei musikalisch begleitet. TELE5 setzt erst ein, als sie schon ein paar Schritte gelaufen ist. Hier ist ein extremer Tonsprung zu bemerken, wodurch der Schnitt umso stärker auffällt.
39.88 Sec


36.33
Nancy läuft länger zum Gitterfenster und bückt sich davor, um sehen zu können, was in Rods Zelle geschieht. Da von der Einstellung in der Nancy vor dem Fenster kniet nur noch die letzten Frames vorhanden sind gibt es gleich zwei starke Bildsprünge. Bei TELE5 läuft Nancy los und kniet dann plötzlich vor dem Fenster. Dadurch ist der Schnitt hier sehr offensichtlich. Auf der DVD gibt es hier einen kleinen Tonsprung (Wechsel von Mono zu Dolby Surround).
18.56 Sec


44.14
Die Ansicht auf Nancys Vater ist etwas länger.
1.00 Sec


54.47
Nachdem Nancy von ihrer Mutter die komplette Geschichte über Freddy Krueger erfahren hat zeigt sie ihr noch den Klingenhandschuh, den sie im Ofen im Keller aufbewahrt hat.
Marge: "Ich hab hier sogar seine Messer. Es ist also alles in Ordnung - du kannst schlafen."
In der Folgeeinstellung fehlt ebenfalls der Anfang. Glenn liegt in seinem Bett und hört Musik als sein Telefon klingelt. Er bemerkt es zuerst nicht und geht schließlich zum Hörer. Erst als er abhebt setzt TELE5 wieder ein.
31.92 Sec


1:03.51
Glenns Bett ist länger zu sehen. Bei der Ansicht auf die schreiende Nancy fehlen ebenfalls die ersten beiden Frames. Hier ist auf der DVD ein kurzer Tonsprung zu hören.
0.64 Sec


1:04.07
Eine kurze Einstellung der Blutfontäne fehlt bei TELE5. Auch hier hat der Ton einen kurzen Sprung (Wechsel von Mono zu Dolby Surround und zurück).
2.28 Sec


1:14.16
Nancy sucht im Keller länger nach Freddy. Auch hier ist auf der DVD wieder ein Wechsel von Mono zu Dolby Surround und zurück zu verzeichnen.
8.68 Sec


1:23.10
Die seilspringenden Mädchen sind etwas länger im Bild.
0.92 Sec


1:23.20
Der Abspann wurde bei TELE5 ansatzweise im kleinen Fenster gezeigt unter dem - wie könnte es auch anders sein - Werbung für einen Klingelton zu "Nightmare - Mörderische Träume" lief. Nach der Nennung der Darsteller wurde der Abspann auf TELE5 abgebrochen.
106.26 Sec


TELE5:DVD:



Verfasst von am 26.05.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Weitere Schnittberichte

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,5/10 | Wertungen: 44 | Kritiken: 3

Anzeige

Neueste Kommentare

Facebook