Caligula und Messalina

SCHNITTBERICHT

Insgesamt fehlen 1244,96 Sekunden (ca. 20 Min) bei einer Gesamtzahl von 26 Schnitten.
Laufzeit der ungekürzten Fassung ohne Abspann: 1:46.55 Min
Laufzeit der gekürzten Fassung ohne Abspann: 1:26.10 Min
Die Laufzeitangaben stammen von der ungekürzten DVD.

Für diesen Schnittbericht wurde die gekürzte DVD von KSM (FSK 16) mit der ungekürzten DVD von Laser Paradise (FSK 18) verglichen.

Obwohl die deutsche FSK 18 DVD von Laser Paradise oftmals als gekürzt bezeichnet wird ist dies nicht ganz korrekt, da der Unterschied zwischen der LP DVD und dem alten deutschen Tape aus dem Hause Bavaria lediglich aus einer alternativen Einstellung und etlichen Filmrissen und Masterfehlern liegt.
Die gekürzte FSK 16 Fassung basiert zudem auf dem Master von LP, da die beiden Versionen was Masterfehler anbelangt, völlig identisch sind. Die FSK 16 Fassung weist allerdings deutlich schlechtere Bildqualität (vor allem im Bezug auf die Schärfe) als die 18er DVD-Fassung auf.

5.24
Die Frau lässt die Hüllen fallen und tanzt vor Caligula, der von seinem Wein trinkt und ihr dabei genüsslich zusieht. Dann steht er auf.
In der FSK 16 Fassung wurde an dieser Stelle eine Überblendung eingefügt.
18,84 Sec


6.53
Nachdem sich die beiden ins Bett gelegt haben blendet die FSK 16 Fassung bereits ab. In der 18er ist zu sehen, wie er zuerst sie befummelt und die beiden dann dem (völlig harmlos anzusehenden) Liebesspiel frönen.
65,56 Sec


9.04
Caligula lacht weiter und unterhält sich dann kurz mit einem Untertanen, der ihm schlechte Nachrichten überbringen will. Caligula lässt ihn von seinen Wachen fortbringen und spricht ein Todesurteil aus. Währenddessen wird er von einer seiner Sex-Sklavinnen oral befriedigt.
49,24 Sec


10.48
Während Caligula wieder versorgt wird, fragt er Claudius (indem er dessen vollen Namen nennt), ob dieser schlafe. Dieser verneint und meint, Caligula solle ihn nur Claudius nennen.
22,04 Sec


15.20
Der Folterknecht lacht, dann wird der Totgeweihte noch mit Säure „behandelt“.
31,92 Sec


16.54
Eine Wache geht du dem verkehrt aufgeknüpften Mann und fügt ihm im Off eine Verletzung zu, der Mann blutet daraufhin aus dem Mund. Die Umstehenden lachen.
36,16 Sec


22.19
Die beiden Frauen küssen sich länger, in der FSK 16 Fassung wurde wieder einfach abgeblendet.
16,2 Sec


36.21
Caligula wird viel länger oral befriedigt, die beiden ihm beim Liebesspiel zusehenden Frauen beginnen, sich zu begrapschen und zu küssen.
In der FSK 16 Fassung wird direkt zur nächsten Einstellung übergeblendet.
46,12 Sec


38.18
Die Frau steigt in den Pool und merkt an, dass das Wasser selbst zwar schön warm, die Milch aber nicht besonders gut zu sein scheint. Eine Dienerin ruft daraufhin einen Esel in den Raum der die anwesende Eseldame begattet (inkl. Nahaufnahmen und Details), dann wird dieser etwas Milch abgenommen.
90,24 Sec


42.00
Auch bei der (überraschend kurzen) Sex-Szene im Pool wurde abgeblendet, bevor diese überhaupt wirklich angefangen hat.
15,24 Sec


43.12
Nachdem wir die Genitalien der beiden Pferde in mehreren Nahaufnahmen bewundern „durften“ üben auch diese Tiere noch den Geschlechtsakt miteinander aus.
82,84 Sec


51.08
Eine Frau wird vergewaltigt, dann macht Caligula sich über den Mann her.
36,52 Sec


52.24
Auch mitten unter der Party wurde ausgeblendet. Ab dem Moment wo eine Frau entkleidet wird verabschiedet sich die FSK 16 Fassung. Es fehlen also etliche (wieder mal völlig harmlose) Sex-Szenen und auch ein paar Dialoge.
239,76 Sec


59.53
Auch bei der Sexszene zwischen einem energischen Mann und einer sehr gelangweilten Frau wurde in der 16er einfach abgeblendet.
15,96 Sec


1:07.21
Und wieder wird abgeblendet als sich zwei Menschen „zu Bett begeben“. Während die beiden der Lust erliegen taucht noch ein zweiter Mann auf und „modifiziert“ diese Sex-Szene etwas.
109,52 Sec


1:17.26
Wieder wird mitten unter einer Sexszene abgeblendet. Während die beiden weiter ihren Spaß miteinander haben betreten wieder andere Frauen den Raum und sehen ihnen beim Sex zu. Der Beginn der darauf folgenden Sexszene von Caligula fehlt ebenfalls, erst als er sein Mädchen nur mehr streichelt, blendet die 16er wieder auf.
108,56 Sec


1:20.45
Als Caligula sich wieder in Richtung des Mädchens rollt wird wieder abgeblendet. Es fehlt, wie er zuerst ihren Oberschenkel und dann „sie“ begattet.
22,64 Sec


1:21.53
Die Männer machen sich länger über die Frau her, bevor Hilfe herbei eilt.
11,48 Sec


1:27.49
Zur Abwechslung wurde mal bei einer Gewaltszene abgeblendet. Der Löwe macht sich über den Mann her, eine Frau sieht hierbei amüsiert zu.
12,6 Sec


1:31.02
Nachdem ein Diener etwas zu essen ausliefert wird wieder übergeblendet. Es fehlt, wie die Kamera durch den Raum fährt und mehrere Pärchen beim Sex zeigt. Eine Frau betritt den Raum und beginnt zu tanzen.
59 Sec


1:32.12
Menschen essen und haben Sex, in der 16er wurde direkt zur nächsten Tanznummer übergeblendet.
29,32 Sec


1:33.42
Ein weiterer Teil der Tanzszene wurde wieder gegen eine Überblendung eingetauscht.
12,12 Sec


1:34.03
Ein Mann füttert eine Frau mit Weintrauben, dann wird weiter getanzt und sich der Fleischeslust hingegeben.
31,2 Sec


1:43.12
Die Frau zieht sich auch ihr Höschen aus und legt sich zu dem Mann, der sie küsst und streichelt. In der 16er wurde wieder übergeblendet.
49,12 Sec


1:44.41
Die Männer betreten den Raum länger und beobachten die beiden beim Sex.
15,96 Sec


1:45.01
Der Mord an den beiden ist ebenfalls viel länger, in der 16er wird lediglich ein Mal und im Off mit den Schwertern zugeschlagen.
16,8 Sec



Verfasst von Playzocker am 18.05.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 3/10 | Wertungen: 3 | Kritiken: 0

Anzeige

Neueste Kommentare

Facebook