Geschichten aus der Schattenwelt

SCHNITTBERICHT

Insgesamt fehlen 202 Sekunden bei einer Gesamtzahl von 25 Schnitten.
Laufzeit der ungekürzten Fassung ohne Abspann: 1:26.04 Min.
Laufzeit der gekürzten FSK 16-Fassung ohne Abspann: 1:22.42 Min.
Die Laufzeitangaben stammen von der ungekürzten Fassung.

Für diesen Schnittbericht wurde die gekürzte DVD von e-m-s (FSK 16) mit der ungekürzten DVD von e-m-s (Spio/JK) verglichen.

4.41
Junge: „Die will mich kochen, die will mich essen! Hilfe!“
2,92 Sec


5.05
Frau: „Oh, aber das Ausnehmen dauert auch noch mindestens eine Stunde.“
Junge: „Das Ausnehmen? Was soll das heißen?“
Frau: „Das ist genau wie beim Fisch. Erst mache ich einen langen Schnitt und nehme die Eingeweide heraus. Du weißt, das Herz, die Lunge, die Därme und die anderen Innereien. Dann mache ich eine ganz leckere Füllung und nähe alles wieder zu, mit so einer Nadel.“
26,84 Sec


20.16
Die Mumie zerrt dem Mann das Hirn aus der Nase.
12,88 Sec


20.54
Das Gehirn auf dem Teller ist zu sehen, auch die Folgeeinstellung der Frau fehlt. In der FSK 16 Fassung ist stattdessen eine Schwarzbildblende eingefügt worden.
4 Sec


24.41
Die Mumie schneidet der Frau mit der Schere den Rücken auf und stopft ihr etwas in die Wunde.
9,4 Sec


25.22
Die Kamera fährt näher an die „Mumie“ auf dem Stuhl, die Wunde des Opfers ist zu sehen.
7,16 Sec


26.34
Mann: „Mein Junge, ich mache ein kleines Feuer unter dem Stuhl und brate deine Eier.“
Gefesselter: „Wieso?“
Mann: „Wieso?!“
8,64 Sec


Folgender kurzer Dialogteil ist zwischen diesen Schnitten auch in der FSK 16 Fassung zu sehen:
Mann: „Du hast meine Schwester getötet und meinen besten Freund..:“

26.45
Mann: „...und fragst wieso?“
1,04 Sec


28.55
Der Mann schneidet der Mumie mit einem elektrischen Messer den Kopf ab, dieser fällt in den Schoß des Gefesselten.
11,8 Sec


32.34
Die Frau holt ein Backblech aus dem Ofen.
5,24 Sec


33.01
Junge: „Ja, ohne Vorrede, versprochen. Sie handelt von diesem alten Mann und der heißt Grogan.”
4,84 Sec


53.25
Die Katze kriecht weiter in den Mund des Mannes.
13,48 Sec


53.40
Die Katze verschwindet im Körper des Mannes. In der FSK 16 Fassung wurde wieder eine Überblendung eingefügt, die aber leider ziemlich schlecht, sodass ein paar Frames der letzten Einstellung auch hier zu sehen sind.
22,56 Sec


54.33
Blut spritzt aus dem Mund des toten Mannes, die Katze schält sich wieder aus dessen Körper.
15,72 Sec


55.39
(Junge: „Die spielt in New York.“)
Frau: „Bis du gar gekocht bist dauert’s noch ne Weile, aber (die würde ich gerne noch hören).“
3,68 Sec


1:01.14
In der 16er wurde hier die Bedeutung einer Szene völlig verändert. Das Monster schlägt einem Mann die Waffe aus der Hand und springt dann vor ihm auf den Boden.
Es fehlt, wie die abgehackte Hand des Mannes über den Boden schlittert und sie ein anderer Mann sieht. Das Monster schlägt ihm dann noch ins Gesicht und nach einem zweiten Schlag fliegt ihm der Kopf vom Rumpf. Der andere Mann flüchtet und dann springt das Monster vor IHM auf den Boden.
15,4 Sec


1:09.58
Der Mann erinnert sich daran, wie der andere Mann seinen Kopf verloren hat.
3,4 Sec


1:21.25
Die Verwandlung der Frau in das Monster ist länger.
8,2 Sec


1:21.39
Die Frau schält sich den Kopf.
2,64 Sec


1:21.44
Das Bein der Frau mutiert.
1,48 Sec


1:21.53
Das Monster schält sich endgültig aus dem Körper der Frau.
9,4 Sec


1:22.57
Die Halswunde des Mannes ist zu sehen.
3,84 Sec


1:25.36
Die Frau hat die Nadeln länger im Rücken stecken, der Junge greift etwas länger nach dem Schlüssel.
2,08 Sec


1:25.39
Die Frau versucht weiter, die Nadeln aus ihrem Rücken zu ziehen.
1,64 Sec


1:25.52
Eine Einstellung des Ofens fehlt.
3,72 Sec



Verfasst von Playzocker am 16.05.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7/10 | Wertungen: 4 | Kritiken: 0

Anzeige

Neueste Kommentare

Facebook