Jack Ketchums Beutegier

SCHNITTBERICHT

Presse DVD

Insgesamt fehlen 358,68 Sekunden bei einer Gesamtzahl von 31 Schnitten.
Laufzeit der ungekürzten Fassung ohne Abspann: 1:12.12 Min
Laufzeit der gekürzten Fassung ohne Abspann: 1:06.08 Min
Die Laufzeitangaben stammen von beiden Fassungen nach dem Schema Uncut / Cut.



Der Horrorfilm Beutegier wurde nach einer Vorlage von Jack Ketchum gedreht und erscheint in Deutschland von Anolis Entertainment auf DVD. Allerdings war es nicht möglich für den Film in Deutschland die angestrebte Freigabe zu bekommen, sodass dieser in zwei verschiedenen Fassungen erscheinen wird. Nummer 1 ist die Verleih-DVD, die mit Spio/JK (keine schwere Jugendgefährdung) die Regale zieren wird. Auch für diese Freigabe musste der Film bearbeitet werden und vermisst gegenüber der ungeschnittenen Fassung ca. 2 Minuten.

Für den Verkauf ist eine FSK geprüfte Version des Films angedacht, die noch mehr Material als die Spio/JK Fassung vermissen wird. Um den Film durch die FSK zu bringen waren Schnitte im Ausmaß von 6 Minuten notwendig. Leider wurden diese nicht immer sauber gesetzt, sodass sich ab und an Tonsprünge und in zwei besonders deutlichen Beispielen auch Bildsprünge zu erkennen geben.

Für diesen Schnittbericht wurde die gekürzte DVD von Anolis Entertainment (Keine Jugendfreigabe) mit der ungekürzten Presse DVD (ungeprüft) verglichen.

Das Vergleichsmaterial wurde uns freundlicherweise von Anolis Entertainment zur Verfügung gestellt.

0.00
Das Schwarzbild vor dem Film ist auf der Presse DVD wesentlich länger.
5,32 Sec

6.33 / 6.27
Ein abgeschnittenes Bein ist zu sehen, jemand hält ein Schneidewerkzeug in der Hand. Dann bewegt diese Person die Waffe auf ihr Gesicht zu und man sieht, dass es sich bei dem blutbeschmierten Täter um ein Kind handelt.
In der KJ Fassung ist an dieser Stelle ein störender Bildsprung zu sehen.
5 Sec


6.39 / 6.29
Nach nur einer enthaltenen Einstellung wurde erneut gekürzt. Es fehlt, wie sich die Frau umsieht und man die Kinder und die zerstückelte, in der Küche verteilte, Leiche sieht. Auch die Folgeeinstellung, in der ein Kind hinter der Frau auftaucht, setzt bedeutend später ein.
7,08 Sec


6.51 / 6.56
Ein Kind nimmt ein Beil aus der verunstalteten Leiche. Dann sieht man ein totes Baby im Plastiksack, die Kamera schwenkt auf den, der den Plastiksack hält. Erst, als der Inhalt des Sackes nicht mehr zu erkennen ist setzt die Spio/JK Fassung wieder ein.
3,28 Sec


29.22 / 29.01
Es fehlt komplett, wie die Frau dem am Boden liegen unter den Lendenschurz greift und seinen Penis packt sich kurz manuell an ihm vergnügt.
13,36 Sec


30.10 / 29.36
Es wurde ebenfalls komplett entfernt wie die Frau – den Penis immer noch bearbeitend – sich auf den Schoß des liegenden Mannes setzt.
10,24 Sec


30.40 / 29.56
An dieser Stelle hat man sich mit alternativem Material geholfen.

ungeschnittene Presse DVD (6,92 Min)
Es ist in einer Totalen zu sehen, wie die Frau auf dem am Boden liegenden Mann reitet.

keine Jugendfreigabe (1,88 Min)
Eine andere, bereits in beiden Fassungen gezeigte, Einstellung der Frau wurde eingefügt, um einen Bildsprung durch den Schnitt zu vermeiden.

5,04 Sec Differenz

31.17 / 30.27
Die Einstellung ist länger, dann wird wieder die Reiterin gezeigt. Sie wird gerufen und steht nur unwillig auf. Wie sie aus dem Bild geht und ihre vorige Handlung nicht mehr zu erahnen ist setzt auch die KJ Fassung wieder ein.
7,12 Sec


31.26 / 30.29
Um einen Anschlussfehler zu vermeiden wurde auch kurz darauf, nachdem die Frau aus dem Bild gegangen ist, wieder geschnitten. In der ungekürzten Fassung schwenkt die Kamera noch einmal auf den am Boden liegenden Mann. Um einen flüssigeren Übergang zu erhalten wurde auch der Beginn der nächsten Einstellung verkürzt.
3,96 Sec


34.28 / 33.17
Es fehlt eine Einstellung, in der David ein Stück Fleisch aus der Schulter gebissen wird und Blut spritzt. An dieser Stelle ist in der KJ Fassung wieder ein störender Bildsprung zu sehen.
1,72 Sec


34.43 / 33.40
Einer der Kannibalen schneidet David blutig über die Brust.
2,24 Sec


35.07 / 34.02
David ruft nach Amy, dabei läuft ihm etwas Blut aus dem Mund.
2,4 Sec


35.14 / 34.06
Eine Kannibalin zieht Davids Eingeweide aus seinem Körper.
3,64 Sec


35.32 / 34.21
Hier wurden zwei Einstellungen geschnitten. Eine Aufnahme, in denen einem Opfer der Rock hochgeschoben wird fehlt ausschließlich in der KJ Fassung. Die darauf folgende Aufnahme, in der sich die Kannibalin das Ende von Davids Darm in den Mund gesteckt hat und daran anzieht fehlte bereits in der Spio/JK Version.
3,48 Sec


36.16 / 35.01
In der Spio/JK Fassung wurden nur die letzten Einstellungen des sterbenden David ge- bzw. verkürzt. In der KJ Version fehlt sein kompletter „Todeskampf“, der abwechselnd Einstellungen seines blutigen Gesichts sowie Flashbacks und Visionen zeigt. Danach machen sich die Kannibalen noch etwas über ihr Opfer her (war in der JK ebenfalls zu sehen). Ein Kind reißt der Frau die Kette vom Hals und ein weiterer hält ihr ein Messer an die Kehle.
31,6 Sec


44.13 / 44.26
Es fehlt komplett, wie ein Kind einem Polizisten einen Nagel ins Auge sticht und dieser schreit. Wie er seine Pistole abfeuert zeigt auch die KJ Fassung wieder.
4,04 Sec


44.21 / 42.30
Die Kannibalin tötet einen Polizisten, indem sie ihm quer über die Brust schneidet. Es spritzt viel Blut und ein Kannibalenjunge springt auf. Der Tod des letzten Polizisten fehlt dann wie auch schon in der Spio/JK Fassung komplett. Vic schreit laut und erschießt das an ihm hängende Kannibalenmädchen. Ein Junge springt ihn daraufhin an und beißt ihm ein Stück Fleich aus der Schulter. Die Frau verpasst Vic einen Tritt und der Junge fällt auf den Boden. Dann versucht Vix kurz und ergebnislos, sich gegen die Kannibalin zu wehren. Sie hält ihn fest und rammt ihm von hinten langsam und genüsslich das Messer durch den Hals. Der Junge sieht dabei mit blutverschmiertem Mund zu. Vic spuckt der Kannibalin Blut ins Gesicht, dieser scheint das zu gefallen, da sie damit beginnt, das Blut aus Vics Gesicht und Mund zu lecken. Mit einer weiteren Aufnahme des Jungen endet die Szene.
40,16 Sec


46.38 / 44.07
Nachdem Claire auf den Boden gestoßen wurde fehlt, wie zwei Kinder sich um eine Feuerstelle setzen und abgetrennte Körperteile auf Stöcken montieren.
12,96 Sec


47.38 / 44.55
Eine weitere Aufnahme der Kinder fehlt, diese halten die Stöcke mit den aufgespießten Händen ins Feuer. Mahlzeit!
3,16 Sec


51.53 / 49.07
Es fehlt ein Zwischenschnitt auf die Zubereitung eines Eingeweide-Eintopfs (yummy), gefolgt von einem Schwenk auf den Oberkannibalen. Sobald dieser das Bild füllt setzt auch die KJ Fassung wieder ein.
2,56 Sec


52.25 / 49.35
Claire wird von den Kannibalen zusammengeschlagen. Der Oberkannibale drischt ihren Kopf mehrmals gegen die Felswand, bis sie ihn mit einem Tritt in die Grande-Autsch-Zone zu Fall bringt. Dann wird sie von der Reiter-Kannibalin zu Boden geschleudert und muss dort einige Tritte einstrecken. Einem Kannibalen gefällt dieses Schauspiel besonders gut.
35,12 Sec


54.21 / 50.56
Es fehlt eine Nahaufnahme des Topfes und der darin enthaltenen Köstlichkeiten.
3 Sec


56.03 / 52.35
Das Baby saugt weiter nicht gerade zärtlich an Amys Busen, Zwischenschnitte auf Claire, Amy und einen Kannibalen, der die Show genießt, wurden ebenfalls entfernt.
13,04 Sec


58.54 / 54.43
Es fehlt in der KJ Fassung komplett, wie eine Kannibalin Claire den BH vom Körper reißt und sie zu Boden stößt. Claire weint und wimmert und wird am Boden auch noch ihrer Hose und Unterhose entledigt – gegen ihren Protest, versteht sich. Einige Einstellungen der Zuschauer wurden ebenfalls entfernt.
24,24 Sec


59.47 / 58.41
In der KJ Fassung fehlt hier eine komplette Szene und dadurch wieder mehr als in der JK Version. Man sieht Amy mit dem Baby in den Armen, dann schreit ein Kannibale. Nach dieser Aufnahme wurde auch in der JK Version geschnitten. Ein Kannibale beugt sich über Claire. Dabei sieht man, dass dieser sein Gebiss mit einem Stück Metall verstärkt hat – auch ein Ersatz für Haftcreme im Alter. Der Junge beißt Claire und die schreit wie am Spielt. Die alte Frau fragt sie nach dem Versteck ihres Babys, Stephen sieht sich das Geschehen an.
23,56 Sec


1:02.07 / 57.38
Auch der zweite Teil von Claires Qualen wurde entfernt. Zwei Kannibalen speisen an ihren Füßen, dann entdeckt einer der beiden den Bereich zwischen Claires Beinen. Er lacht sie lustvoll-widerlich an und widmet sich dann wieder seinem Hunger. Den Teil, den er Claire abgebissen hat spuckt er dann auf ihren Körper. Claire schreit verständlicherweise, Amy mit Baby im Arm muss zusehen.
26,76 Sec


1:02.39 / 57.43
Der Ober-Kannibale ist erneut zwischen Claires Beinen zu sehen, sie kickt ihn weg.
2,24 Sec


1:02.43 / 57.45
Nach nur einer enthaltenen Einstellung, in der ein Kannibale aufsteht fehlt eine weitere Aufnahme von Claire, die panisch aufsteht und fortläuft.
2,28 Sec


1:04.20 / 59.21
Der Kannibale schreit laut, dann drückt ihn Amy mit dem Gesicht voran ein weiteres Mal in die Feuerstelle.
4,2 Sec


1:07.44 / 1:02.40
In der Spio/JK Fassung ist nur zu sehen, wie die Kannibalin Stephen den halben Kopf abschlägt. Danach fehlt, wie sie in bester „Bad Taste“ Manier zu ihrem Opfer streitet und sich an dem noch vorhandenen Gehirn satt ist. Stephens abgetrennte Schädeldecke kullert über den Boden. Der zweite Kannibale stiehlt der Kannibalin ein Messer aus dem Gürtel und betrachtet dieses. Dann dreht sich die Kannibalin zu ihm um und mitten in dieser Bewegung setzt auch die geschnittene Fassung wieder ein.
19,76 Sec


1:08.13 / 1:02.49
Als die Kannibalin ihrem Opfer das Genick bricht wurde eine nähere Einstellung der Handlung entfernt.
0,64 Sec


1:10.15 / 1:04.51
Der in der Spio/JK Fassung komplett enthaltene Kampf zwischen den beiden Jungen wurde in der KJ Version stark verkürzt. Nach dem ersten Gerangel bricht der Kannibalenjunge in der geschnittenen Fassung schon durch die Begrenzung. Es fehlt, die der Kannibale sein Beil verliert und die beiden Jungen weiter kämpfen. Zwischenschnitte auf das Baumhaus, die ankommenden Polizisten und das Baby fehlen ebenfalls. Nach kurzem Kampf bekommt der Junge das Beil zu fassen und schlägt es dem Kannibalenjungen in die Brust. Dieser spuckt Blut, taumelt rückwärts und bricht erst jetzt durch die Begrenzung.
39,52 Sec



Verfasst von Playzocker am 05.02.2010

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

Ich glaube, den werde ich mir die Tage auch endlich mal angucken.

geschrieben am 27.04.2011 um 21:22 Uhr #1

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Jack Ketchums Beutegier

Weitere Schnittberichte

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 7,4/10 | Wertungen: 8 | Kritiken: 2

Anzeige

Neueste Kommentare

Facebook