Tarzan

SCHNITTBERICHT

SF zwei

Sky

Insgesamt fehlen 52,36 Sekunden, bei einer Gesamtzahl von 12 Schnitten (399,96 Sekunden/6.40 Min bei 14 Schnitten inkl. Abspann und Schwarzbild, die auf SF zwei zusätzlich fehlten)
Laufzeit der gekürzten Ausstrahlung auf SF zwei (FSK o.A.): 1:18.03 Min
Laufzeit der ungekürzten Ausstrahlung auf Disney Cinemagic: 1:19.00 Min (1:24.41 Min inkl. Abspann)

Die Laufzeiten stammen von der gekürzten Ausstrahlung auf SF zwei.

Für diesen Schnittbericht wurde die gekürzte Ausstrahlung auf SF zwei (identisch mit den gekürzten Verkaufsfassungen) vom 5. Januar 2010 um 20.00 Uhr mit der ungekürzten Ausstrahlung auf Disney Cinemagic vom 9. Januar 2010 um 16.40 Uhr verglichen.

"Ja ja, Spaß muß sein, bis jemand ein Auge verliert."



"Tarzan" war im Jahre 1999 einer der letzten erfolgreichen Disney-Zeichentrickfilme, bevor man zusammen mit Pixar hauptsächlich auf 3D Animationen umstieg und Zeichentrickfilme in den Hintergrund rückten. Teilweise sind aber auch in "Tarzan" bereits 3D-Elemente zu erkennen. Vor allem der Urwald wirkt wesentlich plastischer als man es bis dato von Disney-Zeichentrickfilmen gewohnt war. Auch der nächste Disney Film "Der Schatzplanet" im Jahre 2002 wurde mit dieser Technik animiert, da das Ergebnis hier aber bei Weitem nicht mehr so beeindruckend aussah wie bei "Tarzan" entschied man sich für die weiteren Projekte wieder die herkömmliche Zeichenmethode einzusetzen.

Eigentlich sollte "Tarzan" aber bereits schon weit vor 1999 entstehen. Edgar Rice Burroughs, der Autor des Romans "Tarzan" war nach einem Besuch in Disneys erstem abendfüllenden Zeichentrickfilm "Schneewittchen und die sieben Zwerge" 1937 so begeistert, dass er Kontakt zu Walt Disney persönlich aufnahm und ihn bat, seine Geschichte ebenfalls in einen Zeichentrickfilm umzusetzen. Disney war allerdings nicht sonderlich begeistert von der Idee, sodass erst 62 Jahre später eine Disney-Adaption entstand, die aber weder Walt Disney noch Burroughs noch persönlich miterleben konnten.

Die Filmmusik von Mark Mancina wurde komplett von Phil Collins eingesungen. Der wohl bekannteste Titel "You'll Be In My Heart" schaffte es auch bis auf Platz 20 der deutschen Single-Charts, während der Soundtrack zum Film sogar Rang 6 der Albumcharts erreichen konnte. Phil Collins sang auch in einigen Synchronfassungen alle Leider in der entsprechenden Sprache ein. So existiert neben der englischen Fassung auch eine französische, eine spanische und eine deutsche Adaption der Lieder. Der Versuch von Phil Collins Deutsch zu singen ist zwar gelungen, der englische Akzent kann nach ein paar Minuten aber schon etwas nervend wirken. Hier stellt sich nun die Frage, ob man vielleicht besser die englische Fassung beibehalten hätte oder die Lieder von einem anderen Künstler einsingen lassen sollte, wie es bei anderen Disney-Filmen gemacht wurde. Trotzdem ist es aber auch mal ganz amüsant einen großen Künstler wie Phil Collins auf Deutsch singen zu hören, was sich sicher nicht jeder Sänger trauen würde.

Obwohl bei "Lilo & Stitch" im Jahre 2002 nicht mehr die Zeichentechnik von "Tarzan" angewendet wurde, so haben beide Filme doch etwas gemeinsam, was man ihnen leider aber nicht positiv anmerken kann.
Beide Filme wurden für ihre Veröffentlichung in Deutschland nämlich gekürzt, um noch eine Freigabe ohne Altersbeschränkung zu erreichen. Leider wurde auch auf VHS und DVD von beiden Filmen bisher nur die gekürzte Fassung veröffentlicht. Von "Lilo & Stitch" bekam man dann erst 2009 im Disney Channel von Sky erstmals die ungekürzte Fassung auf Deutsch zu sehen. Auch ORF1 und SF zwei strahlten bei der jeweiligen Free-TV Premiere die unzensierte Fassung aus, während RTL in Deutschland mal wieder nur die gekürzte Version bekam.
Anders gestaltet sich die Sache bei "Tarzan". Auch hier bekam man im Pay-TV erstmals die ungekürzte Fassung auf Deutsch zu sehen. Seit Juli 2009 zeigt der Sender Disney Cinemagic aus dem sky-Filmpaket den Film in seiner ungeschnittenen Fassung. Die deutschsprachige Free-TV Premiere lief am 5. Januar auf SF zwei. Wer hier nun wie bei "Lilo & Stitch" auf eine ebenfalls ungekürzte Ausstrahlung hoffte wurde leider enttäuscht, denn im Gegensatz zu "Lilo & Stitch" wurde dem Schweizer Fernsehen von "Tarzan" nur die gekürzte Version angeliefert. Auch der ORF zeigte am 30. Januar nur die geschnittene Fassung. Erstaunlich allerdings, dass SAT.1 die ungekürzte Fassung sendete. Somit ist die Situation genau umgekehrt wie bei "Lilo & Stitch": Hier lief im deutschen Fernsehen nur die gekürzte Fassung während ORF1 und SF zwei die ungekürzte Version zeigten, bei "Tarzan" lief nur im deutschen Fernsehen die ungekürzte Fassung während ORF und SF die gekürzte Version zeigten.
Somit ist die SAT.1 Ausstrahlung neben Disney Cinemagic die bisher einzige Möglichkeit den Film in Deutschland ungekürzt zu sehen. Im Februar läuft der Film auch wieder im Disney Channel, hier war aber bisher auch nur die geschnittene Fassung zu sehen. Es bleibt also abzuwarten, ob sich dies jetzt ändert oder ob Disney Cinemagic und SAT.1 weiterhin der einzige Anlaufpunkt bleiben.

Leider ist aber auch die Ausstrahlung auf Disney Cinemagic nicht makellos. Auf dem HD-Ableger des Senders wird der Film leider nur hochskaliert gezeigt und auch der Ton ist nur in Dolby Digital 2.0 zu hören.
Auch wird der Film nicht mehr im Originalformat gezeigt. Der Film wurde in 1.66:1 produziert und ist auch so auf den DVDs enthalten, auf Disney Cinemagic wurde er allerdings auf 1.78:1 aufgezoomt wodurch oben und unten ein paar Informationen fehlen, was aber aufgrund des geringen Bildverlustes nicht weiter störend bleibt. Auch SAT.1 zeigte den Film nur in 1.78:1. Das Schweizer Fernsehen und der ORF zeigten hingegen das originale Bildformat.

Bildvergleich:

Disney Cinemagic:


SF zwei:


Letztendlich bleiben für Deutschland bisher außer Disney Cinemagic und SAT.1 keine Möglichkeiten an die ungekürzte Fassung zu kommen. Wer die Chance hat sie dort zu sehen sollte dies auf jeden Fall nutzen, denn neben einigen tollen Animationen, z.B. in der Kampfszene zwischen Tarzan und dem Leoparden hat die gekürzte Fassung auch teilweise an Logik verloren, wie z.B. im Finale. Schade, denn der Film bietet in gewohnter Disney-Manier gute Unterhaltung für Jung und Alt.

0.00
Das Schwarzbild vor Filmstart fehlt auf SF zwei.
4.88 Sec

2.19
Der Leopard Sabor brüllt das Affenbaby an. In der gekürzten Fassung sieht man nur, wie das Baby verängstigt zu Sabor aufschaut, dessen Schatten über sein Gesicht fällt, danach wird direkt auf die herbeieilenden Eltern umgeschnitten.
1.04 Sec


5.58
In der gekürzten Fassung sieht man nur wie Sabor auf dem Balken steht, danach wird direkt auf Karla umgeschnitten. In der ungekürzten Fassung sieht man noch, wie Sabor von dem Balken herunterspringt und die Kamera praktisch verschlingt.
0.40 Sec


6.13
Die Nahaufnahme, in der Karla den Leoparden würgt fehlt in der FSK o.A. Fassung.
0.96 Sec


7.05
Karla schaut zu Sabor hin, der sich durch die Bretter wieder einen Weg nach oben bahnt. Erst die zweite Ansicht auf Karla ist auch in der o.A. Fassung wieder enthalten.
1.40 Sec


26.06
Beim Kampf zwischen Sabor und Tarzan wurde ein großer Teil entfernt.
Sabor verfolgt Tarzan den Baum herauf. Tarzan schnappt sich eine Liane und schwingt sich an der Seite des Baumes vorbei. Über einem dicken Ast springt er ab und hält Ausschau nach Sabor, der auch schon sofort von der Spitze des Baumes heruntergesprungen kommt. Tarzan sieht ihn aber noch rechtzeitig und schleudert ihn mit seinem Speer weg. Sabor schlägt auf dem Boden auf während die anderen Gorillas wild schreien. Sabor bemerkt eine Wunde an seiner linken Vorderpfote und brüllt Tarzan an, der genauso bösartig zurückfaucht. Tarzan springt vom Baum herunter zu Sabor, der auch sofort wieder zum Angriff übergeht und Tarzan die Brust zerkratzt. Erst der darauf folgende Umschnitt auf die Gorillas ist in der gekürzten Fassung wieder zu sehen.
28.36 Sec


1:04.38
Es fehlt die Ansicht, in der die Piraten mit dämonischen Blick frontal auf Tarzan zulaufen.
0.64 Sec


1:05.20
In der gekürzten Fassung sieht es so aus, als würde Tarzan zu Boden gehen, weil sein Kinn vom Lauf des Gewehrs abgerutscht ist.
In der ungekürzten Fassung rammt Clayton Tarzan das Gewehr noch in den Bauch und erst jetzt geht Tarzan zu Boden.
4.20 Sec


1:08.20
Zwei Nahaufnahmen der heranlaufenden Jäger fehlen in der gekürzten Fassung. Auch die erschrockenen Gorillas sind nicht zu sehen, erst mit der Ansicht auf Kerchak setzt die gekürzte Fassung wieder ein.
2.40 Sec


1:08.23
Direkt nachdem Kerchak unter dem Netz zu Boden gefallen ist folgt der nächste Schnitt.
Man sieht von oben wie die Gorillas versuchen, vor den Piraten davonzulaufen. Diese können aber an der Herde vorbeiziehen und tauchen plötzlich wieder vor den Gorillas auf. Erst die Ansicht auf Tarzan, der über die Äste eines Baumes rutscht ist wieder enthalten.
3.00 Sec


1:08.25
Nach der enthaltenen Einstellung von Tarzan fehlt in der o.A.-Fassung schon wieder etwas.
Die Piraten feuern zwei Warnschüsse ab, während die verängstigten Gorillas wild übereinander stolpern.
1.84 Sec


1:11.15
Ein sehr auffälliger Schnitt: In der geschnittenen Fassung sitzt Clayton im einen Moment auf Tarzan, im nächsten Moment hält Tarzan Clayton am Bein fest.
Dazwischen stößt Tarzan Clayton in der ungekürzten Fassung mit den Füßen von sich, woraufhin Clayton in die Tiefe stürzt und dabei gegen mehrere Äste prallt. Auf einem davon bleibt er schließlich liegen, rappelt sich aber nach kurzer Zeit wieder auf und versucht nach seinem Gewehr zu greifen. Plötzlich wird er aber nach hinten weggezogen und erst jetzt folgt die Einstellung die auch in der o.A.-Fassung wieder zu sehen ist.
7.04 Sec


1:12.12
Zu guter letzt wurde auch noch eine Ansicht von oben geschnitten, in der Clayton in die Tiefe stürzt.
1.08 Sec


1:18.03
Nach dem Titelschriftzug wurde auf SF zwei der Abspann durch eine Tafel mit Teaser zu "Lucky Number Slevin" ersetzt. Auf der DVD folgt hier selbstverständlich wie auf Disney Cinemagic der Abspann.
342.72 Sec

SF zwei:Disney Cinemagic:



Verfasst von am 17.01.2010

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Tarzan

Bewerte den Film!

Meine Wertung:


Community Wertung:

ø Wertung: 8,7/10 | Wertungen: 3 | Kritiken: 0

Anzeige

Neueste Kommentare

Facebook