Hellboy - Director's Cut (Steelbook) [Blu-ray]

  • Review
  • Verpackung & Inhalt:
    Sony Pictures veröffentlichte den ersten Teil von Hellboy neben der Amaray noch zusätzlich in einem Steelbook. Die Vorderseite dieses Sammlerstückes zeigt den Filmtitel genauso wie das Heldentrio – bestehend aus Hellboy, Abe und Liz - auf einem blau schimmernden Hintergrund. Zudem zieht sich auch bei diesem hochglänzenden Steelbook der blaue Blu-ray Balken wie so oft rundum die Verpackung, welcher aber hier kaum aufzufallen weis, da das Sammlerstück sowieso weitgehend nur blaue Farbtöne aufweist. Auf der Rückseite bekommt man das typische Design von Sony zu sehen. Auf der linken Hälfte wurde die Inhaltsangabe sowie drei Bilder aus dem Film auf blauen Hintergrund untergebracht und auf dem silbernen Teilabschnitt die technischen Spezifikationen sowie die Bonus Features der Blu-ray. Auch die beiden Innenseiten wurden komplett in blau gehalten, wobei die linke Seite ein Bild von Hellboy beinhaltet und die rechte Seite unter der Blu-ray Disc - die dort in einer Plastikhalterung untergebracht wurde - die Aufschrift „Experience more with Blu“ sowie das Blu-ray Logo.
    Limitierung:
    Das Blu-ray Steelbook von Hellboy war anfänglich Media Markt exklusiv, nach einiger Zeit jedoch fand dieses Sammlerstück dank einer Neuauflage auch Platz in den Regalen von Libro und Amazon. Zudem scheint das Steelbook auch nach der Neuproduktion weiterhin nicht sichtlich limitiert zu sein.
    Fazit:
    Guillermo Del Toro erschuf mit Hellboy eine astreine Comicverfilmung die sich sehen lassen kann. Die atemberaubenden Special Effekte und Actionszenen erbrachten damals sehr viele Kinobesuche und somit auch sehr gute Einspielergebnisse, was vier Jahre danach auch einen zweiten Teil nach sich zog.
    Das Blu-ray Steelbook an sich ist Sony ganz gut gelungen, auch wenn sich das Cover nicht von dem der Amaray unterscheidet. Man hätte jedoch wenigstens bei dem Steelbook ein Booklet beilegen und die beiden Innenseiten etwas interessanter gestallten können. Zudem ist eine besonders vorsichtige Handhabung empfehlenswert, da hochglanzbeschichtete Steelbooks im Allgemeinen sehr schnell zerkratzen.
    Zusammenfassend ein ganz nett mit anzusehendes Steelbook, das wahrscheinlich aber überwiegend nur bei den Sammlern der metallischen Freunde finden wird.
    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:

BILDER

BildBildBildBildBild
  • Details zum Medium
  • EAN:
    4030521719491
    Label:
    Sony Pictures Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    23. Oktober 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 12 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 132 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Steelbook
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,85:1

  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Französisch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (PCM 5.1)
    Englisch (PCM 5.1)

    Untertitel:
    Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch für Hörgeschädigte, Griechisch, Kroatisch, Niederländisch, Polnisch, Rumänisch, Slowenisch, Tschechisch, Ungarisch
  • Extras:
  • Extras:
    Kommentar Regisseur
    Hellboy: Die Saat Der Zerstörung (144:07 Min)
    Entfallene Szenen
    Vfx Visuelle Effekte
    MakeUpund Belichtungstests mit Kommentar Guillermo Del Toro (7:21 Min)
    Überdie Geschichte und den Aufbau von Comics Mit Scott Mcclou (12:19 Min)

  • Informationen zum Film
  • Hellboy

  • Originaltitel:
    Hellboy
    Genre:
    Action, Abenteuer, Fantasy
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2004
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Die Nationalsozilisten erschaffen mit Hilfe des Kultführers Rasputin (K. Roden) während des Zweiten Weltkrieges Hellboy (R. Perlman). Doch die Alliierten können die Pläne zunichtemachen und nehmen Hellboy auf, der nun von Dr. Broom (J. Hurt) großgezogen wird. Zusammen mit Sapien (D. Jones) und Liz (S. Blair) setzt er seine Fähigkeiten nun für das Gute ein. Doch nach vielen Jahren sinnt Rasputin erneut darauf, die Welt zu unterwerfen …

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

sehr schön das teil :-D

geschrieben am 23.04.2011 um 20:06 Uhr #1

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Anzeige

Neueste Kommentare