Knowing - Steelbook [Blu-ray]

  • Review
  • Verpackung & Inhalt:
    Das bis jetzt einzige Blu-ray Steelbook zu dem Film „Knowing“ erschien in Australien, welches vom Frontcover her der deutschen Amaray gleicht. Als Covermotiv auf der Vorderseite wurde das internationale Filmplakat des Films gewählt, das den langsamen Weltuntergang symbolisieren soll. Der Filmname an sich wurde zudem mit einer Prägung versehen, die sich deutlich ertasten lässt, wenn man mit einem Finger darüber hinweggleitet. Zudem befindet sich der typische blaue Blu-ray Balken am oberen und ein wenig ungewöhnlicher silberner Balken am unteren Rand des Steelbooks, den man wohl – wie nicht schwer zu erkennen - dem Label „Icon“ zu verdanken hat. Das australische Logo der Altersfreigabe wurde erfreulicherweise nur auf den Halbschuber aus Pappe aufgedruckt, welcher sich mit Leichtigkeit vom Steelbook herunterziehen lässt. Wendet man das Sammlerstück erkennt man sofort, dass die Inhaltsangabe sowie die sonstigen Angaben über Film und Blu-ray nur auf den Schuber gedruckt wurden. Entfernt man diesen, so bekommt man dahinter die eigentliche Rückseite des Steelbooks zu sehen. Diese zeigt neben einer exzellenten Farbharmonie und einer Inschrift, haufenweise Zahlen, welche aber nur in den helleren Farbregionen zu erkennen sind.
    Im Inneren des Steelbooks bekommt man zwei außerordentlich schön gestaltete Innenseiten zu sehen, bei denen auf eine ähnliche Farbgebung wie auf der Rückseite zurückgegriffen wurde. Sie zeigen unter anderem eine Stadt Amerikas die kurz davor steht komplett ausgelöscht zu werden. Die bedruckte Blu-ray Disc, die erneut die Erde kurz vor ihrem Untergang zeigt, findet man wie üblich auf der rechten Seite in einer Plastikhalterung vor und ein Werbeheft über Blu-ray Veröffentlichungen in Australien auf der Linken.
    Limitierung:
    Das australische Steelbook zu Knowing war anfänglich JB-HiFi exklusiv und kurze Zeit darauf out of print. Durch die hohe Nachfrage wurde das Steelbook jedoch neu aufgelegt und ist mittlerweile in jedem australischem Shop erhältlich.
    Fazit:
    Der Endzeit Thriller mit Nicolas Cage gehört nicht gerade zu den beliebtesten Filmen der letzten Jahre, wodurch sich wohl auch die Veröffentlichungen von Sammlerstücken zu diesem Film sehr in Grenzen gehalten haben.
    Das australische Steelbook zu Knowing ist Icon im grunde genommen vom Design und der allgemeinen Farbgebung wirklich sehr gut gelungen. Eine bedruckte Innenseite und die Tatsache, dass das Logo der Altersfreigabe sowie die Angaben zum Film nur auf den Schuber gedruckt wurden, ziehen natürlich vermehrt Aufmerksamkeit auf sich - nicht zuletzt war dieses Steelbook auch kurzfristig ausverkauft. Zudem passen sich die beiden Balken auf der Vorderseite dem Design an und wirken sich somit keinesfalls störend auf den Gesamteindruck des Frontcovers aus. Die einzigen beiden Dinge die man vermissen dürften, sind ein fehlendes Booklet und eine Limitierung, die zuletzt durch die Neuauflage des Steelbooks verdrängt wurde.

    Hinweis: Diese Blu-ray Disc ist Region Free und somit auf jedem herkömmlichen Blu-ray Player abspielbar. Eine deutsche Tonspur ist jedoch nicht vorhanden.
    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:

BILDER

BildBildBildBildBildBildBild
  • Details zum Medium
  • EAN:
    9339065002133
    Label:
    Icon Home Entertainment [AUS]
    VÖ-Termin:
    29. Juli 2009 [Kauf]
    Laufzeit:
    121:50 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Import:
    Australien Australien Import
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Steelbook
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    1959 in Lexington, Massachusetts: Eine Zeitkapsel mit Zeichnungen der Schüler wird vergraben. 50 Jahre später wir die Kapsel geöffnet und der Inhalt an die neue Schülergeneration verteilt. Caleb (Chandler Canterbury) erhält einen mit Zahlen vollgeschriebenen Zettel. Sein Vater John (Nicolas Cage) entschlüsselt die Zahlencodes und findet heraus, dass es sich dabei um Daten der größten Katastrophen der letzten 50 Jahre handelt. Doch nicht alle Angaben beziehen sich auf die Vergangenheit - ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...

  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,35:1

  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Englisch (Dolby True HD 5.1)

    Untertitel:
    Englisch
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar mit Regisseur Alex Proyas
    Making Of: Die Erschaffung eines futuristischen Thrillers
    Featurette: Vision der Apokalypse

  • Informationen zum Film
  • Knowing

  • Originaltitel:
    Knowing
    Genre:
    Thriller, Sci-Fi, Mystery, Drama
    Produktionsländer:
    USA, UK, Australien
    Produktionsjahr:
    2009
  • Inhalt
  • Inhalt:
    1959 in Lexington, Massachusetts: Schüler einer Klasse beschreiben in einem Experiment ihre jeweilige Vision der Zukunft und lagern die Unterlagen in einer Zeitkapsel vor der Schule ein. Fünfzig Jahre später wird diese geöffnet und die Notizen und Zeichnungen von damals werden an die jetzigen Schüler ausgehändigt.



    Ted Myles’ (NICOLAS CAGE) Sohn Caleb (CHANDLER CANTERBURY) bekommt ein mysteriöses Blatt Papier, auf dem sich eine scheinbar unkoordinierte Aneinanderreihung von Zahlenkolonnen befindet. Was steckt hinter den Zahlen? Myles findet heraus, dass ein Teil der Zahlen in Zusammenhang mit tragischen Unfällen und Katastrophen mit globalem Ausmaß in der Vergangenheit steht. Einige bezeichnen bestimmte Daten oder die Anzahl der menschlichen Opfer. Ein weiterer Teil der Zahlenfolge scheint auf Ereignisse in der Zukunft hinzuweisen. Gibt es eine Chance, diesen Code zu knacken und die kommenden Geschehnisse zu beeinflussen?

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Anzeige

Neueste Kommentare