Alien vs. Predator 2 - Limited Cinedition [Blu-ray]

  • Review
  • Verpackung & Inhalt:
    Nachdem auch Teil 1 „Alien vs. Predator“ in dieser limitierten Cinedition Auflage veröffentlicht wurde, bekommt auch „Aliens vs. Predator 2“ eine Sonderauflage in der Buchedition.
    Am Frontcover wurde ein 11x12 Zentimeter großes Holobild in einer minimalen Vertiefung am Bucheinband aufgeklebt, dessen Motiv die beiden Rassen Alien und Predator widerspiegelt. Beim Kippen des Bildes verändert sich je nach Blickwinkel das Motiv wie ihr am Besten auf den Fotos erkennen könnt. Es handelt sich hierbei womöglich um das aufwändigste „Kippbild“ dieser Sonderauflagen von Fox. Am rechten Coverrand wurde ein sehr edel wirkender Silberlook verarbeitet, der jedoch nicht wie man meinen könnte metallischer Natur ist, sondern direkt am Einband entsprechend lackiert ist.
    Auf der Innenseite des Bucheinbandes erblickt man sofort die Blu-Ray, die die Kinofassung des Films in High Definition beinhaltet, in der mittlerweile üblichen Kunststoffhalterung. Im Hintergrund erkennt man den Predator in relativ dunkler Farbgebung, da das Motiv aus den Szenen in der Kanalisation verwendet wurde.
    Das Highlight dieser Sonderauflage ist mit Sicherheit das nun folgende 16-seitige Booklet, das in den Einband eingearbeitet wurde. Darin enthalten sind zahlreiche Information zu Film und Produktion. Das Layout wurde mit zahlreichen Szenenfotos aufgelockert, was den optischen Eindruck sehr hochwertig und detailverliebt wirken lässt.
    Auf der letzten Seite des Buches angelangt, findet die DVD mit der Extended Version des Films ihren Platz. Im Hintergrund, unter der Dischalterung aus Plastik erkennt man den Alien auf der Pirsch.
    Als besonderes Extra wird hier ein streng limitiertes Filmcell mit einem Abbild des original 35mm Celluloid Films mitgeliefert. Dieser wurde in ein Stück Pappe eingearbeitet. Auf der Rückseite werden die Infos dazu näher erläutert und darunter befindet sich die hochgelobte Limitierungsnummer.
    Limitierung:
    Offiziell gibt es für „Alien vs Predator“ in der Auflage der Limited Cinedition keine Limitierung. Man munkelt jedoch über eine Begrenzung von 10000 Stück.
    Fazit:
    Von der Verarbeitung her sind alle veröffentlichten Cineditions nahezu identisch. Die beiden Alien vs. Predator Teile sind jedoch für viele die wohl schönsten Buchedition der Cinedition-Reihe, auch wenn die Film wie immer reine Geschmackssache sind.
    Das absolute Highlight dieser Serie ist das 16-seitige Booklet, das sehr aufwändig und vor allem hochwertig eingefügt wurde. Als Sammler gibt es bei diesen äußerst gelungenen Digibooks kaum ein Vorbeikommen.
    Bewertung:
    4,5
    Verfasst von:

BILDER

BildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBildBild
  • Details zum Medium
  • EAN:
    4010232051479
    Label:
    20th Century Fox Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    5. November 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 18 (Keine Jugendfreigabe)
    Laufzeit:
    ca. 94 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Mediabook
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Eine Wärmequelle 700 Meter unter dem Eis der Antarktis entdeckt Milliardär Charles Bishop Weyland, die sich als riesiger labyrinthhafter Pyramidenkomplex mit ägyptischen, kambodschanischen und aztekischen Architektureinflüssen entpuppt. Er stellt eine internationale Crew zusammen, die das Geheimnis erkunden soll. Sie geraten zwischen die mörderischen Fronten der Aliens und Predatoren, die unter der eisigen Oberfläche einen brutalen Krieg führen. Schon bald ist dem Team klar:
    Egal wer gewinnt ... wir verlieren!

  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,40:1

  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS 5.1)
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Französisch (DTS 5.1)
    Audiodeskription (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Dänisch, Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Niederländisch
  • Extras:
  • Extras:
    • Making-of „AVP2“: Vorbereitung für den Krieg
    • Making-of „AVP2“: Kampf bis zum Ende
    • AVP2: Der Albtraum kehrt zurück
    • Das Design des Predators
    • Gekreuzte Brut: Das Predalien
    • 2Audiokommentare
    • Die Erschaffung der Predator Heimatwelt
    • AVP2: Xenomorph
    • AVP2: Jäger
    • Trailer
    • Entfallene Szenen
    • Bildergalerien
    • Weyland Yutani Archive
    • DBox
    • Kommentare der Regisseure Colin und Greg Strause sowie des Produzenten John Davis
    • Kommentar der Designer für Spezialeffekte Tom Woodruff Jr. und Alec Gillis

  • Informationen zum Film
  • Alien vs. Predator 2

  • Originaltitel:
    AVPR: Aliens vs Predator - Requiem
    Genre:
    Action, Thriller, Sci-Fi, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2007
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Mehr Blut… Mehr Horror… Mehr Vernichtung
    In den Bergen Colorados stürzt ein Raumschiff ab. Was die Bewohner der nahe gele-genen Stadt Gunnison nicht ahnen: Der Absturz ist die Folge des immer noch grausa-men Kampfes zwischen Aliens und Predatoren. Als aus dem Raumschiffwrack mehrere Aliens und ein bösartiger Alien-Predator-Hybrid entkommen, verlässt der Cleaner, ein mit Spezialwaffen und besonderen Fähigkeiten ausgestatteter Predator, seinen Heimatplaneten, um den Krieg gegen die Aliens auf der Erde fortzuführen.

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Anzeige

Neueste Kommentare