The Hurt Locker – Limited Steelbook [Blu-ray]

  • Review
  • Verpackung & Inhalt:
    Dieses koreanische Steelbook bekam aus mehreren Gründen einen Pappschuber verpasst. Dieser erstreckt sich über die ganze Rückseite, verdeckt aber nur den untersten Teil der Vorderseite. Vorne auf den Schuber wurden lediglich einige Informationen über diese Edition auf Koreanisch gedruckt, unter anderem das Beiliegen von sowohl Bluray, als auch DVD. Die Kehrseite enthält, zur allgemeinen Überraschungen, aber nicht den Inhalt des Films. Stattdessen setzt man besonderen Wert auf die Optik: ein einziges, großes Bild deckt die komplette Seite ab und kommt durch das Wegfallen des Filminhalts sehr gut zur Geltung. Angegeben sind jedoch die Special Features (sowohl in englischer als auch koreanischer Sprache) und die technischen Details zur Bluray-Disc. Ansonsten befindet sich nur noch eine Tagline darauf, die von der New York Times stammt und den Film als „one of the defining movies of the decade“ bezeichnet.
    Entfernt man den Schuber einmal, wird dieses Prachtstück eines Steelbooks erst ins richtige Licht gerückt. Abgesehen vom Filmtitel, der in Rotbraun auf das Frontcover gedruckt wurde, ist ein Subtitel („You don’t have to be a hero to do this job. But it helps.“) die einzige Information in Textform, die sich direkt auf dem Steelbook befindet. Was bei diesem matten Steel besonders auffällt ist das unglaublich schöne Artwork. Das dafür gewählte Cover ist einzigartig und auf keiner anderen Veröffentlichung des Films zu finden. Es zeigt den Hauptcharakter des Films (Jeremy Renner) beim Fund einer Mehrfach-Bombenkonstellation und gleichzeitig eine der intensivsten Szenen des Films. Sehr schön anzusehen ist hierbei der farbliche Kontrast, den der dunkle Schutzanzug mit dem hellen Umfeld bildet. Die sehr schlichten Farben sorgen zum einen dafür, dass man das Steelbook gerne ansieht und dabei auch die Augen nicht überstrapaziert werden, zum anderen aber entsteht dadurch ein äußerst edler Eindruck. Da sich sämtliche Infos bereits auf der Rückseite des Schubers befinden, bleibt auch die Rückseite davon verschont und bietet Platz für einen Hingucker. Beim hierfür gewählten Bild wird die eindrucksvolle Explosion einer Bombe gezeigt, die somit nicht nur im Film, sondern auch auf dessen Verpackung für Staunen sorgt. Farblich ist dies natürlich etwas belebter als das Frontcover, bleibt aber mit den zum Großteil verwendeten Beige- und Brauntönen immer noch dezent und zur Vorderseite passend. Hier kommt auch trotz der matten Beschichtung ein schöner Glanzeffekt zustande.
    Beim Öffnen dieses Steelbooks sieht man, dass die beiden Discs – DVD und Bluray – wie üblich im rechten Innenflügel Platz finden. Auffallend ist dabei der Unterschied beim Aufdruck: Die DVD bekam das Frontcover des Steels aufgehalst, auf die Bluray wurde das Backcover gedruckt. Erfreulicherweise bleiben bei diesem Steel die Plastiklaschen der linken Innenseite nicht leer, was ja leider immer häufiger zu sehen ist. Beigelegt wurde ein Booklet, das Filmbilder enthält und Informationen zum Film (allerdings nur Koreanisch). Entnimmt man sowohl Discs als auch Booklet, so erkennt man hinter der milchigen Plastikverkleidung des Inneren einen dunkelbraun bis schwarzen Druck, der den Arbeitsplatz der Soldaten (die Wüste) und deren Gefährt zeigt.
    Limitierung:
    Dieses Steelbook ist limitiert, allerdings gibt es keine offizielle Stückzahl oder gar Nummerierung – noch ist es erhältlich.
    Fazit:
    Kathryn Bigelow, Regisseurin von „The Hurt Locker“, hat bei den letzten Oscar-Verleihungen ihrem Ex-Ehemann James Cameron („Avatar“) die Show gestohlen und triumphierte über ihn wie David über Goliath. Eine anerkennende Veröffentlichung erhielt ihr außergewöhnlicher Antikriegsfilm in Korea mit diesem Steelbook auf jeden Fall. Hinter dem Schuber, der die Aufgabe zum Schutz des Steels gut erfüllt, verbirgt sich wohl eines der schönsten Steels weltweit. Frei von jeglichen überflüssigen Aufdrucken wie Alterskennzeichnungen, Label, Schauspielernamen oder Filminhalt kommt das individuelle Design dieses Sammlerstücks umso besser zur Geltung. Besonders ist auch, dass mit Booklet und Aufdruck das Innere dem äußeren Eindruck in fast nichts nachsteht. Auch wenn die Limitierung dieses Steelbooks wohl nicht zu den strengsten gehört, dürfte es für Sammler und Fans des Films wohl kein Vorbei daran geben, denn außerhalb des asiatischen Raums dürfte man diese Edition wohl als durchaus exklusiv bezeichnen.
    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Daniel Fabian

BILDER

BildBildBildBildBildBildBildBildBild
  • Details zum Medium
  • EAN:
    8809178078352
    Label:
    EIN'SM&M [KOR]
    VÖ-Termin:
    30. Juni 2010 [Kauf]
    Laufzeit:
    130:39 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Import:
    Korea Korea Import
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Steelbook
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Hölle und Alptraum, Adrenalinrausch und Abenteuer? Der Krieg hat viele Gesichter. Hautnah an den Männern mit dem gefährlichsten Job der Welt zeigt Tödliches Kommando Elite-Soldaten eines Bombenräumkommandos im Irak: Diese Männer werden eingesetzt, wo das Risiko im brennenden Kriegsalltag am größten ist. Tag für Tag, Stunde für Stunde ist der Tod ihr ständiger Begleiter und oftmals nur einen Wimpernschlag, ein kurzes Fingerzucken entfernt. Als der Vorgesetzte von Sergeant JT Sanborn und Specialist Owen Eldrige im Einsatz stirbt, bekommt das Kommando einen neuen Anführer: Staff Sergeant William James. Ein Einzelkämpfer, der das Spiel mit dem Tod liebt und sein Team in ein waghalsiges Katz-und-Maus-Spiel treibt. Während Sanborn und Eldridge vergeblich versuchen, ihren neuen Kommandanten zu kontrollieren und dabei an ihre physischen und psychischen Grenzen gelangen, explodiert die Stadt im Chaos des Häuserkampfes.

  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,85:1

  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Englisch (Dolby Digital 2.0)
    Audiokommentar (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Englisch für Hörgeschädigte, Koreanisch
  • Extras:
  • Extras:
    Audio Commentary with Director Kathryn Bigelow and Writer Mark Boal
    The Hurt Locker: Behind the Scenes (12:30 Min.)
    Image Gallery with Q & A Recorded at the Institute of Contemporary Art, London (Q & A on/off) (23:24 Min.)
    Theatrical Trailer (2:26 Min.)

  • Informationen zum Film
  • Tödliches Kommando

  • Originaltitel:
    The Hurt Locker
    Genre:
    Thriller, Krieg, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2008
  • Inhalt
  • Inhalt:
    HURT LOCKER erzählt von den Bedrohungen eines Bombenräumkommandos im Irak. Die Soldaten gehören einer Elite-Einheit an. Sie werden eingesetzt, wenn das Risiko im Kriegs-Chaos am größten ist. Jeden Tag sind die Männer den tödlichen Bomben und einer Vielzahl an Gefahren ausgesetzt. Dieser enorme Stress nimmt großen Einfluss auf die Psyche der Soldaten. Die Situation verschärft sich noch, als das Kommando einen neuen Vorgesetzten bekommt. Der undurchsichtige William James (Jeremy Renner) scheint das Spiel mit dem Tod zu mögen. Er treibt sich und seine Kollegen Sergeant Sanborn (Anthony Mackie) und Spezialist Eldridge (Brian Geraghty) in eine höchst riskante Mission...

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Anzeige

Neueste Kommentare