Kick-Ass - Steelbook [Blu-ray]

  • Review
  • Verpackung & Inhalt:
    Die vermeintlich oberflächliche Action-Comedy „Kick-Ass“ von Regisseur Matthew Vaughn („Layer Cake“, „Sternwanderer“) hat sich im letzten Jahr als einer der Überraschungshits entpuppt. Verständlich also, dass der Film nicht nur in einer einfachen Amaray, sondern auch im Steelbook erscheint.
    Diese Special Edition bekam das gleiche, von Rot dominierte, Cover wie die Amaray und die DVD im Schuber. Was zu allererst auffällt: Nicht nur ein Sticker, sondern gleich zwei wurden auf der Vorderseite des Steelbooks platziert. Zum Einen ist die FSK-Kennzeichnung an ihrem gewohnten Platz zu finden, zum anderen aber befindet sich ein dreieckiger, blauer Aufkleber am links oberen Rand des Frontcovers. Dieser scheint wohl die Funktion des Ersatzes des Bluray-Streifens zu haben, was vor allem für diejenigen eine willkommene Alternative sein dürfte, die den Streifen als störend empfinden. Beide Sticker können aber vom Cover abgelöst werden – der dreieckige ohne Probleme, das FSK-Logo mit etwas mehr Mühe. Der rote Hintergrund des Steelbooks hat eine matte, aber glatte Oberfläche. Der Aufdruck (Hauptcharakter, Schrift und Blutspriter) hingegen ist hochglänzend. So bietet das auf den ersten Blick recht schlichte Steelbook doch ein wenig Abwechslung. Die Rückseite ist farbenfroher als die Vorderseite und ebenfalls teils matt und teils hochglanzbeschichtet. Der mittlere Teil, der die Auflistung der Extras und einige Filmausschnitte zeigt, die im Comic-Look unterteilt werden, ist dabei beschichtet. Der obere Teil, in dem der Hauptdarsteller und der Filminhalt zu finden sind ist allerdings matt gehalten, das betrifft auch das untere Ende des Steelbooks. Erfreulich ist auch das Innenleben, denn auch wenn kein Booklet beigelegt wurde, schafft dieses dank eines Drucks auf den Innenflügeln durchaus gut zu gefallen. Auf der linken Hälfte sind die Charaktere Red Mist und Kick-Ass zu sehen, auf der rechten Hälfte Hit Girl und Big Daddy – mit einem Blick über die Dächer von New York.
    Limitierung:
    Bezüglich einer Limitierung ist nichts bekannt.
    Fazit:
    Mit „Kick-Ass“ gelang Regisseur Matthew Vaughn eine unglaubliche Mischung aus Comic-Adaption, ernstem Thriller und Comedy mit übermäßigem Härtegrad und auch ansprechender Story als Basis. Seit dem 16.9.2010 besteht nun auch die Möglichkeit sich zuhause von diesem Film begeistern zu lassen.

    Das Cover des Steelbooks ist zwar dasselbe wie das der Amaray, das ändert aber nichts daran, dass es durchaus nett anzusehen ist. Ohne FSK-Kennzeichnung und Bluray-Streifen blieben alle Freiheiten, dass Design genau dem Film entsprechend anzupassen. Das fehlende Booklet ist ein Wehrmutstropfen, allerdings ein kleiner, wenn man die Bedruckung der Steelbook-Innenseiten bedenkt. Da keine offizielle Limitierung bekannt ist bleibt abzuwarten, wie lange diese Edition noch erhältlich sein wird – Eile scheint beim Kauf allerdings nicht unbedingt angebracht zu sein.
    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Daniel Fabian

BILDER

BildBildBildBildBildBildBild
  • Details zum Medium
  • EAN:
    5050582795912
    Label:
    Universal Pictures Germany
    VÖ-Termin:
    16. September 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    117:44 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Steelbook
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,40:1

  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS 5.1)
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Portugiesisch (DTS 5.1)
    Spanisch (DTS 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch, Spanisch
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar mit Regisseur Matthew Vaughn
    Eine neue Art von Superheld: Das Making Of von Kick-Ass
    An die Grenzen gehen (13 Min.) HD
    Erschiessen wir den Schei er! (52 Min.) HD
    Das Schicksal herausfordern (10 Min.) HD
    Total aufgedreht! (38 Min.) HD
    Es läuft! Der Ursprung von Kick-Ass im Comic (20 Min.) HD
    Die Kunst von Kick-Ass: exklusive Zeichnungen, Storyboards und Designs

  • Informationen zum Film
  • Kick-Ass

  • Originaltitel:
    Kick-Ass
    Genre:
    Komödie, Action, Abenteuer
    Produktionsländer:
    USA, UK
    Produktionsjahr:
    2010
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Dave Lizewski ist einer jener Jugendlichen, die in ihrer Schule kaum wahrgenommen werden. Weder bei den Sportskanonen, noch beim weiblichen Geschlecht kann der sympathische Brillenträger punkten. Lediglich zwei oder drei Kumpel wissen seine Vorzüge zu schätzen. Einer seiner positiven Eigenschaften ist, dass ihm das Böse widerstrebt. Er kann einfach nicht mit ansehen wie Kriminelle scheinbar ungehindert machen können was sie wollen. Und das ohne jegliche Konsequenzen zu befürchten. Wie schön wäre es wenn er die Fähigkeiten von seinen geliebten Komikhelden übernehmen könnte. Als er eines Tages wieder einmal von Gleichaltrigen ausgeraubt wird, beschließt er etwas dagegen zu unternehmen. Er kauft sich ein Kostüm samt Maske, legt ein oder zwei Trainingsstunden ein, und legt sich als KICK - ASS auf die Lauer. Doch die erste Konfrontation mit zwei fiesen Gangstern gestaltet sich nicht gerade erfolgreich. Schnell kassiert er schwerste Verletzungen und wird zudem von einem Auto überfahren. Doch die Intensivstation, in die er nach seinem allerersten Einsatz gebracht wurde, kann Dave nicht umstimmen. Schon bald wird er wieder auf die Straße gehen um für die Gerechtigkeit zu kämpfen. Und schon in naher Zukunft wird er als absoluter und unwiderstehlicher Held in aller Munde sein. So stellt sich der mutige, aber scheinbar nicht ganz schlaue Junge, seine weiteren Jahre vor.

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Anzeige

Neueste Kommentare