Cloverfield - Steelbook [Blu-ray]

  • Review
  • Verpackung & Inhalt:
    Produzent J.J. Abrams, der für eine der erfolgreichsten Serien der letzten Jahre mitverantwortlich ist („Lost“), hat auch „Cloverfield“ produziert, um den sowohl im Kino als auch bei den Heimkino-Veröffentlichungen ein großes Geheimnis gemacht wurde. Dieser außergewöhnliche Film sollte dementsprechend in der Öffentlichkeit präsentiert werden, wodurch man bis zum tatsächlichen Sehen des Films ohne richtige Informationen in den Film gehen kann. Dass man keineswegs zu viel verraten will zeigt auch die spärlich bedruckte Rückseite. Diese enthält außergewöhnlicher Weise nicht einmal eine Angabe über den Inhalt des Films, sondern lediglich wenige Zeilen: „Der visionäre Produzent J.J. Abrams (Lost) und Regisseur Matt Reeves schufen die weltweite Sensation, über die jedermann redet: Adrenalinschübe und Spannung nonstop!“. Mit dieser geheimnisvollen Werbe-Taktik wird Filmfans der Film schmackhaft gemacht – und das Rezept ging auf.
    Nun aber zum Steelbook selbst: Wie üblich befindet sich auf der Vorderseite ein großes FSK-Logo, welches zum Glück aber geklebt ist. Somit lässt es sich problemlos ablösen ohne Spuren auf der Verpackung zu hinterlassen. Unter dem Bluray-Streifen am oberen Rand, der sich auch über die Rückseite zieht, befindet sich ein großer Schriftzug mit dem Filmtitel, „Cloverfield“. Auf weitere Informationen wie z.B. Namen der Darsteller, Subtitel oder andere Informationen wurde auf dem Frontcover verzichtet, wodurch die ganze Fläche ausnahmslos für das Motiv verwendet werden konnte. Man hat sich dabei sogar die Mühe gemacht ein neues Layout zu entwickeln. Somit wird das schon etwas „eingefahrene“ Cover der Amaray (und auch schon von der DVD) ersetzt und durch ein Neues ersetzt, das durchaus überzeugen kann – der Druck ist matt. Die Rückseite enthält, wie schon erwähnt, keine relevanten über den Film selbst, sondern lediglich grobe Ansätze darüber. Die obere Hälfte des Backcovers wurde farblich der Vorderseite angepasst, die untere – in der die Specials angeführt und Filmbilder zu sehen sind – leider nicht. Die Schwachstelle des Steelbooks wird deutlich, wenn man das Steelbook öffnet. Denn ein Booklet sucht man genau so vergebens wie einen Druck auf den beiden Innenseiten. Somit befindet sich abgesehen von der Filmdisc nichts in diesem Steel, enttäuschende Performance von Paramount.
    Limitierung:
    Das Steelbook ist limitiert erschienen, allerdings ist nichts über eine genaue Stückzahl bekannt.
    Fazit:
    Das Steelbook lässt mit dem neuen Covermotiv den Film in neuem Glanz erscheinen – so scheint es auf den ersten Anblick. Wem aber die Innenseite eines Steels genauso wichtig ist wie die äußere, der wird von diesem Exemplar nicht begeistert. Schade, dass es sich Paramount anscheinend zu Eigen macht, auf eine Gestaltung des Innenlebens zu verzichten – so können ihre Steelbooks nur im Ansatz zufriedenstellen.
    Bewertung:
    2,5
    Verfasst von:
    Daniel Fabian

BILDER

BildBildBildBildBildBildBild
  • Details zum Medium
  • EAN:
    4010884260076
    Label:
    Paramount Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    19. August 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 12 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 86 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Steelbook
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Ein spektakulärer Katastrophenfilm der anderen Art aus der Schmiede von "Lost"-Produzent J.J. Abrams. Die Handlung entfaltet sich durchgehend aus der Camcorder-Sicht der Protagonisten, was enorme Spannung und Authentizität erzeugt. Der Monster-Movie beginnt zunächst ganz harmlos mit einer Abschiedsparty in New York. Rob feiert seine Versetzung nach Japan und sein Freund Hud dokumentiert das Geschehen auf Videokamera. Plötzlich bricht die Hölle aus: Die junge Clique wird durch Erschütterungen und Explosionen aufgeschreckt, Wolkenkratzer stürzen ein und der Strom fällt aus. Als dann der Kopf der Freiheitsstatue mit fremdartigen Kratzspuren neben ihnen einschlägt, wird klar, dass es sich um mehr als nur ein Erdbeben oder einen Terroranschlag handeln muss. Ein Monster ist dabei die Stadt zu zerstören und versetzt New York in eine apokalyptische Kriegszone. Die Clique versucht zu fliehen und zeichnet dabei ihren Überlebenskampf auf Video auf. Die außergewöhnliche Perspektive, in der auch der Zuschauer die Hetzjagd mitverfolgen kann, wirkt auf dem TV-Bildschirm noch echter als auf der großen Leinwand.

  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,85:1

  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby True HD 5.1)
    Französisch (Dolby Digital 5.1)
    Italienisch (Dolby Digital 5.1)
    Spanisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Dänisch, Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch, Türkisch, Ungarisch
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar von Regisseur Matt Reeves
    Dokument 01.18.08 (28 Min.)
    Cloverfield Visual Effects (20 Min.)
    Ich sahes! Es lebt! Es ist gigantisch! (6 Min.)
    Clover Fun Outtakes (4 Min.)
    4 Entfernte Szenen (Auf Wunsch mit Audiokommentar)
    2 Alternative Enden (Auf Wunsch mit Audiokommentar)
    SpecialInvestigation Mode

  • Informationen zum Film
  • Cloverfield

  • Originaltitel:
    Cloverfield
    Genre:
    Sci-Fi, Mystery, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2008
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Ein spektakulärer Katastrophenfilm der anderen Art aus der Schmiede von "Lost"-Produzent J.J. Abrams. Die Handlung entfaltet sich durchgehend aus der Camcorder-Sicht der Protagonisten, was enorme Spannung und Authentizität erzeugt. Der Monster-Movie beginnt zunächst ganz harmlos mit einer Abschiedsparty in New York. Rob feiert seine Versetzung nach Japan und sein Freund Hud dokumentiert das Geschehen auf Videokamera.

    Plötzlich bricht die Hölle aus: Die junge Clique wird durch Erschütterungen und Explosionen aufgeschreckt, Wolkenkratzer stürzen ein und der Strom fällt aus. Als dann der Kopf der Freiheitsstatue mit fremdartigen Kratzspuren neben ihnen einschlägt, wird klar, dass es sich um mehr als nur ein Erdbeben oder einen Terroranschlag handeln muss. Ein Monster ist dabei die Stadt zu zerstören und versetzt New York in eine apokalyptische Kriegszone. Die Clique versucht zu fliehen und zeichnet dabei ihren Überlebenskampf auf Video auf. Die außergewöhnliche Perspektive, in der auch der Zuschauer die Hetzjagd mitverfolgen kann, wirkt auf dem TV-Bildschirm noch echter als auf der großen Leinwand.

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Anzeige

Neueste Kommentare