Ninja Assassin - Steelbook [Blu-ray]

  • Review
  • Verpackung & Inhalt:
    Für „Ninja Assassins“ verwendet Warner Home Video bereits die dritte Version des so genannten Wende-Steebooks. Bei „Rock’n’Rolla“ war das Backcover an mehreren Punkten aufgeklebt, konnte leicht abgelöst und an seinem wahren Platz angebracht werden. „Final Destination 4“ hat diese Version leicht verändert, indem an der oberen Kante das Papier über das Steelbook hinausragt und somit den blauen Blu-ray Banner auf das Frontcover legt. Allerdings wurde auch hier der selbe Kleber verwendet wie bei „Rock’n’Rolla“, sodass sich der Backcovertransfer einfach gestaltet. Bei beiden Titeln wurde mattes Papier verwendet. „Ninja Assassin“ zeigt nun weitere Veränderungen an der an sich einfachen Formel: Das Backcover bietet auch hier – wie bei „Final Destination 4“ – den Blu-ray Banner, allerdings kommt zum ersten Mal Hochglanzpapier zum Einsatz. Außerdem wird nicht mehr der bewährte, effiziente Kleber verwendet, es kommen runde Sticker an der oberen und unteren Kante des Backcovers zum Einsatz. Und hiermit beginnt die Tragödie. Diese Sticker lassen sich nicht rückstandsfrei ablösen. Hat man die Sticker abgenommen, kann man sein Steelbook mit Nagellackentferner (!) bearbeiten, um die Kleberrückstände zu entfernen – immer in der Angst, es könne sich durch die nicht gerade sanfte Substanz auch die Farbe vom Steelbook ablösen. Mit dem Backcover die FSK-verzierte Seite zu verdecken wird damit auch unmöglich. Einerseits will man die Aceton-Behandlung nicht wiederholen, andererseits ist auf den Stickern womöglich nicht mehr genug Kleber vorhanden, um eine erneute Befestigung überhaupt zuzulassen. Im Endeffekt erwischt man sich hier wohl damit, das Backcover anderenorts aufzubewahren, was den Sinn des Wende-Steelbooks leider komplett ad absurdum führt.

    Abgesehen von diesem Manko, das hier als schwerwiegender Fehler in der Produktion / Verarbeitung dieser Veröffentlichung gewertet wird, ist „Ninja Assassin“ ein sehr schönes Steelbook“. Das Coverdesign ist ansprechend, auch innen wurde eine ansprechende Grafik verwendet. Neben der Blu-ray befinden sich noch ein Werbeheft und der Code für die Digital Copy in der Verpackung
    Limitierung:
    Das Steelbook ist nicht sichtbar limitiert.
    Fazit:
    Regisseur James McTeigue wird einigen durch seine Comicverfilmung „V for Vendetta“ bekannt sein. Auch „Ninja Assassin“ weist stilistisch starke Ähnlichkeiten eines graphic novel auf, was vor allem die rasanten, aufwändig choreographierten und mit viel CGI Blut angereicherten Kampfszenen beweisen. Zwar ist „Ninja Assassin“ keine Nonstop-Actionorgie, die zahlreichen Actionszenen wurden aber sauber inszeniert und wissen zu unterhalten – und das mit einem Blutgehalt, der für eine FSK Freigabe teilweise überraschend hoch erscheint. Der Film wird in Deutschland ungeschnitten veröffentlicht, die selbe Disc wird unter anderem auch in England vertrieben.

    Auf Blu-ray veröffentlicht Warner Home Video neben der herkömmlichen Version im Elite Case auch eine Steelbook-Version. Hierbei handelt es sich um ein Wendesteelbook, dessen Backcover allerdings im Vergleich zu den anderen Vertretern seiner Zunft mit minderwertigem Kleber auf dem Cover fixiert ist und somit Rückstände hinterlässt bzw. sich nicht so gut „wenden“ lässt wie beispielsweise bei „Final Destination 4“ und „Rock’n’Rolla“. Damit wird an sich die gesamte Idee des Wende-Steelbooks ad absurdum geführt. Der Fairness halber sei natürlich erwähnt, dass dies nicht zwangsläufig auf alle Steelbooks zutreffen muss. Ließe sich der Sticker rückstandsfrei ablösen würde dies +0,5 Sterne auf die Bewertung des Steelbooks bedeuten. Die uns vorliegende Version weist dieses Manko allerdings auf und da wir nur bewerten können, was uns selbst zur Verfügung steht bedeutet dies eine Wertung von 2,5 Sternen. All jene von euch, die ein Steelbook mit gut ablösbaren Stickern bekommen können ihre Version auf 3 Sterne upgraden. In Sachen Gestaltung ist „Ninja Assassin“ dank einem schicken Frontcover und ansprechendem Design auch innen eine sehr hübsche Veröffentlichung geworden.
    Bewertung:
    2,5
    Verfasst von:
    Playzocker

BILDER

BildBildBildBildBildBildBildBild
  • Details zum Medium
  • EAN:
    5051890012647
    Label:
    Warner Bros. Entertainment
    VÖ-Termin:
    16. Juli 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 18 (Keine Jugendfreigabe)
    Laufzeit:
    ca. 99 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Steelbook
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Die Filmemacher der Matrix-Trilogie und V wie Vendetta sorgen mit Ninja Assassin für frisches Blut (sehr viel Blut!) im Martial-Arts-Genre. Der koreanische Popstar Rain (Speed Racer) spielt den todbringenden Raizo, der seit seiner Kindheit vom Ozunu-Clan zum Ninja gedrillt wurde. Als er sich von seinen Kampfgefährten und ihrem gnadenlosen Dojo-Boss (Martial-Arts-Legende Sho Kosugi) los sagt, wird er unerbittlich gejagt. Und mit ihm eine Europol-Agentin (Naomie Harris), die herausgefunden hat, dass sich der Clan von Regierungen für Mordaufträge anheuern lässt. Ein Actionfeuerwerk ohne Ende – schnell, wild, voller exotischer Waffen (Ketten, Schwerter, Stöcke, Wurfsterne) und atemberaubender Akrobatik. Fürchte nicht die Waffe, sondern die Hand, die sie führt.

  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,35:1

  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Spanisch (Dolby Digital 5.1)
    Italienisch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Extras:
  • Extras:
    Featurette
    Nicht verwendete Szenen

  • Informationen zum Film
  • Ninja Assassin

  • Originaltitel:
    Ninja Assassin
    Genre:
    Action, Krimi, Thriller
    Produktionsländer:
    USA, Deutschland
    Produktionsjahr:
    2009
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Als kleines Kind ist Raizo alias Ninja Assassin in den Straßen aufgewachsen, bis er zu einem ausgebildeten Killer des Ozunu Clans wurde - einer geheimen Gesellschaft, deren Existenz ein Mythos ist. Doch als sein bester Freund durch die Hand der Ozunus hingerichtet wird, entscheidet sich Raizo zu flüchten und eines Tages blutige Rache zu nehmen ...

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Anzeige

Neueste Kommentare