The Wolfman - Extended Cut Limited Edition Steelbook [Blu-ray]

  • Review
  • Verpackung & Inhalt:
    Wolfman, ein Film mit Benicio Tel Toro, Anthony Hopkins und Emily Blunt in den Hauptrollen erzählt erneut die Geschichte des allseits bekannten Werwolfs. Im Kino wurde dem Remake nur mäßiger Erfolg bescheinigt, nun versucht Universal sein Glück auf Blu-Ray. In England dürfen sich die Käufer sowohl über die normale Version, als auch auf eine Steelbook-Variante freuen.
    Das Covermotiv ist relativ schlicht und einfach gehalten, passt aber perfekt zum düsteren Look des Films. Das Covermotiv ist auf der glatt lackierten Oberfläche abgebildet, mit dem englischen Jugendfreigabelogo in der linken unteren Ecke des Frontcovers. Ansonsten können sich Fans dieser Verpackungsart über den nicht vorhandenen blauen Streifen am oberen Coverende freuen.
    Öffnet man das Steelbook wird der ein oder andere Interessent dieser Veröffentlichung enttäuscht sein, denn hier wurde mit Kreativität und Einfallsreichtum schamlos gegeizt. Die Blu-Ray befindet sich wie üblich in der sehr hochwertigen Plastikhaltung und unter dem Kunststoffmantel der beiden Innenseiten, glänzt nur das silberfarbene Metall hervor. Hier hätte man durchaus mehr für die Optik machen können. Auch ein Booklet sucht man hier vergebens.
    Die Rückseite des Steelbooks ist mit den technischen Daten der Blu-Ray bedruckt, worauf auch ersichtlich ist, dass bei diesem Release die Original Kinoversion, als auch der erweiterte Director`s Cut enthalten ist.
    Alles in allem überzeugt das Design dieser Steelbook-Veröffentlichung vollends was das Äußerliche betrifft, aber das Innenleben hätte wesentlich sammelwürdiger gestaltet werden können.
    Limitierung:
    Zum Release ist über eine genaue Limitierung des Steelbooks noch nichts bekannt, jedoch kann man davon ausgehen, dass diese Edition in absehbarer Zeit nicht mehr erhältlich sein wird, wie es schon oft bei dieser Verpackungsart der Fall war, wenn parallel eine normale Amaray Version auf den Markt gebracht wurde.
    Fazit:
    In unseren Breitengraden erscheint der Film erst anfang August, deshalb ist es umso erfreulicher, dass in England das Steelbook bereits erhältlich ist und das sogar mit deutschem Ton! Ein Grund mehr also, nicht auf den deutschen Release zu warten, das Steelbook ist den Kauf auf jeden Fall wert, auch wenn nichts all zu Besonderes geboten wird. Sammler werden ihre Freude damit haben!
    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:

BILDER

BildBildBildBildBildBild
  • Details zum Medium
  • EAN:
    5050582779523
    Label:
    Universal Pictures [UK]
    VÖ-Termin:
    7. Juni 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    BBFC 15
    Laufzeit:
    ca. 119 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Import:
    Großbritannien Großbritannien Import
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Steelbook
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Als sein Bruder Ben verschwindet, kehrt Lawrence Talbot (Benicio Del Toro) widerwillig auf den Landsitz seines Vaters (Anthony Hopkins) zurück. Mit Bens schöner Verlobten Gwen Conliffe (Emily Blunt) sucht Lawrence nach dem Vermissten. Dabei stößt er auf die Spur einer blutrünstigen Bestie, die in Vollmondnächten auf Menschenjagd geht. Auch ein Inspektor von Scotland Yard (Hugo Weaving) will die mysteriöse Mordserie aufklären. Doch Lawrence gibt die gefährliche Suche nicht auf. Je näher er der teuflischen Kreatur kommt, desto tiefer gerät er in einen Strudel aus Wahnsinn und Mordlust ...

  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,85:1

  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Japanisch (DTS 5.1)
    Italienisch (DTS 5.1)
    Spanisch (DTS 5.1)
    Französisch (DTS 5.1)
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Deutsch (DTS 5.1)

    Untertitel:
    Chinesisch (traditionell), Dänisch, Deutsch, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Kantonesisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Schwedisch, Spanisch
  • Extras:
  • Extras:
    Kinofassung (103 Min.) und Director's Cut (119 Min.)
    Alternatives Ende
    Entfallene Szenen
    Featurettes
    UControl
    BDLive
    pocket BLU

  • Informationen zum Film
  • The Wolfman

  • Originaltitel:
    The Wolfman
    Genre:
    Thriller, Horror, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2010
  • Inhalt
  • Inhalt:
    In der Nacht, als seine Mutter starb, war für Lawrence Talbot die Kindheit zu Ende. Nachdem er das verschlafene viktorianische Dörfchen Blackmoor verlassen hatte, brauchte er mehrere Jahrzehnte, um sich zu erholen und zu versuchen, das Erlebte zu vergessen. Als ihn dann aber Gwen Conliffe (Emily Blunt), die Verlobte seines Bruders aufspürt, damit er ihr hilft, den vermissten Geliebten wieder zu finden, kehrt Talbort heim, um sich an der Suche zu beteiligen. Er erfährt, dass ein Etwas mit animalischer Kraft und unstillbarer Blutrünstigkeit die Dorfbewohner umbringt und dass ein verdächtiger Scotland Yard Inspektor namens Aberline (Hugo Weaving) die Untersuchungen aufgenommen hat.



    Beim Zusammensetzen des mörderischen Puzzles erfährt er von einem alten Fluch, der die Befallenen bei Vollmond in Werwölfe verwandelt. Um jetzt überhaupt eine Chance zu haben, das Abschlachten zu beenden und die Frau zu beschützen, in die er sich verliebt hat, muss Talbort die bösartige Kreatur, die in den Wäldern um Blackmoor ihr Unwesen treibt, zerstören. Doch auf der Jagd nach der schauerlichen Bestie wir ein schlichter Mann mit schwerer Vergangenheit eine tief verborgene Seite an sich entdecken ... deren Existenz er nie vermutet hätte.

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Anzeige

Neueste Kommentare