Riot Games verschiebt mehrere Spin Offs zu “League Of Legends”

Wie Entwickler Riot Games bekanntgab, wurde die Veröffentlichung mehrerer “League Of Legends”-Spin Offs auf das Jahr 2023 verschoben.

Bei den betroffenen Titeln handelt es sich um “Convergence: A League of Legends Story”, “Song of Nunu: A League of Legends Story” und die Next-Gen Portierung von “Ruined King: A League of Legends Story”. Bei den beiden erstgenannten spielen die Champions Ekko, Nunu und Willump die Hauptrolle.

Die Spiele entstehen in Kooperation mit mehreren anderen Studios. “Convergence: A League of Legends Story” soll ein Singleplayer-Actionspiel werden, das zusammen mit Double Stallion Games entsteht. Das StudioTequila Works ist an “Song of Nunu: A League of Legends Story” mitbeteiligt. Das storylastige Adventure erzählt die Geschichte von Nunu & Willump und ihrer Reise durch Freljord. “Ruined King: A League of Legends Story” wurde letztes Jahr erstveröffentlicht und wird momentan einem Next-Gen Facelifting unterzogen, welches für Besitzer der PlayStation 4- und Xbox One-Version kostenlos sein wird.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen