Ring - Das Original [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4020974151511
    Label:
    e-m-s new media, Anolis Entertainment
    VÖ-Termin:
    15. Mai 2003 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    95:13 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Informationen zum Film
  • Ring - Das Original

  • Originaltitel:
    Ringu
    Genre:
    Mystery, Horror
    Produktionsland:
    Japan
    Produktionsjahr:
    1998
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Die Reporterin Reiko Asakawa untersucht gerade den Mythos eines Videobandes, dass für den Tod von jedem verantwortlich sein soll, der es anschaut, als ihre Nichte Tomoko unter mysteriösen Umständen ums Leben kommt. Bei ihren Nachforschungen entdeckt sie, dass ebenfalls 3 Freunde ihrer Nichte am selben Tag und zur exakt selben Zeit starben.
    Asakawa kann die Spuren der 4 Freunde bis zu einem Ferienhaus in Izu zurückverfolgen, wo die Gruppe übernachtet hat... und wo alle das verfluchte Videoband gesehen haben.
    Als sie sich das Band im Ferienhaus anschaut, klingelt das Telefon und eine unheimliche Stimme teilt ihr mit, dass sie nur noch 7 Tage zu leben hat. Mit der Hilfe ihres Ex-Mannes Ryuji Takayama untersucht sie die Aufnahmen auf dem Band, in der Hoffnung den Fluch rechtzeitig bannen zu können.
    Doch als sie den Bildern und den Geheimnissen dahinter auf die Spur kommen, müssen sie feststellen, dass die Lösung des Fluches schlimmer als der Tod selbst ist...
    Die düstere Geschichte von RING lässt den Zuschauer nicht mehr los und verfolgt ihn bis in seine Alpträume.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,85:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Das Bild kann leider nicht an die Qualität anderer Anolis-DVDs anknüpfen. Es ist zwar noch immer recht guter Durchschnitt, aber es gibt doch einiges zu bemängeln. Die Schärfe ist ausreichend, zeigt aber vor allem bei Bewegungen Schwächen. Sobald Kameraschwenks u.ä. auftreten, kommt es zu Unschärfe, die sich natürlich besonders im Detailbereich negativ bemerkbar macht. Eine besonders schwache Leistung gibt es in Sachen Kontrast und Farbsättigung zu vermelden. Das Bild ist insgesamt leider sehr blass und leicht überhellt (siehe Abbildung 1 und 2). Schwarze Bildbereiche werden nie kräftig dargestellt sondern immer in gräulichen Farbtönen. Ob dieses blasse, leicht gräuliche Bild jetzt so beabsichtigt ist und der Stimmung dienen soll - keine Ahnung. Gerade bei dunklen Szenen wirkt sich diese Eigenschaft jedoch negativ auf das Wahrnehmbare aus. Bildrauschen tritt wirklich nur dezent in Erscheinung, dafür analoge Defekte wie Kratzer umso mehr. Auch Nachzieheffekte und kleinere Artefakte lassen sich erkennen. Insgesamt aber trotzdem noch ein relativ gutes Bild.

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)
    Japanisch (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Der Ton liegt sowohl in der deutschen Synchronisation als auch in der japanischen Originalversion in Dolby Digital Stereo vor. Qualitativ schenken sich die beiden Versionen nichts, beide glänzen durch gute Akustik und Rauschfreiheit. Im Prinzip ist es also reine Geschmackssache ob man sich für die Originalversion oder die synchronisierte Fassung entscheidet.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    FünfTrailer (gesamt ca. 6:46 min)
    Bildergalerie (ca. 3:08 min)
    Kurzgeschichte 'The Woman' (ca. 13:01 min)
    Hidden Feature: Todesvideo (ca. 1:25 min)

    Fazit:

    Auch die Extras sind ein wenig spärlich. Neben ein paar Trailern und einer Bildergalerie gibt es noch eine Kurzgeschichte in Form eines Hörspiels. Einziges Highlight ist das Todesvideo aus 'Ring'. Dieses kann man sich ansehen in dem man den versteckten Totenkopf, rechts oben im Extramenü (siehe Screenshots) anwählt. Kleiner Tipp: bevor man dieses Video ansieht den Raum etwas abdunkeln, die Lautstärke etwas erhöhen und nicht gleich abdrehen wenn der Bildschirm schwarz wird ;)

    Bewertung:
    2,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Da ist er also das japanische Original zum US-Remake, erstmals als deutschsprachige DVD. 'Ring' ist ein Gruselfilm im Sinne von 'The sixth Sence'. Hier äußert sich der Horror nicht durch Blutfontänen oder Metzeleien sondern durch einen kontinuierlichen Spannungsaufbau und eine unvergleichliche Atmosphäre. Leider (?) habe ich das Remake vor dem Original gesehen, worunter die Spannung ein wenig gelitten hat, da ein Großteil der Szenen beinahe 1:1 vom Original übernommen wurden. Beim direkten Vergleich schnitt jedoch das Remake besser ab, was vor allem an den zahlreicheren Schockeffekten lag. Wer allerdings noch keine der beiden Versionen gesehen hatte, der sollte sich doch zuerst das Original ansehen.



    Die DVD selbst ist guter Durchschnitt und kann bedenkenlos gekauft werden. Bild und Ton sind zwar weit von einem Referenzstatus entfernt, und auch beim Bonusmaterial hätte man sich zumindest ein Making of o.ä. gewünscht, insgesamt kann man aber doch recht zufrieden sein.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    23.03.2003

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige