Deadbeat - Die komplette 1. Staffel [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4006680076430
    Label:
    StudioCanal
    VÖ-Termin:
    20. August 2015 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 220 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Schuber
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,78:1

    Fazit:

    TV-Serien unterscheiden sich inhaltlich beinahe genauso wie qualitativ hinsichtlich ihrer technischen Auswertung. Das liegt nicht zuletzt an dem jeweiligen Produktionsbudget, aber auch an dem Charakter der Serie. Nun, „Deadbeat“ ist keine eine Sitcom, kann aber auch nicht gleich in die Schublade der Drama-Serien eingeordnet werden und liegt demnach irgendwo im Mittelfeld – und überzeugt dennoch auf ganzer Linie.

    Das Bild punktet mit einer warmen Optik und viel Licht, was letzten Endes nicht nur für eine angenehmere Atmosphäre, sondern auch für einen durchgängig hohen Schärfegrad sorgt. Ja, der Detailgrad ist überdurchschnittlich hoch und auch der Schwarzwert gibt keinerlei Grund zur Beanstandung, auch wenn dieser in nur wenigen dunkleren Szenen zur Geltung kommt.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Fazit:

    Es rummst und knallt nicht gerade in „Deadbeat“, sodass der Surround Sound in DTS-HD Master Audio 5.1 vor allem von Umgebungsgeräuschen lebt. Grundsätzlich lebt der Ton aber – ähnlich wie die Serie selbst – von ihren Dialogen, die stets verständlich bleiben und in der deutschen Synchronfassung fast noch klarer ausfallen. Grundsolide!

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Featurette:
    - Medium for Hire - Was ist Deadbeat?
    - Die Charaktere von Deadbeat
    Trailer

    Fazit:

    Neben einem Trailer von „Deadbeat“ liegen lediglich zwei minimale Featurettes vor, in denen u.a. auf die Charaktere der Serie eingegangen wird. Nach 10 Minuten ist man mit dem Bonusmaterial aber auch schon wieder durch.

    Bewertung:
    1,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    „Deadbeat“ ist - vor allem für Freunde schrägen Humors und Fans von Filmen wie Peter Jacksons „The Frighteners“ . ein absoluter Geheimtipp im Serienformat. Skurrile Szenarien zaubern dem Zuseher über zehn Folgen hin ein Dauergrinsen ins Gesicht. Zum Grinsen ist zudem auch die Blu-ray Auswertung, die bis auf das mangelnde Bonusmaterial als äußerst gelungen bezeichnet werden darf.

    Wer Tyler Labine in „Tucker & Dale vs. Evil“ schon herrlich liebenswert fand, der sollte sich auch die mindestens ebenso verrückte Serie „Deadbeat“ nicht entgehen lassen!

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Daniel Fabian
    Erstellt am:
    31.08.2015

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige