Hatchet 2 [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4041658294294
    Label:
    Sunfilm Entertainment
    VÖ-Termin:
    7. April 2011 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 18 (Keine Jugendfreigabe)
    Fassung:
    Insgesamt 10 Minuten geschnitten
    - Hauptfilm: 3 Minuten
    - Bonusmaterial: 7 Minuten
    Laufzeit:
    ca. 85 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    VICTOR CROWLEY IST NICHT TOT.
    Marybeth, die einzige Überlebende aus Teil 1, sammelt mit der Unterstützung ihres Onkels (Fright Night-Regisseur Tom Holland) eine Gruppe von unerschrockenen Männern um sich, um das Monster aus dem Sumpf ein für alle Mal zur Strecke zu bringen. Doch Victor Crowley wetzt bereits wieder seine Axt, um den Body Count in ungeahnte Höhen zu katapultieren …

  • Informationen zum Film
  • Hatchet 2

  • Originaltitel:
    Hatchet II
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2010
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Marybeth entkommt den Fängen von Victor Crowley, erfährt die Wahrheit über seinen Fluch und kehrt zurück in den verfluchten Sumpf in New Orleans um Rache für ihre Familie auszuüben und Victor Crowley ein für allemal zu töten.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,78:1

    Fazit:

    Der deutsche Blu-ray Transfer des Horrorfilms "Hatchet II" ist gelungen, wenngleich das geringe Produktionsbudget und das verwendete Equipment - die Red-Kamera, um genau zu sein - recht deutlich zu erkennen sind. Ein Großteil des Films spielt in der Dunkelheit, wo die Detailzeichnung einen Tick reduziert erscheint im Vergleich zu den hellen Szenen des Films. Zwar erscheint das Bild zu keiner Zeit in störendem Ausmaß weich, allerdings fehlt es an der feinen Separation in Schatten und der feinen Durchzeichnung des Bildes. Dadurch kann Plastizität nicht aufkommen und das Bild macht zumeist zwar einen recht scharfen aber dennoch eher flachen Eindruck. Als bewusst gewähltes Stilmittel werden die Farben reduziert dargestellt, sodass der düstere Look des Films noch weiter verstärkt wird und es auch dem Kontrast an Material mangelt um das Bild dynamisch erscheinen zu lassen. Bildrauschen macht sich nur in geringem Ausmaß bemerkbar. Die Blu-ray Encodierung ist zwar nicht fehlerfrei und in vereinzelten Momenten machen sich leichte Spuren der Kompression bemerkbar, deren Intensität ist aber zu keiner Zeit auffällig oder gar störend.

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS HD 7.1 Master Audio)
    Englisch (DTS HD 7.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Der Ton wurde hervorragend abgemischt und übersteigt die produktionsbedingt eingeschränkte Leistung des Bildes deutlich. Beim direkten Vergleich der deutschen Synchronfassung mit der englischen Originalversion sind zwar gelegentlich Unterschiede festzustellen, die in erster Linie auf die Aufzeichnung der Dialoge zurückzuführen sind, die Qualität beider Fassungen kann allerdings auf dem selben Niveau angesiedelt werden. Die Stimmen machen einen klaren und natürlichen Eindruck und können durchgehend problemlos verstanden werden. Die Musik wurde druckvoll und dynamisch abgemischt, gelegentlich werden die Rears ebenfalls in den Musik-Mix integriert. Die Soundeffekte sind allerdings das wahre Highlight dieser Abmischung. Wenngleich ein Großteil des Fils eher frontlastig abgemischt werden bieten einige Szenen angenehme Umgebungsgeräusche wie Wind und Wasser auch auf den hinteren Kanälen. Außerdem hat man sich insbesondere bei den Schockmomenten Mühe dabei gegeben, die brachialen Soundeffekte wie spritzendes Blut, knatternde Kettensägen und Schmerzensschrei räumlich abzumischen. Dabei werden die Rears oft ins Geschehen integriert, der Mix macht einen dynamischen und angenehm kraftvollen Eindruck.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar mit Adam Green, Tony Todd und Kane Hodder
    Audiokommentar mit Adam Green, Kameramann Will Barrett, und special FX supervisor Robert Pendergraft
    Behind the Screams (cut) (26:37 Min)
    First Look (cut) (8:08 Min)
    Trailer
    Trailershow

    Fazit:

    Auch das Bonusmaterial der deutschen Blu-ray ist nicht vollständig. "First Look" wurde für die deutsche Veröffentlichung um einige Sekunden geschnitten, "Behind the Screams" ist sogar ca. 7 Minuten kürzer als das amerikanische Konterpart. Entfernt wurden Details zur Entstehung der Gewaltszenen, die auch im Hauptfilm fehlen. Ein drittes Special, das sich ausschließlich mit den Effekten befasst, fehlt hier komplett. Der Hauptfilm kann von zwei Audiokommentaren begleitet werden, die beide in gänzlich andere Richtungen gehen und dabei kaum Informationen wiederholen. Beide Tracks bieten einen guten und umfangreichen Blick hinter die Kulissen des Films und sind für Interessierte auf jeden Fall empfehlenswert. Alle Specials liegen zudem nur in Standard Definition vor, können aber abzüglich der fehlenden Informationen dennoch einige wissenswerte Details zur Entstehung des Films bieten. Gelegentlich sind die Specials allerdings ziemlich PR-lastig aufbereitet.

    Bewertung:
    1,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Mit "Hatchet II" veröffentlicht Sunfilm die langerwartete Fortsetzung des Überraschungserfolges von Adam Green in Deutschland auf Blu-ray Disc. Allerdings hat der Film den Weg durch die deutsche Zensurbürokratie nicht unbeschadet überstanden und musste um ca. 3 Minuten geschnitten werden um eine Altersfreigabe der FSK zu erhalten. Damit aber nicht genug - dass Filme für den Release in Deutschland geschnitten werden müssen ist weder neu noch wird es auch nur einen Horrorfreund überraschen können. Bei diesem Release hat man allerdings auch beim Bonusmaterial die Schere angesetzt und insgesamt ca. 7 Minuten an Material entfernt - das berücksichtigend kann man die deutsche Blu-ray als um 10 Minuten geschnitten bezeichnen. Die Bildqualität dieser Blu-ray zeigt die budgetbedingten Einschränkungen der Produktion und das verwendete Equipment zwar recht deutlich, insgesamt kann der Transfer aber dennoch überzeugen. Der Ton ist effektvoll, es fehlt ihm in einigen Szenen allerdings an Substanz. Vor allem die Schockmomente kommen in beiden Sprachfassungen dennoch sehr gut zur Geltung. Ein Wendecover ohne das große FSK Logo ist bei dieser Blu-ray ebenfalls mit an Bord.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    25.03.2011

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

Aber bald auch UNCUT zu haben .-)

geschrieben am 16.04.2011 um 09:36 Uhr #2

leider ist der film CUT in deutschland

geschrieben am 15.04.2011 um 22:17 Uhr #1

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige