Das Bourne Ultimatum [HD-DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    5050582529388
    Label:
    Universal Pictures Germany
    VÖ-Termin:
    10. Jänner 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 12 freigegeben
    Laufzeit:
    115:06 min.
    Ländercode:
    Code 0 (DVD)
    Medientyp:
    HD-DVD 30
    Medium:
    HD-DVD
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Informationen zum Film
  • Das Bourne Ultimatum

  • Originaltitel:
    The Bourne Ultimatum
    Genre:
    Action, Krimi, Thriller
    Produktionsjahr:
    2007
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Er hat keine Identität, keine Freunde, keine Vergangenheit: Matt Damon ist CIA-Agent Jason Bourne, der sein Gedächtnis verloren hat – und den einzigen Menschen, den er liebte. Jetzt begibt er sich auf die ultimative Jagd nach den gewissenlosen Geheimdienstlern, die ihn als tödliche Waffe missbraucht haben. Sofort setzen seine Gegner eine neue Generation gnadenloser Profikiller auf ihn an, die vor nichts zurückschreckt, um Jasons wahre Identität geheim zu halten …
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,40:1

    Fazit:

    Bei „Das Bourne Ultimatum“ fallen die selben deutlichen Stilmittel auf, die bereits das zweite Abenteuer von Matt Damon geprägt haben. Besonders auffällig ist hierbei die sehr wacklige Kameraführung. Auch der verstärkte Kontrast ist hier wieder vorhanden, der sich vor allem durch ein stellenweise recht dunkles Bild äußert. Hervorragend sind bei diesem Transfer die Schärfe und auch die Detailzeichnung, sodass das Bild zu jeder Zeit knackig, präzise und schlichtweg überragend. Hier kann dieser Transfer auf jeden Fall punkten und der Begriff „Referenz“ wird durch diese Schärfe nahezu definiert. Das Filmkorn sorgt für dezente Unruhen in homogenen Flächen, die allerdings nie zu wirklichem Rauschen mutieren. Durch den VC1-Codec arbeitet die Kompression zudem einwandfrei.

    Bewertung:
    5,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital Plus 5.1)
    Englisch (Dolby Digital Plus 5.1)
    Französisch (Dolby Digital Plus 5.1)
    Italienisch (Dolby Digital Plus 5.1)
    Spanisch (Dolby Digital Plus 5.1)
    Japanisch (Dolby Digital Plus 5.1)

    Untertitel:
    Dänisch, Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch, Spanisch
    Fazit:

    Selbst beim Oscar dieses Jahr hat „Das Bourne Ultimatum“ abgeräumt ... und zwar für den Ton. Jeder, der diese Tonspur schon mal gehört hat wird sagen: zurecht. Zwar ist diese schwer mit dem Effektgewitter eines „Transformers“ (ebenfalls in den selben Kategorien nominiert) zu vergleichen, bietet aber den kompletten Film über sowohl Musik als auch Umgebungsgeräusche, die in selber Lautstärke über alle Boxen präsentiert werden. Ein sehr positives Faktum, das bei diesem Ton auf jeden Fall erfreut. Zudem sind die Dialoge in allen Sprachfassungen problemlos zu verstehen. Hier kann jede Minute als „Highlight“ bezeichnet werden. Das Problem ist allerdings, dass dadurch die „echten“ Highlights wie beispielsweise Explosionen etwas untergehen und ihnen die Besonderheit genommen wird – nein, gerade diese Soundelemente greifen zwar auch auf die hinteren Boxen zurück, klingen aber alles in allem letztlich überraschend frontlastig. Somit kann man diesem Film den Referenzstatus leider nicht zusprechen, obwohl der Ton das Prädikat „sehr gut“ auf jeden Fall verdient.

    Bewertung:
    4,5
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar von Regisseur Paul Greengrass
    Unveröffentlichte Szenen (12:21 Min.)
    Immer in Bewegung: Jason Bourne
    Berlin (6:10 Min.)
    Paris (3:40 Min.)
    London (4:14 Min.)
    Madrid (4:06 Min.)
    Tanger (5:21 Min.)
    Verfolgungsjagd über den Dächern (5:39 Min.)
    Die Schlachtpläne (4:59 Min.)
    Fahrschule (3:23 Min.)
    Verfolgungsjagd in New York (10:46 Min.)
    UControl
    (Bild in Bild Funktion, während der Film läuft erhält man Zutritt zu Interviews mit den Schauspielern & der Crew, sowie Hintergrundinformationen, in Englisch)
    Die Blackbria-Akten
    (Während der Film läuft lassen sich Zusatzinfos einblenden. Analysen zu Personen, Orten sowie 3D-animierte Technikdossiers, in Englisch)
    Meine Szenen (Bookmark-Funktion)

    Fazit:

    Wie bei HD DVDs von Universal fast schon üblich enthält diese VÖ ein „U Control“-Feature, bei dem zusätzliche Informationen während dem Film eingespielt werden und auch noch ein verwandtes Feature unter dem Titel „Die Blackbria-Akten“, das allerdings lediglich Texttafeln zeigt. Interessant ist neben der U-Control vor allem der Audiokommentar von Regisseur Paul Greengrass sowie die Deleted Scenes. Die kurzen Featurettes sind teilweise etwas PR-lastig und eher oberflächlich, dennoch kann man insgesamt mit den hier gebotenen Extras sehr zufrieden sein.

    Bewertung:
    3,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Das Ultimatum macht Jason Bourne zur Trilogie ... nachdem dieser Spruch im Kino bereits seit Langem nicht mehr aktuell ist wurde er von Universal durch die Veröffentlichung des Films auf DVD und HD DVD wieder aus der Versenkung geholt. Die hier getestete High Definition Version des Films präsentiert sich in sehr guter Qualität, sodass man diese HD DVD auf jeden Fall als Vorzeige-Exemplar bezeichnen kann. Fans der Reihe sollten vor allem in Anbetracht des momentan sehr niedrigen Preises auf jeden Fall zuschlagen.

    Bewertung:
    4,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    05.03.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige