71 Into the Fire [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    7613059401457
    Label:
    Ascot Elite Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    15. März 2011 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 18 (Keine Jugendfreigabe)
    Laufzeit:
    120:29 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 25
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Schuber
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Am 25. Juni 1950 startete das kommunistische Nordkorea einen Überraschungsangriff auf den Süden. Bis auf ein kleines Gebiet südlich des Nakdong River wurde Südkorea innerhalb kürzester Zeit überrannt.

    Dieser Film beruht auf der wahren Geschichte der Studenten-Soldaten von Pohang. 71 blutjunge Freiwillige ohne militärische Ausbildung und Erfahrung werden von den regulären Truppen zur Bewachung des unbedeutenden Außenpostens zurück gelassen. Man geht davon aus, dass der Hauptangriff der Nordkoreaner viel weiter südlich erfolgen wird. Doch der Feind wendet sich überraschend gegen Pohang. Es wird Stunden dauern, bis Verstärkung eintrifft. Bis dahin müssen die unerfahrenen Teenager alleine die Stellung halten ...

  • Informationen zum Film
  • 71 Into the Fire

  • Originaltitel:
    Pohwasogeuro
    Genre:
    Krieg
    Produktionsland:
    Südkorea
    Produktionsjahr:
    2010
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,35:1

    Fazit:

    Die Bildqualität der deutschen Blu-ray des Films „71 – Into the Fire“ ist hervorragend ausgefallen. Der Transfer präsentiert den Film mit sehr guter Schärfe und sehr guter Detailzeichnung. Die meiste Zeit über macht das Bild dadurch einen knackscharfen, plastischen Eindruck. Besonders gut kommt dies bei den zahlreichen Zeitlupenaufnahmen des Films zur Geltung, die mit einem Wort genial wirken und den Zuschauer ins Staunen versetzen können. Vereinzelte Aufnahmen gestalten sich allerdings einen Tick weniger detailliert, was aber zu keiner Zeit störende Ausmaße annimmt. Die Farben wurden wie bei einem Kriegsfilm üblich etwas verändert und machen einen leicht monotonen, dreckigen Eindruck. Allerdings wirkt dies zu keiner Zeit übertrieben und passt hervorragend zum Film. Der Kontrast balanciert helle und dunkle Bildbereiche sehr gut, besonders dunkle Szenen gestalten sich allerdings etwas weniger detailliert. Der Schwarzwert weiß zu gefallen, ist aber keinesfalls überragend ausgefallen. Einige Szenen des Films weisen deutliches Bildrauschen auf, andere hingegen nur wenig. Die Kompression des AVC-Codec arbeitet ohne deutlich erkennbare Fehler. Insgesamt bietet diese Blu-ray einen großartigen Transfer, der sich auf jeden Fall gute 4,5 Sterne verdient.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Koreanisch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Deutsch (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch, Französisch, Niederländisch
    Fazit:

    Sowohl die koreanische Originalfassung des Films als auch die deutsche Synchronfassung liegen auf dieser Blu-ray in DTS HD Master Audio 5.1 vor. Beide Fassungen sind im Bereich der Musik und der Soundeffekte großartig. Die Musik erscheint voluminös und dynamisch und hüllt den Zuschauer in vielen Momenten kraftvoll ein. Besonders bemerkenswert sind allerdings die Effekte, die hier mit einer Klarheit und Präzision aus den Boxen dringen, die man auch bei aktuellen Filmen nur selten hört. Jede Explosion, jeder Schuss, jedes noch so kleine Details ist eindringlich, kraftvoll und dynamisch und verfehlt seine Wirkung beim Publikum nicht. Zudem wurden die druckvollen Effekte hervorragend räumlich abgemischt und beziehen die Rears und den Subwoofer sehr effektiv ins Geschehen mit ein. Die actionreichen Szenen des Films wirken dadurch schlicht und ergreifend genial, der Zuschauer fühlt sich mitten ins Schlachtfeld versetzt. Auch in den ruhigen Szenen werden die Rears gelegentlich dezent genützt, sodass das räumliche Klangbild gelegentlich auch in den weniger aufregenden Szenen aufrecht bleibt. Die effektreichen Szenen des Films klingen referenzwürdig und können bedenkenlos für eine eindrucksvolle Präsentation der eigenen Heimkinoanlage verwendet werden. Die koreanischen Dialoge passen sich perfekt ins Klangbild ein und machen einen hervorragenden Eindruck. Das einzige Manko des Tons dieser Blu-ray ist in den deutschen Dialogen zu finden. Wenngleich diese keinesfalls schlecht klingen, stechen sie dennoch mit einem geringfügig hohlen Klangeindruck hervor. Das Klangbild bleibt natürlich und die Verständlichkeit sehr gut, dennoch können die deutschen Stimmen das ansonsten hohe Niveau leider nicht halten.

    Bewertung:
    4,5
  • Extras:
  • Extras:
    Character Featurette (2:48 Min)
    On Set (19:49 Min)
    Trailer
    Trailershow

    Fazit:

    Das Bonusmaterial ist leider rech knapp ausgefallen. Ein kurzes Special befasst sich mit den Charakteren des Films, ein 20 Minuten langes Behind the Scenes Featurette erlaubt einen Blick hinter die Kulissen des Films. Bei den vielen wuchtigen Szenen des Films wäre allerdings ein wesentlich detaillierterer Einblick in die Produktion und auch die Post-Produktion wünschenswert gewesen. Trailer runden das Bonusmaterial ab.

    Bewertung:
    1,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Der koreanische Kriegsfilm „71 – Into the Fire” kann sein Publikum bereits in den ersten Minuten in seinen Bann ziehen. Der Film stellt nahezu alles bisher in diesem Genre gesehene in den Schatten. Die Feuergefechte sind blutig und überwiegend in Zeitlupe gehalten, besonders beeindruckend erscheinen aber vor allem die Explosionen, die ebenfalls verlangsamt dargestellt werden. Da sowohl die Bild- und Tonqualität der Blu-ray Umsetzung phantastisch ist wirken die Zeitlupenaufnahmen unfassbar plastisch und dynamisch, das geniale Sounddesign sorgt für die nötige Akustik, um die Wirkung der Szenen perfekt auf den Zuschauer zu übertragen. Die visuelle Brillanz der Kriegsszenen des Films können nahezu unmöglich in Worte gefasst werden. Keine mögliche Formulierung kommt auch nur im Ansatz an die unfassbare Intensität und Wirkung der entsprechenden Szenen heran. Die Kriegsszenen werden hart, blutig und ohne jegliches Schönreden erzählt und wirken somit wesentlich intensiver als in den meisten Kriegsfilmen aus Hollywood. Der Film wird oftmals mit Spielbergs „Der Soldat James Ryan“ verglichen und dazu sei etwas zu sagen: Spielbergs Epos ist in seinen ersten 30 Minuten wesentlich intensiver als „71 – Into the Fire“, der koreanische Genrebeitrag hält seine Intensität allerdings über die gesamte Laufzeit aufrecht und verzichtet zudem auf unsägliche Kitscheskapaden. Fakt ist aber eines: Unabhängig davon, welchen der beiden Filme man persönlich besser findet, gesehen haben sollte man bei Interesse am Genre beides.



    Die Leistung der Schauspieler ist durchweg solide, das Drehbuch baut die Handlung und die Charaktere sehr gut und logisch auf. Der Film zeigt sich stark im Bezug auf seine Charakterzeichnung, wenngleich die Kriegsszenen dennoch mit Abstand als die Stärke des Films bezeichnet werden müssen. Alleine wegen der Intensität dieser Szenen, alleine wegen deren visueller Brillanz müssen sich Genrefans „71 – Into the Fire“ auf die Wunschliste setzen. Derart brachial inszenierte Schlachten hat man bisher nur selten gesehen.



    Die deutsche Blu-ray Präsentation des Films „71 – Into the Fire” ist hervorragend. Die Qualität kann nahe der Referenz angesiedelt werden. Die meiste Zeit ist die Schärfe grandios und die sehr gute Detailzeichnung ermöglicht sehr plastischen Bildeindruck. Bedingt durch bewusst gewählte Stilmittel sind die Farben und der Kontrast etwas verfremdet, oftmals macht sich auch die Körnung des Filmmaterials deutlich bemerkbar. Der Ton ist wuchtig und ebenfalls großartig. Die Musik und die Soundeffekte klingen sensationell, lediglich die deutschen Dialoge stechen etwas aus der Abmischung hervor. Dennoch können die Actionszenen als nahe an der Referenz bezeichnet werden. „71 – Into the Fire” ist auf Blu-ray ein audiovisuelles Erlebnis einer Güteklasse, die man nur selten zu sehen und hören bekommt. Das Bonusmaterial ist leider recht knapp ausgefallen, ein Wendecover ohne das große FSK Logo ist allerdings Teil der Ausstattung dieser Blu-ray.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    19.03.2011

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

Ein richtig geiler film den ich mir noch als Deutsche blu-ray kaufen

geschrieben am 15.04.2011 um 22:19 Uhr #1

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige