Stone [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    7613059401488
    Label:
    Ascot Elite Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    15. März 2011 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    104:58 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 25
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Ein verurteilter Brandstifter (Edward Norton) versucht mit Hilfe von seiner Frau (Milla Jovovich) seinen Bewährungshelfer zu beeinflussen, um vorzeitig aus dem Gefängnis zu kommen. Als seine Frau den Beamten verführt, spitzt sich die Angelegenheit in ein gefährliches, psychologisches Spiel zu.

    Edward Norton ("The Illusionist") hat in STONE wieder eine einzigartige Charakterrolle und teilt sich die Leinwand mit der starken Präsenz von Robert De Niro. Milla Jovovich ("Die Vierte Art") würzt den spannenden Thriller mit einem Hauch Erotik.

  • Informationen zum Film
  • Stone

  • Originaltitel:
    Stone
    Genre:
    Thriller, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2010
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Jack Mabry ist Bewährungsbeamter kurz vor der Pensionierung. Seine Gutachten haben einen erheblichen Einfluss darauf, ob eine Strafe zu Bewährung ausgesetzt wird oder nicht. In seinen ganzen Dienstjahren hat er so gut wie alles gesehen und gehört, ihm macht keiner mehr was vor und davon ist er überzeugt. Doch bevor er geht, möchte er einen Fall noch selbst zu Ende bringen. Gerald Creeson, von allen nur "Stone" genannt, sitzt bereits seit acht Jahren wegen Brandstiftung und Beihilfe zum Totschlag an den eigenen Großeltern in Haft. Der verurteilte Kriminelle ist aber noch viel mehr als das: Er ist verdammt schlau, manipulativ und redegewandt... und er steht kurz vorm Durchdrehen. Der Knast hat ihn verändert und er muss raus. Dazu sind ihm alle Mittel recht, auch seine Frau Lucetta wird als Waffe eingesetzt. Stones nymphomanisch veranlagte Ehefrau steht ihrem Mann in nichts nach. Sie soll auf ihre Art Jack davon "überzeugen", Stones vorzeitige Entlassung zu erreichen. Doch auch Mabrys Fassade wird immer brüchiger, denn auch in ihn schlummern Dämonen, die er und seine Frau vor sehr langer Zeit begraben hofften. Wahrheit und Lüge vermischen sich bis zu dem Punkt, an dem man sie kaum noch voneinander unterscheiden kann und anfängt, sie zu leben.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,40:1

    Fazit:

    Die Bildqualität der Blu-ray des Films “Stone” ist sehr gut ausgefallen. Die Schärfe des hier vorliegenden Transfers ist hervorragend und präsentiert ein sehr detailreiches Bild. Die Detailzeichnung ist gelegentlich etwas wechselhaft und bietet sowohl Aufnahmen, die großartig detailliert sind und welche, denen es etwas an feinen Details mangelt. Plastizität kann das Bild die meiste zeit über aufrecht erhalten, vereinzelte Aufnahmen machen aufgrund der schwächeren Detailzeichnung keinen solchen Eindruck. Dabei handelt es sich aber nur um wenige Aufnahmen im Verlauf des Films, sodass dies nicht negativ ins Gewicht fällt. Bei Szenen innerhalb des Gefängnisses erscheint die Farbpalette reduziert und es überwiegen blaue und graue Farbtöne. Das Bild erscheint recht kalt und monoton. Außerhalb des Gefängnisses ist auch die Farbpalette reichhaltiger und bietet natürliche und durchaus kräftige Farbtöne. Der Kontrast balanciert helle und dunkle Bildbereiche sehr gut. Die Körnung des Filmmaterials ist sehr gut zu erkennen, nimmt aber zu keiner Zeit auffällige oder gar störende Ausmaße an. Die Kompression ist sehr gut gelungen, sodass man insgesamt mit dem hier vorliegenden Transfer sehr zufrieden sein kann.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Sowohl die deutsche Synchronfassung als auch der englische Originalton von „Stone“ werden auf dieser Blu-ray in DTS HD Master Audio 5.1 präsentiert. In beiden Sprachfassungen ist die Dialogwiedergabe hervorragend ausgefallen. Die Stimmen machen einen natürlichen Eindruck und sind ohne Probleme zu verstehen. Einzige Ausnahme sind vereinzelte geflüsterte Worte, deren Verständlichkeit aber ebenfalls sehr gut zu den Intentionen des Regisseurs passt. Die Musik macht einen voluminösen und dynamischen Eindruck. Die Soundeffekte sind präzise und wurden sehr gut differenziert in den Mix integriert. Insgesamt macht der Mit einen hervorragend balancierten Eindruck und übertönt nicht nur die Dialoge zu keiner Zeit sondern sorgt für ein insgesamt sehr gut differenziertes, voluminöses und dynamisches Klangbild. Die Abmischung ist allerdings sehr frontlastig ausgefallen. Die Rears werden nur selten und dezent in den Mix integriert, allerdings hat der ruhige und dialoglastige Film keine brachiale Soundkulisse notwendig. Der Ton ist in der hier vorliegenden Fassung perfekt für den Film und somit insgesamt überzeugend.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Featurette (11:19 Min)
    Interviews (6:43 Min)
    Beim Dreh (5:16 Min)
    Trailer
    Trailershow

    Fazit:

    Ein Featurette und ein Behind the Scenes Special ermöglichen einen knappen und der oberflächlichen Blick hinter die Kulissen des Films. Die Interviews machen zwar einen eher PR-lastigen Eindruck, sodass das Bonusmaterial insgesamt zwar quantitativ die amerikanische Blu-ray von Anchor Bay übertrifft aber trotzdem für einen aktuellen Film recht mager ist. Alle Specials werden in SD präsentiert, abgerundet werden die Extras von Trailermaterial.

    Bewertung:
    1,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Edward Norton und Robert DeNiro liefern sich in „Stone“ ein effektives Duell und schenken sich in Sachen Hintergründigkeit und Emotionalität nichts. Auch Milla Jovovich, überwiegend bekannt durch ihre schauspielerisch nicht besonders fordernden Rollen in Filmen wie „Das fünfte Element“ oder den „Resident Evil“ Filmen, überzeugt in diesem Film durch hervorragendes Schauspiel. Das Drehbuch von „Stone“ glänzt vor allem dadurch, dass die Handlung des Films logisch aufgebaut sind, Szenen sehr gut ineinander übergehen und die Charaktere sehr eindrucksvoll portraitiert werden. Allerdings schafft es der Film auch nicht, übermäßige Spannung aufzubauen. Langweilig wird „Stone“ zwar zu keiner Zeit, dennoch hätte man sich einige der Duelle zwischen DeNiro und Norton etwas intensiver vorstellen können. Das schauspielerische Talent, das in den Szenen der beiden konkurriert ist dennoch unfassbar und leistet einen sehr großen Beitrag zur positiven Wirkung des Films.



    Seine großartige Besetzung hatte „Stone“ bitte nötig. Auch, wenn das Drehbuch wie bereits erwähnt sehr gut ist nur im Bereich der Spannung nicht gerade zur Oberklasse gezählt werden kann, ist ein großer Teil der Wirkung des Films auf die Klasse der Schauspieler zurückzuführen. Weniger inspirierte Performances hätten aus dem selben Skript einen merklich schlechteren Film gemacht. Eine Schwäche im Skript von „Stone“ ist damit zu betiteln, dass der Zuschauer über einige Charaktermotivationen auch über den Abspann hinweg im Dunkeln gelassen wird. Das Ende ist zwar nicht offen, dennoch werden zu einigen Hintergründen nur Andeutungen gemacht und nicht Klartext gesprochen. Wer den Film hindurch mitdenkt, wird trotz vereinzelter guter Wendungen kaum Überraschungen erleben.



    Der Film kann außerdem durch seinen simplen Stil punkten. Weder die Sets noch die Kostüme wurden opulent ausgestattet, der visuelle Stil des Films bleibt zu jeder Zeit realistisch. Auch die Persönlichkeiten der drei Hauptcharaktere sind realitätsnah gewählt worden, sodass die Entscheidungen und Handlungen immer nachvollziehbar erscheinen.



    Die deutsche Blu-ray des Films „Stone“ punktet durch sehr gute Qualität. Das Bild bietet hervorragende Schärfe und sehr gute Detailzeichnung. Ein großer Teil des Films macht einen angenehm plastischen Eindruck. Die Dialogwiedergabe ist zu jeder Zeit natürlich, die Musik voluminös und die Soundeffekte kräftig. Bedingt durch die ruhige und dialoglastige Natur des Films ist ein entsprechend unspektakulärer und frontlastiger Klang wenig überraschend. Das Bonusmaterial ist für einen aktuellen Film recht mager aber dennoch umfangreicher als bei der amerikanischen Blu-ray von Anchor Bay. Ein Wendecover ohne das große FSK Logo auf der Front ist bei diesem Release ebenfalls mit an Bord.

    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    16.03.2011

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige