House of Fears - Deine Angst wird Dich töten [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4009750392201
    Label:
    Eurovideo Bildprogramm GmbH
    VÖ-Termin:
    17. Februar 2011 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    85:35 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 25
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Am Vorabend der Eröffnung der neuen "Gespenster-Gasse" schleichen sich drei Mitarbeiter (K. Danor Gerald, Michael J. Pagan, Corey Sevier) mit ihren Freundinnen heimlich ein, um ihre Mädchen zu erschrecken. Bald merken sie, dass sie in eine Falle ohne Ausweg geraten sind, und ihr kleiner abendlicher Spaß wird zum schrecklichen Albtraum: Einer nach dem anderen wird ermordet. Jeder Fluchtversuch wird vereitelt, die Überlebenden geraten in eine Welt aus Terror, Tod und Schrecken, unmöglich zu sagen, was real ist und was nicht. Aber sie müssen einander vertrauen, obwohl sie wissen, dass sie das umbringen kann ...

  • Informationen zum Film
  • House of Fears

  • Originaltitel:
    House of Fears
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2007
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,78:1

    Fazit:

    Der Blu-ray Transfer des Films „House of Fears - Deine Angst wird Dich töten“ wird wohl kaum begeistern, ist aber für einen amerikanischen Independent-Horrorfilm mit geringem Budget trotzdem insgesamt als überzeugend zu bezeichnen. Die Schärfe ist beispielsweise nicht überragend aber in Ordnung. Die Kanten werden klar gezogen und das Bild bietet auch einige Details. Trotzdem kann dieser Transfer keine Plastizität aufkommen lassen, oftmals macht das Bild einen etwas wächsernen, im Detailbereich weichgezeichneten Eindruck. Es liegt aber die Vermutung nahe, dass diese Bildeigenheiten auf die beim Dreh verwendeten Kameras zurückzuführen sind. Die Farben machen zumeist einen natürlichen Eindruck, gelegentlich wurden diese aber als bewusst gesetztes Stilmittel auch etwas reduziert. Der Kontrast balanciert helle und dunkle Bildbereiche recht gut, lediglich der Schwarzwert kann nicht überzeugen. Über mattes grau kommt dieser kaum hinweg. Vereinzelte, leichte Überstrahlungen fallen ebenfalls nicht negativ ins Bild. Der Transfer weist nur sehr leichtes Rauschen auf und wurde gut mit dem AVC-Codec encodiert.

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (Dolby Digital 2.0)
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)
    Deutsch (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Die deutsche Synchronfassung ist auf dieser Blu-ray in DTS HD Master Audio 5.1 verfügbar. Das Klangbild dieser Version kann allerdings leider nicht überzeugen. Defr Ton macht einen hohlen und undynamischen Eindruck. Die Soundelemente wurden zwar in guter Lautstärke abgemischt und die Verständlichkeit ist zufrieden stellend, trotzdem könnte/sollte der Ton eines recht aktuellen Filme deutlich besser sein. Sowohl den Stimmen als auch der Musik und den Effekten mangelt es an Volumen, Dynamik, Druck und Präzision. Die Abmischung klingt lasch und macht einen etwas reduzierten Eindruck. Sowohl die deutsche Synchro als auch das englische Original sind auf dieser Blu-ray in Dolby Digital 2.0 zu finden. Hier sind die Dialoge natürlich, die Verständlichkeit hervorragend und die Balance zwischen den einzelnen Soundelementen sehr gut gelungen. Das Volumen und die Dynamik sind für das eingeschränkte Format sehr gut. Insgesamt können die 2.0 Tonspuren mehr überzeugen als die DTS HD Master Audio 5.1 Version, die als einzige Version auf dieser Blu-ray nicht zu empfehlen ist.

    Bewertung:
    2,5
  • Extras:
  • Extras:
    Bildergalerie
    Trailer

    Fazit:

    Als einziges Bonusmaterial bietet die DVD eine Slideshow und Trailer.

    Bewertung:
    0,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    „House of Fears - Deine Angst wird Dich töten” ist ein amerikanischer Independent-Horrorfilm, in dem eine Gruppe junger Leute mit ihren Ängsten konfrontiert werden. Der Großteil des Films wird wie für vergleichbare Produktionen fast üblich in Dialoge und die Charakterisierung der klischeehaften und zutiefst uninteressanten Persönlichkeiten investiert. Das bedeutet, dass der Film einige Durchhänger und Längen zu bieten hat, in denen zu wenig passiert um den Zuschauer wirklich zu unterhalten. Die schauspielerischen Leistungen sind gewohnt schwach, das Setting des Films wirkt billig aber kann trotzdem eine gewisse Atmosphäre erzeugen. Die Tatsache, dass der Film im „House of Fears“, einer Art Gruselkabinett, spielt, lässt die billige Ausstattung sogar passend wirken und nicht störend.



    Zwischendurch hat der Film einige gelungene Schockmomente zu bieten, wenngleich die Handlung immer einfach und klischeehaft bleibt. Wer sich im Horrormillieu auskennt, sollte von den hier gebotenen Schocks nicht wirklich überrascht werden. Trotzdem merkt man dem Film an, dass man sich bei der Produktion Mühe gegeben hat, was sich vor allem zum Finale hin auf den Zuschauer überträgt und dem etwas billigen Look des Films einen leichten trashigen Charme verleiht.



    Die letzten 20 Minuten des Films sind allerdings sehr gut gelungen. Die Szene mit der Vogelscheuche ist intensiv und auch wenn der finale Kill im Off geschieht macht dies einen guten Eindruck. Die Musik, die Stimmung des Films und auch die Schocks funktionieren hier recht gut, sodass der eher dröge Film zumindest gegen Ende noch zu gefallen weiß. „House f Fears“ ist keinesfalls ein schlechter Film, da er aus seinen geringen Möglichkeiten in einigen Szenen wirklich viel herausholt, trotzdem gibt es auch im Independent-Sektor deutlich intensivere, spannendere und unterhaltsamere Genrekost.



    In Deutschland wird der Film „House of Fears - Deine Angst wird Dich töten“ auch auf Blu-ray Disc veröffentlicht. Der Transfer macht zwar auf den ersten Blick einen recht schwachen Eindruck, vor allem der nicht überzeugende Schwarzwert und die mangelhafte Plastizität sind als Minuspunkte zu verzeichnen. Trotzdem darf man nicht vergessen, hier einen Independent-Film mit geringem Produktionsbudget vor sich zu haben, der in Sachen Schärfe zumindest als überdurchschnittlich bezeichnet werden muss. Der Ton ist durch die etwas hohle und undynamische Dialogwiedergabe in der DTS HD Master Audio 5.1 wenig überzeugend, die beiden 2.0 Fassungen machen aber insgesamt einen guten Eindruck. Als Bonusmaterial werden nur Trailer und eine Slideshow geboten, ein Wendecover ohne das große FSK Logo gehört ebenfalls zur Ausstattung dieser Blu-ray.

    Bewertung:
    2,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    28.02.2011

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige