Schattenkommando [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4041658294386
    Label:
    Sunfilm Entertainment
    VÖ-Termin:
    11. Februar 2011 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    85:08 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 25
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Der Einsatz einer US-Eliteeinheit misslingt katastrophal: Special Forces-Lieutenant Max Forrester muss seine Verlobte Sasha Villinoff in den Händen seiner Feinde zurücklassen. Zwei Jahre später: Sasha taucht wieder auf. Als Spionin der Gegenseite! Max macht sich sofort auf die Suche nach der Wahrheit. Ein nervenzerreißendes Katz- und Mausspiel beginnt. Schon bald stehen Max und Sasha zwischen allen Fronten: Es geht um ihr nacktes Überleben ...

  • Informationen zum Film
  • Schattenkommando

  • Originaltitel:
    Shadows in Paradise
    Genre:
    Action
    Produktionsländer:
    USA, Russia
    Produktionsjahr:
    2010
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Der Einsatz einer US-Eliteeinheit misslingt katastrophal: Special Forces-Lieutenant Max Forrester muss seine Verlobte Sasha Villinoff in den Händen seiner Feinde zurücklassen. Zwei Jahre später: Sasha taucht wieder auf. Als Spionin der Gegenseite! Max macht sich sofort auf die Suche nach der Wahrheit. Ein nervenzerreißendes Katz- und Mausspiel beginnt. Schon bald stehen Max und Sasha zwischen allen Fronten: Es geht um ihr nacktes Überleben ...
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,85:1

    Fazit:

    Der amerikanische B-Actioner „Schattenkommando“ erscheint in Deutschland in durchschnittlicher Bildqualität auf Blu-ray Disc. Die Schärfe ist im Mittelfeld anzusiedeln und bietet in einigen Szenen durchaus zufrieden stellende Details. Dennoch reicht es auch in diesen Momenten nicht zu plastischem Bildeindruck. Einige Aufnahmen und längere Passagen des Films machen schon einen etwas weichen Eindruck. Störende Ausmaße nimmt dies nicht an und als HD Bild lässt sich der Transfer über weite Strecken ebenfalls klar erkennen. Die Farben machen einen natürlichen Eindruck, vermissen allerdings trotzdem die gewohnte Kraft und vor allem die Dynamik einer HD Präsentation. Der Kontrast balanciert helle und dunkle Bildbereiche annehmbar, schafft allerdings keinen besonders satten Schwarzwert und kann im Bereich der Dynamik ebenfalls nur sehr bedingt überzeugen. Das Bild rauscht die meiste Zeit nur leicht und wurde zufrieden stellend und ohne störende Kompressionsspuren im AVC Codec encodiert.

    Bewertung:
    2,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS HD 7.1 Master Audio)
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Der Ton von „Schattenkommando“ wird in der deutschen Synchronfassung in DTS HD Master Audio 7.1 produziert, in der englischen Originalversion im gleichen Format aber mit nur 5.1 Kanälen. In beiden Sprachfassungen ist die Dialogwiedergabe sehr gut ausgefallen. Die Stimmen machen einen natürlichen Eindruck und sind ohne Probleme zu verstehen. Aufzeichnungsbedingt unterscheidet sich der Klang beider Sprachfassungen zwar leicht von einander, trotzdem kann man auf jeden Fall von gleichwertiger Qualität sprechen. Die Musik macht einen überzeugenden aber nicht gerade druckvollen oder voluminösen Eindruck. Den Soundeffekten mangelt es für ein HD Klangerlebnis an Pfiff, schlecht klingt der Mix allerdings auch zu keiner Zeit. Für einen aktuellen Actionfilm wäre allerdings wesentlich dynamischerer und druckvollerer Ton wünschenswert gewesen. Die Abmischung ist zudem recht frontlastig ausgefallen. Vereinzelte Soundelemente greifen zwar auf die Rears über, diese vereinzelten Schüsse oder vergleichbaren Effekte sind vor allem in den Actionszenen viel zu selten auch auf dem hinteren Rängen anzutreffen.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    Trailer

    Fazit:

    Das einzige Bonusmaterial auf dieser Blu-ray sind Trailer.

    Bewertung:
    0,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Auf dem Papier ist „Schattenkommando“ ein durchaus wendungsreicher Thriller. Allerdings relativiert sich dies dadurch, dass der Film gängigen amerikanischen B-Movie Klischees und Konventionen ziemlich genau folgt, sodass diese Wendungen zumeist leicht vorhersehbar sind. Die Inszenierung der Story ist zudem ziemlich langatmig ausgefallen, sodass Spannung trotz der recht kurzen Laufzeit des Films einfach nicht aufkommen will. Als gähnend langweilig kann man den Film allerdings auch nicht bezeichnen, da er sich zumindest in den Actionszenen Mühe gibt und zudem leicht trashigen Charme aufweisen kann. Vor allem die Schießereien entlocken dem Zuschauer bei allzu offensichtlichen Stunts gelegentlich ein Schmunzeln, das normal die Atmosphäre eines Films zunichte machen würde aber bei „Schattenkommando“ nicht wirklich Schaden anrichten kann. Allerdings sind auch diese trashigen Elemente zu kurz gekommen um dem Film tatsächlich Unterhaltungswert zuzusprechen.



    Ein Grund, sich „Schattenkommando“ anzusehen sind eindeutig die Schauspieler – Mark Dacascos, Danny Trejo, Bruce Boxleitner, Tom Sizemore, Armand Assante und Andrew Divoff sind allesamt in diesem Film zu sehen. Ihre schauspielerische Leistung hält sich zwar gelinde gesagt in Grenzen – einige schauen gelegentlich drein als wären sie ähnlich gelangweilt wie die Zuschauer – aber trotzdem ist es nett, einige B-Movie-Legenden gemeinsam in einem Film sehen zu können.



    „Schattenkommando“ ist kein schlechter Film in der Hinsicht, dass man das Ansehen bereuen wird oder der Film zumindest im übertragenen Sinne Schmerzen bereitet. Das auf keinen Fall. Allerdings hat der Film auch keinesfalls genügend zu bieten, dass man mit einem positiven Gesamteindruck in den Abspann geht bzw. dich noch länger als 2 Sekunden an die Existenz des Films „Schattenkommando“ erinnert. Vor allem bei einem Blick auf den Cast ist dies durchaus schade.



    Die deutsche Blu-ray des Films bietet durchschnittliche Bildqualität, da der Transfer zwar deutlich besser als eine Standard Definition Präsentation wirkt aber weder in Punkto Schärfe noch bei der Dynamik der Farben an das heran kommt, was vom High Definition Transfer eines aktuellen Films erwartet wird. Auch der Ton überzeugt nur bedingt. Zwar ist die Dialogwiedergabe zufrieden stellend, die Abmischung bleibt allerdings auch in den Schießereien weitestgehend frontlastig und vermisst etwas an Druck und Durchsetzungsvermögen. Bonusmaterial wird nur in Form von Trailern geboten, dafür hat Sunfilm für ein Wendecover ohne FSK Logo gesorgt.

    Bewertung:
    2,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    17.02.2011

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige