Schiller - Atemlos (Live) [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    0602527521060
    Label:
    Universal Musik
    VÖ-Termin:
    26. November 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 0 freigegeben (ohne Altersbeschränkung)
    Laufzeit:
    143:21 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Erstmals gibt es Schiller jetzt in HD: Atemlos – die Schiller Live Tournee 2010. In 14 deutschen Städten lange Schlangen vor den Hallen. 14 großartige Konzerte im neuen Schiller-Look. Denn der Meister des Global Pop hatte für diese Tour ein Lichtkonzept entwickelt, das im Einklang mit Sound und ausgefeilter Bühnentechnik überraschte. Tausende Schiller-Fans tauchten ein in ein Meer aus Licht und Klang, ließen sich treiben inmitten gleißenden Lichtes und sphärischen Sounds. "Atemlos Live" wird auf Blu-ray, DVD und Audio-CD veröffentlicht. Damit nicht genug, denn so gewaltig hatte es schon lange nicht mehr geschillert: Simultan zu "Atemlos Live" erscheint das neue Werk von Schiller "Lichtblick", ein weiteres Gesamtkunstwerk in opulenter Ausstattung. Eine Audio-CD mit neun bisher unveröffentlichten Stücken, zwei DVDs und ein umfangreiches Hardcoverbuch im eleganten Schuber. Das sind "neue Klänge" von Schiller. Während der Atemlos Live Tournee im Frühjahr 2010 hat Christopher von Deylen alles gegeben. Eine Pause aber hat sich der Soundvisionär nicht gegönnt: "Als ich nach Hause kam, war ich so voller Eindrücke, dass ich einfach Musik machen musste", sagt von Deylen. Das Ergebnis: neun fantastische neue Schiller-Titel, für die derKomponist u.a. seine drei Gastsängerinnen der Tour, Kate Havnevik, Anggun und Mia Bergström, noch einmal ins Studio bat. Nur konsequent, daß diese Audio-CD mit in der neuen Lichtblick-Box steckt, verdichtet sie doch von Deylens persönlichste Eindrücke in seinem klassischen Schiller-Sound. "Lichtblick" bietet auf DVD 01 das Highlight der Atemlos-Tour: Das atemberaubende Konzert in der Hamburger O2 Arena. Die Gastkünstler – Anggun, Mia Bergström, Kate Havnevik, Midge Ure – und die großartige Schiller-Liveband auf der Bühne, umjubelt von 8.000 begeisterten Schillerfans. "Lichtblick" überrascht aber auch mit tiefen Einblicken in den Tour-Alltag und zeigt in einem Kurzfilm die Künstler vor, hinter und auf der Bühne, zeigt die aufwändigen Bühnenaufbauten, die Spannung in der Garderobe kurz vor dem Auftritt und die letzten Schritte zur Bühne. Doch damit nicht genug: Auf DVD 02 ist als besonderes Lichtblick-Extra der Secret Gig im Berliner Heimathafen dokumentiert. Jenesfeine, kleine, rein elektronische Schiller-Konzert, zu dem nur 100 Gäste eingeladen waren. "Für mich war dieser Auftritt kurz vor der Tournee ein sehr besonderes Konzert. Diese dichte Atmosphäre in einem ganz kleinen, fast schon privaten Kreis, erlaubt es, ganz andere musikalische Akzente zu setzen, als in einer großen Halle – für jeden Musiker sicherlich eine schöne Herausforderung", sagt Christopher von Deylen. Eine weitere Herausforderung, die von Deylen erneut annehmen wird, stellt ab Januar 2011 seine Elektronik Pur Klangwelten-Tour dar, auf der seinen Klang-Kosmos in rein elektronischer Form in Theatern und Konzerthäusern entfalten wird. "Lichtblick ist für mich noch einmal ein wundervolles Dokument unserer Arbeit der letzten zwei Jahre. Ob es aber noch einmal so eine Box geben wird, vermag ich zu diesem Zeitpunkt nicht zu sagen. Ich gehe gerne neue Wege und probiere neue Dinge aus, die kommende Elektronik Pur Klangwelten Tour ist ein schöner Anfang, auf den ich mich sehr freue", so der Musiker, der in seinem Tun stets die Stille sucht, aber nichts mehr fürchtet als den Stillstand. Die Reise geht weiter...

  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080i
    Bildformat:
    1,78:1

    Fazit:

    Dieses Konzert ist oft sehr dunkel und zeigt nur vereinzelte Lichtpunkte. Gerade in diesen Szenen offenbart sich der hervorragende Kontrast, der satten Schwarzwert und helles Licht ohne Überstrahlungen nebeneinander wiedergeben kann. In hellen Momenten ist die Schärfe hervorragend. Das Bild wirkt detailliert und oftmals sogar plastisch. Die Farben wirken natürlich, kräftig und dynamisch, sodass man hier von einem sehr angenehmen Transfer sprechen muss. Allerdings gibt es auch zahlreiche Szenen, die in rotes Licht gehüllt wurden. Dieses bereitet dem Bild deutliche Probleme. Hier wirkt das Bild nämlich wesentlich detailärmer bis fast schon unscharf, außerdem lassen sich in den roten Flächen auch leichte Kompressionsspuren feststellen. Trotz dieses Mankos kann man die Bildqualität dieser Blu-ray insgesamt allerdings als hervorragend bezeichnen und mit der Leistung dieses Transfers sehr zufrieden sein.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Instrumental (LPCM 2.0)
    Instrumental (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
    Fazit:

    Zwei unkomprimierte Tonspuren lassen das Konzert in vollen Zügen genießen. DTS HD Master Audio 5.1 und LPCM 2.0 sorgen gleichauf für perfekt balancierte Sounds, herausragendes Klangvolumen und perfekt aufgezeichneten Gesang. Der Mix erscheint dynamisch und lässt die Musik zu keiner Zeit von Publikumsreaktionen übertönen. Die 5.1 Version bietet zudem recht aktive Rears, die nahezu durchgehend die Konzertatmosphäre verstärken und das Klangerlebnis zu intensivieren. Auch für Applaus und Jubel seitens des Publikums werden die Rears oft eingesetzt, wobei oftmals sehr gute Differenzierung die Wirkung der Soundelemente noch verstärken kann. Störgeräusche fallen zu keiner Zeit auf. „Schiller – Atemlos“ ist ein perfekt auf Blu-ray umgesetztes Konzert, das neben seiner guten Bildqualität vor allem in akustischer Hinsicht die Vorteile des High Definition Formats auszunutzen vermag.

    Bewertung:
    5,0
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar mit Christopher von Deylen
    Surroundtest (Referenzmaterial zum Einpegeln des Surround-Sounds) in HD
    Ten More (Kurzfilm von Philip Glaser) (12:32 Min) in HD

    Fazit:

    Das Konzert kann mit einem optionalen Audiokommentar mit Christopher von Deylen abgespielt werden, der viele wissenswerte Hintergrundinformationen bietet und daher auf jeden Fall empfohlen werden kann. Außerdem hat ein Kurzfilm ebenfalls seinen Weg auf die Blu-ray gefunden. Das wohl beste Special dieser Blu-ray ist der Surroundtest, der mit Referenzmaterial die Einstellungen der eigenen 5.1 Anlage überprüfen und nachjustieren lässt.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    „Schiller – Atemlos“ ist ein Konzerterlebnis, das auf dieser Blu-ray so richtig zur Geltung kommen kann. Die Bildqualität ist hervorragend, da selbst wenige Lichter in vorherrschender Dunkelheit überzeugen können und hellere Momente beeindruckend erscheinen. Lediglich die rot beleuchteten Tracks können mit dem Rest des Konzerts nicht mithalten. Der Ton ist in beiden Versionen phantastisch, wobei der DTS HD Master Audio 5.1 durch seine räumliche Komponente im Vergleich klar die Nase vorn hat. Das Bonusmaterial bietet einen Audiokommentar, einen Kurzfilm und einen sinnvollen wie gelungen umgesetzten Surroundtest. Ein Wendecover ohne das große FSK Logo auf dem Frontcover gehört bei diesem Release zur Ausstattung. Insgesamt kann man bei dieser Blu-ray vor allem für Schiller-Fans eine bedenkenlose Kaufempfehlung aussprechen.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    07.12.2010

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige