Judge Dredd [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    0886977537899
    Label:
    Universum Film
    VÖ-Termin:
    26. November 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    96:07 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 25
    Medium:
    BLU-RAY
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Man schreibt das dritte Jahrtausend. Nukleare Kriege und ökologische Katastrophen haben die Erde verwüstet. Staaten existieren nicht mehr. Übriggeblieben von der menschlichen Zivilisation sind drei Weltstädte: Megacity I, II und III. Zerstörung, Korruption sind an der Tagesordnung. Und dennoch ist diese Vorhölle besser, als die "Verfluchte Zone", die verwüstete Welt außerhalb der Megacities. Dorthin verbannt zu werden, ist schlimmer als der Tod. Aus dem Chaos hat sich ein neues, radikales Rechtssystem erhoben, das System der Judges. Sie sind Polizisten, Richter und Vollstrecker zugleich. Judge Dredd (Sylvester Stallone) ist eine lebende Legende in Megacity I. Er ist die Verkörperung der neuen Justiz.

  • Informationen zum Film
  • Judge Dredd

  • Originaltitel:
    Judge Dredd
    Genre:
    Action, Krimi, Thriller, Sci-Fi
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1995
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Man schreibt das dritte Jahrtausend. Nukleare Kriege und ökologische Katastrophen haben die Erde verwüstet. Staaten existieren nicht mehr. Übriggeblieben von der menschlichen Zivilisation sind drei Weltstädte: Megacity I, II und III. Zerstörung und Korruption sind an der Tagesordnung. Und dennoch ist diese Vorhölle besser, als die "Verfluchte Zone", die verwüstete Stadt außerhalb der Megacities. Dorthin verbannt zu werden ist schlimmer, als der Tod. Aus dem Chaos hat sich ein neues, radikales Rechtssystem erhoben, das System der Judges. Sie sind Polizisten, Richter und Vollstrecker zugleich. Judge Dredd (Sylvester Stallone) ist eine lebende Legende in Megacity I. Er ist die Verkörperung der neuen Justiz.

    Judge Dredd ist das Gesetz.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,35:1

    Fazit:

    Für diese Blu Ray Veröffentlichung von Judge Dredd hat Tobis/Universum eine Neuabtastung des Films anfertigen lassen. Es ist zudem zum jetzigen Zeitpunkt (November 2010) die erste HD Veröffentlichung des Films weltweit.



    Das Resultat kann sich sehen lassen.

    Der Film überzeugt durch eine jederzeit gute bis sehr gute Gesamtschärfe. Auch die Detailschärfe kann durchaus überzeugen und schwankt zwischen angenehm und gut wobei die guten Momente zum Glück überwiegen. Gerade Nahaufnahmen bieten eine sehr überzeugende Detailwiedergabe.

    Vergleicht man die Detailtreue von Haut- und Kleidungsstrukturen zum Beispiel direkt mit der letzten DVD von Universum aus dem Jahr 2005 ist die Blu Ray klar und eindeutig überlegen. Zwischen der Detailschärfe der beiden Disks liegen Welten. Die DVD war selbst für DVD Verhältnisse glattgebügelt in dem Bereich.

    Auch Farben und Kontrast der Blu Ray überzeugen. Beides wirkt ausgewogen. Verschmutzungen oder Defekte stellen kein Problem dar. Die Kompression arbeitet grösstenteils ordentlich, zeigt aber hin und wieder leichte Artefaktbildung. Es ist nichts was den Filmgenuss mindert, aber ein etwas sorgfältigeres Encoding wäre hier angebracht gewesen. Die durchschnittliche Bitrate fürs Bild ist bei knapp 20 Mbps. Zwar ist die Datenrate sehr dynamisch mit Spitzen von bis über 40 Mbps aber das Encoding hätte trotzdem etwas sorgfältiger ausfallen sollen.

    Der Film wird begleitet von einem ständig präsenten natürlichen Filmrauschen. Da wurde offenbar zum Glück kein Rauschfilter eingesetzt. Dafür wurde das Bild wohl dezent nachgeschärft was manchmal ganz leichte Doppelkonturen verursacht. Das ist aber nur wenig auffällig zum Glück.



    Insgesamt bekommt man hier einen guten HD Transfer geboten. Nicht mehr und nicht weniger. Der Film sieht recht filmmässig aus und ist gegenüber der DVD eine klar sichtbare Steigerung. Die Steigerung ist sogar dramatisch wenn jemand nur die DVD Erstauflage von VCL haben sollte welche nicht anamorph war und ein grauenhaftes Bild bot. Die nicht ideale Kompression der Blu Ray sorgt hier für den grössten Abzug. Ansonsten ein überzeugender Transfer. Der Film sah noch nie so gut aus im Heimkino.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch
    Fazit:

    Tonal ist Judge Dredd ein typischer mitte 90er Film. Damals waren die Abmischungen meistens zwar sehr räumlich, aber noch nicht immer so brachial wie man es heute gewohnt ist.

    Die Rears kommen viel zum Einsatz und es gibt auch diverse Split-Surround-Effekte und der Sound zeigt sich sehr atmosphärisch was Verschiebungen von vorne nach hinten etc. angeht. Die Musik verteilt sich auch schön im Raum.

    Einzig in Sachen Dynamik und Basseinsatz zeigt sich die Tonspur etwas zahm. Beides ist vorhanden, aber nur eingeschränkt. Zudem klingen zum Beispiel Explosionen manchmal etwas dumpf.

    Die englische Tonspur hat ebenfalls die typischen Eigenschaften aus der Zeit. Allerdings wirkt der Sound trotzdem hörbar weiträumiger und druckvoller als der deutsche Ton. Auch die Rears kommen etwas besser zur Geltung. Die Höhen sind beim englischen Ton ebenfalls besser wodurch zB Explosionen etc. auch etwas weniger dumpf wirken. Das sind hier Unterschiede die der Abmischung geschuldet sind. Trotzdem machen beide Tonspuren für sich gesehen viel Spass. Der deutsche Ton schwankt zwischen 3,5 und 4, der englische ist eine mehr als gute 4 was zusammen eine knappe 4 ergibt.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Stallone's Law: Making Of "Judge Dredd" (4:3, 24 Min, Deutsch Voice Over)
    Stallone's Law: Making Of "Judge Dredd" (4:3, 20 Min., Englisch ohne Uts)
    PromoFeaturette (5 Min.)
    Deutscher Teaser und Kinotrailer, US TV Spots
    Wendecover

    Fazit:

    Judge Dredd ist nicht gerade der beliebteste Film auf Erden. Vor allem gilt er vielerorts als schlechte Verfilmung des Comics und war auch kein riesen Hit im Kino. Dementsprechend wurde nie richtiges Bonusmaterial produziert. Als Blu Ray und DVD Label muss man sich da schon Sachen zusammensuchen. Recht beliebt ist das Making Of "Stallone's Law" welches es auch auf diese Blu Ray geschafft hat. Wie auf der letzten DVD von Universum auch hier in 2 Fassungen. Zum einen im englischen Original ohne Untertitel und zum anderen in der etwas anders geschnittenen deutschen Version welche per Voice Over übersetzt wurde. Die deutsche Fassung des Making Ofs läuft länger weil man noch Filmausschnitte dazwischen geschnitten hat und das ganze wohl damals als Promo Making-Of verwendet hat. Aber auch abseits der Filmausschnitte wirkt es etwas Promo-mässig und reisserisch. Trotzdem erhält man einige interessante Einblicke in die Entstehung des Films. Der Rest des Materials ist höchstens Füllmaterial. So gibt es ein kurzes Promo Featurette und Trailer, Teaser sowie TV Spots. Das war alles.

    Die französische DVD SE bot zum Beispiel noch Fotogalerien vom Comic, Produktions- und Vorproduktionsfotos usw. Also auch nichts wirklich weltbewegendes. Momentan gibt es schlicht kein besseres Bonusmaterial zu dem Film. Mit dem Release des Remakes 2012 könnte sich das evtl. ändern. Wäre nicht das erste mal wo ein Release eines Remakes dem Original eine schöne SE beschert.

    Bewertung:
    2,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Judge Dredd ist ein sehr umstrittener Film von Stallone. Generell gilt er als schlechte Comicverfilmung und es gibt genügend Leute die den Film zum Teufel wünschen. Andererseits hat er aber auch viele Fans die ihn vor allem als sehr unterhaltsamen, etwas trashigen Sci-Fi Actioner zu schätzen wissen und den Unterhaltungswert loben.

    Er ist gut besetzt und gut produziert und kann daher tatsächlich als einwandfreie Actionunterhaltung Marke Stallone durchgehen. Wenn man also das Comic nicht kennt oder keine genaue Umsetzung erwartet kann man viel Spass an diesem Guilty Pleasure haben.



    Es ist überraschend, dass Tobis/Universum diesen Film weltweit als erste auf Blu Ray bringen. Dies vor allem auch weil es dadurch nötig war ein HD Master zu erstellen. Man muss es dem deutschen Label hoch anrechnen das man für so einen Titel diesen Aufwand betrieben hat. Die Scheibe ist dementsprechend technisch auch sehr gelungen. Es gibt ein gutes Bild das eigentlich nur eine nicht ideale Kompression als grossen Negativpunkt hat sowie einen guten Ton der primär eher unter seiner Herstellungszeit leidet. Die Extras sind solide aber nichts weltbewegendes. Erfreulich ist übrigens auch die Tatsache, dass es im Gegensatz zur DVD nun neben den englischen auch deutsche UTs gibt.

    Insgesamt kann hier aber eine klare Empfehlung ausgesprochen werden. Die Blu Ray hat netterweise auch ein Wendecover um den FSK Flatschen unsichtbar zu machen.

    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    23.11.2010

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige