Sieben - Premium Collection [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    5051890018946
    Label:
    Warner Bros. Entertainment
    VÖ-Termin:
    1. Oktober 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    126:49 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Digibook
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Bei der Jagd auf einen Ritualmörder werden zwei Detectives - Routinier Somerset (Morgan Freeman) und Hitzkopf Mill (Brad Pitt) - vor die härteste Zerreißprobe ihrer Laufbahn gestellt. Es scheint ihnen nicht nur der brutal-brilliante Killer, der seine Opfer nach dem Prinzip der sieben Todsünden hinrichtet, stets einen Schritt voraus zu sein, sondern der Fall droht auch ihre Existenz zu zerstören...

  • Informationen zum Film
  • Sieben

  • Originaltitel:
    Se7en
    Genre:
    Krimi, Thriller, Mystery, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1995
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,40:1

    Fazit:

    Warner/New Line hat für diese Blu Ray eine neue Abtastung des Films anfertigen lassen. Dies unter Aufsicht von Regisseur David Fincher.

    Und diese Abtastung ist extrem gelungen! Das Bild wirkt enorm frisch und man könnte denken der Film sei erst dieses Jahr gedreht worden und nicht schon 1995.



    Die Schärfe ist absolut beeindruckend. Sowohl Nahaufnahmen wie auch Totalen sind immer knackscharf. Auch die Detailschärfe ist immens hoch.

    Farben und Kontrast sind bei Sieben sehr eigen. Für diese Blu Ray hat Regisseur Fincher das Color-Timing des Films noch mal überarbeitet. Anstatt grünlich wie die DVD geht es nun eher wieder in Richtung Silberlook teilweise. In diesem Look lief der Film unter anderem auch im Kino. Jedenfalls gibt es an der Farbwiedergabe der Blu Ray absolut nichts auszusetzen.

    Der Kontrast des Films ist ebenfalls Stilmittel. Sieben ist ein sehr düsterer Film und somit sind in dunklen Szenen eben nicht immer alle Details zu erkennen. Das ist pure Absicht und steht dem Film extrem gut. Es unterstützt auch die Atmosphäre. Der Schwarzwert ist jedenfalls sehr gut und das Bild wirkt knackig.

    Rauschen gibt es nur in normalem Umfang zu sehen. Eventuell wurde hier ganz leicht gefiltert, jedoch ohne Spuren zu hinterlassen.

    Defekte oder Verschmutzungen sind auch kein Problem und die Kompression ist sauber.



    Insgesamt ist das Bild einfach nur fantastisch gelungen. Es gibt überhaupt nichts auszusetzen und deshalb gibt es verdiente 5 Punkte!

    Bewertung:
    5,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Thailändisch (Dolby Digital 5.1)
    Portugiesisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
    Spanisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
    Englisch (DTS HD 7.1 Master Audio)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Chinesisch (traditionell), Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Türkisch, Thailändisch
    Fazit:

    Beim Ton gibt es leider nicht dermassen positives zu berichten.

    Zuerst zur Vorgeschichte: Als damals MAWA/VCL ihre deutsche Platinum DVD haben anfertigen lassen bekam man dadurch auch einen neuen deutschen Tonmix. Dieser Tonmix war die Umsetzung der US Heimkino-Abmischung welche wesentlich aggressiver und räumlicher war als die normale 5.1 Spur. MAWA/VCL haben damals den Ton unter anderem in DTS ES 6.1 abgemischt. Und diese DTS Spur klang absolut fantastisch mit einer Räumlichkeit die für einen Thriller wie Sieben einmalig ist. Wenn es zb geregnet hat konnte man das wirklich quasi fühlen im Heimkino.



    Die Rechte sind inzwischen an New Line zurückgegangen und leider hat New Line für diese Blu Ray so wie es aussieht den ursprünglichen deutschen 5.1 Sound verwendet der damals im Kino gelaufen ist.

    Für sich gesehen ist dieser Mix nicht schlecht. Hat man keinen Vergleich bekommt man für einen Thriller einen absolut guten Sound geboten. Die Front ist recht breit, Dialoge immer verständlich und auch die Rear Kanäle haben oft etwas zu tun. Vergleicht man aber den Mix auf der BD mit der alten VCL DVD beträgt der Unterschied bereits Welten. Wenn es zB regnet, werden auch auf der Blu Ray alle Kanäle beansprucht. Dies aber weit weniger aggressiv und vor allem etwas diffus/schwammig. Im DTS Mix der DVD kübelt es aus allen Kanälen und bei der Blu Ray regnet es nur etwas. So könnte man den Unterschied salopp und vereinfacht beschreiben.

    Auch die wenigen actionreicheren Szenen kommen im BD 5.1 Mix dumpfer und weit weniger aggressiv daher.

    Das ist sehr schade.

    Noch deutlicher werden die Unterschiede aber zum 7.1 O-Ton auf der Blu Ray. Der schlägt dann auch die alte VCL DTS Spur deutlich. Der Englische Ton ist herrlich aggressiv abgemischt mit einer absolut perfekten Räumlichkeit.



    Der englische Ton würde hier auch gemessen am Genre 5 Punkte erhalten.

    Für den deutschen BD Ton gibt es aber maximal 3 Punkte weil eine derartige Verschlechterung nicht akzeptabel ist. Selbst wenn die letzte Abmischung von einem anderen Label gefertigt wurde.

    Zusammen mit dem englischen Ton ergibt dies dann eine knappe Gesamtnote von 3,5 Punkten weil der deutsche Ton natürlich bei einer deutschen BD das wichtigste ist.

    Das der deutsche Ton nicht in HD Ton vorliegt ist hier das kleinste Problem. Dieser Mix würde auch in HD Ton codiert gegen den O-Ton Mix genau so viel verlieren. Schade konnte man hier nicht die VCL/MAWA Spur als Vorlage verwenden.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Hinter den Kulissen
    Audiokommentare
    Die Stars: David Fincher, Brad Pitt und Morgan Freemann
    Die Story: Richard Dyer, Andrew Kevin Walker, Richard Francis-Bruce, Michael De Luca und David Fincher
    Das Bild: Darius Khondji, Arthur Max, Richard Francis-Bruce, Richard Dyer und David Fincher
    Der Ton: Ren Klyce, Howard Shore, Richard Dyer und David Fincher
    Das Produktionsdesign
    Bildergalerien mit optionalem Audiokommentar
    Bildervon John Doe (14:26 Min)
    Victors Verwesung (2:28 Min)
    Verbrechensbilder (5:38 Min)
    Produktionsfotos (10:47 Min)
    Gestaltung der Notizbücher (8:17 Min)

    Zusätzliches Filmmaterial
    Geschnittene und ungeschnittene Szenen (mit optionalem Audiokommentar) (19:20 Min)
    Original Anfangssequenz
    Original Anfangssequenz einschließlich Storyboards
    Rückfahrt vom Tatort
    "Hast du etwas Kleingeld?"
    "MeineZukunft"
    Tracy erwacht aus einem leichten Schlaf
    Razzia in Victors Wohnung
    Stolz
    Alternative Enden (mit optionalem Audiokommentar) (12:56 Min)
    Original-"Test"-Schlußszene
    animiertes Storyboard der nicht gedrehten Schlußszene

    Erklärung der Anfangssequenz (Multi-Angle-Feature)
    Frühe Storyboards
    Grobfassung der Anfangssequenz
    Endfassung der Anfangssequenz

    Audiooptionen für Multi-Angle-Feature:
    Englisch Stereo Surround Sound
    Englisch Dolby EX Near Field Mix
    DTS ES Surround Mix
    Englisch 24 bit /96 kHz Stereo Mix
    Audiokommentar von Designer Kyle Cooper
    Audiokommentar von den Toningeneuren Brand Biles und Robert Morgouleff

    Extras
    Pressematerial
    Mastering für das Heimkino (mit optionalem Audiokommentar) (23:18 Min)
    Filmtonmischung
    Bildmischung
    Farbkorrektur

    Filmgalerie (Multi-Angle-Feature mit ursprünglichem und überarbeitetem Filmmaterial)
    Szene 1: Auf dem Weg zum Tatort
    Szene 2: Am Ort des Verbrechens
    Szene 3: Coda

    Blickwinkel:
    Originales Videomaster
    Überarbeitetes Videomaster

    Audiooptionen:
    Original 5.1 Tonmischung
    Überarbeitete 5.1 Tonmischung

    Trailer
    USAKinotrailer (2:28 Min.)

    Fazit:

    Die Extras von Sieben erscheinen auf den ersten Blick sehr umfangreich. Schaut man jedoch genauer hin wird man feststellen, dass richtige Infos zur Filmentstehung lediglich in den hervorragenden Audiokommentaren zu finden sind. Da die Audiokommentare aber Warner typisch nicht untertitelt sind hilft dies nur dem englischen Zuschauer.

    Beim restlichen Material sind die zahlreichen Deleted Scenes sowie die Erklärung der Anfangssequenz interessant.

    Der Rest des Bonusmaterials ist für die BD Edition eigentlich völliger Mumpitz weil sie sich auf Bild- und Tonrestaurierung der damaligen DVD Edition bezieht. Und da das Bild für diese Blu Ray erneut überarbeitet wurde und in den Farben verändert stimmen die Aussagen im Bonusmaterial überhaupt nicht mehr.

    Man sollte schon aufpassen welche Extras man von DVD Editionen portiert. Das ganze ist nämlich irgendwie peinlich. Diese Restaurations-Extras hätte man entweder für BD neu produzieren müssen oder streichen. So sind sie jedenfalls unbrauchbar weil sie sich eben auf die DVD Edition beziehen.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    "Sieben" gilt jetzt schon als moderner Klassiker. Getragen von hervorragenden schauspielerischen Leistungen hat Fincher hier einen Thriller der Extraklasse geschaffen der sowohl durch die Story wie auch die Atmosphäre fesselt. Und das Ende ist die Krönung des ganzen Werkes.



    New Line präsentiert uns eine technisch hervorragende Blu Ray Umsetzung des Films. Beim Ton allerdings nur auf den O-Ton bezogen. Der deutsche Ton ist für sich gesehen in Ordnung aber kommt weder an den O-Ton noch an die frühere deutsche Tonspur der MAWA/VCL DVD ran was doch beschämend ist.

    Die Extras sind trotz vieler Features etwas mager weil die technischen Dokus wertlos sind für die BD Edition und Infos zur Filmentstehung eigentlich lediglich in den Audiokommentaren zu finden sind. Eine neue Doku wäre da die bessere Lösung gewesen. Die BD ist bedingt empfehlenswert. Die DVD wird beim Bild um Welten geschlagen. So gut sah der Film noch nie aus. Wer mit dem Rückschritt beim deutschen Ton leben kann ist auf der sicheren Seite beim Kauf.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    27.09.2010

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige