Easy Rider [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4030521716896
    Label:
    Sony Pictures Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    17. September 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    95:33 min.
    Ländercode:
    Code ABC (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Informationen zum Film
  • Easy Rider

  • Originaltitel:
    Easy Rider
    Genre:
    Krimi, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1969
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Erleben Sie ein waschechtes Stück Gegenkultur aus den 1960er Jahren - ungeschönt und unzensiert. Dieser unkonventionelle Klassiker ist eine faszinierende Mischung aus Drogen, Sex und Amateurpolitik. Er zeigt den mehrfach mit Academy Awards ausgezeichneten Jack Nicholson (Bester Hauptdarsteller, Einer flog über das Kuckucksnest, 1975; Bester Hauptdarsteller, Besser geht's nicht, 1997) an der Seite von Peter Fonda und Dennis Hopper, der auch Regie führte. Von Time Magazine als "einer der zehn bedeutendsten Filme des Jahrzehnts" bezeichnet und 1969 für einen Academy Award für das Beste Drehbuch nominiert (verfasst von Peter Fonda, Dennis Hopper und Terry Southern), hat EASY RIDER für Zuschauer jeder Altersgruppe auch heute noch nichts an Relevanz verloren.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,85:1

    Fazit:

    Easy Rider ist ein unter chaotischen Bedingungen entstandener Low Budget Roadmovie von 1969. Der Film wurde zum Kult inzwischen. Die technische Aufbereitung des Materials für HD war schwer. Man hatte damals keine richtige Produktionscrew eingesetzt und ausserdem waren Regisseur und Darsteller meistens bekifft am Set. Die berühmten Mardi-Gras Szenen wurden sogar schon vor Produktionsbeginn auf lediglich 16mm Film gedreht.

    Diese Infos dienen dazu zu verdeutlichen, dass all dies denkbar schlechte Voraussetzungen für eine Blu Ray Umsetzung sind. Sony hat sich aber der Herausforderung gestellt und man kann ohne Zweifel davon ausgehen, dass der Film noch nie so gut ausgesehen hat und auch nie mehr besser aussehen wird.



    Was einem zuerst auffällt ist der dreckige Look des Films der aber hier zum Flair dazu gehört. So hat der Film ein deutliches Filmkorn zu bieten welches nicht mit Filtern bearbeitet wurde. Dem Herren sei's gedankt. Die Schärfe schwankt von unterdurchschnittlich bis gut und es gibt immer wieder vereinzelt unscharfe Einstellungen. Dies ist aber kein Fehler des Transfers sondern entstand durch die Art der Produktion. Totalen sehen generell etwas weicher aus. Detailschärfe sollte man nicht zuviel erwarten. Die Farben hingegen sind sehr ausgewogen. Der Kontrast ist ebenfalls überraschend gut.

    Beim Clean-Up des Bildes hat man erstaunliche Arbeit geleistet. Es gibt kaum mehr Defekte und Verschmutzungen zu sehen.

    Auch die Kompression ist einwandfrei.

    Die bereits am Anfang erwähnten auf 16mm Film gedrehten Mardi-Gras Szenen gegen Filmende fallen gegenüber der restlichen Qualität stark ab und sind sehr unscharf und grob. Bei den Szenen ist aufgrund des Materials keine Steigerung möglich. Egal wie vorsichtig man restauriert.



    Das tönt alles nach einem nicht berauschenden HD Transfer. So ist es aber ganz und gar nicht gemeint. Sony hat aus dem vorhandenen Material das beste rausgeholt. Es ist sogar richtig beeindruckend was man da noch hingekriegt hat. Eine absolut fantastische Restauration! Diese Restauration muss zwingend in Relation zum Alter und den filmischen Umständen bewertet werden und hat sich daher 4 Punkte ganz klar verdient! Verglichen mit heutigen Blu Rays wären es vielleicht so etwa 3 Punkte. Dies nur als Vergleich. Aber bei dem Film kann man so einen Massstab nicht anlegen. Dies wäre unfair.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Französisch (Dolby True HD 5.1)
    Englisch (Dolby True HD 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 1.0 Mono)
    Deutsch (Dolby True HD 5.1)

    Untertitel:
    Arabisch, Chinesisch (traditionell), Deutsch, Englisch, Französisch, Koreanisch, Niederländisch, Türkisch, Thailändisch
    Fazit:

    Auch beim Sound kann man nur sagen: WOW! Sony hat ein 5.1 Remastering vorgenommen um echten 5.1 Sound präsentieren zu können. Und dieses Remastering, welches übrigens auch für die deutsche Spur durchgeführt wurde, hat sich mehr als gelohnt. Gerade der tolle Soundtrack profitiert immens von der Überarbeitung. Wenn das Titellied "Born to be Wild" erklingt dann sitzt man mit Begeisterung im Heimkino ob der tollen Räumlichkeit und dem Basseinsatz.

    Zu Beginn am Flughafen gibt es sogar einige nette Surroundeffekte. Im weiteren Verlauf des Films gibt es auf den Surroundkanälen primär nur Unterstützung für die Musik. Lediglich die Front ist belebt. Wer die neue 5.1 Spur mal mit der Mono Tonspur der alten DVD vergleicht weiss, was für hervorragende Arbeit hier bei der Blu Ray geleistet wurde. Man kann das ganze sonst auch mit dem auf der BD vorhandenen Original Mono Ton der englischen Spur vergleichen. Einzig den Dialogen hört man ihr Alter an.

    Der englische Sound klingt noch einen Tick weiträumiger und voluminöser aus den Boxen.



    So viel Spass hat der Film noch nie gemacht im Audiobereich. Absolut fantastische Arbeit!

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar von Dennis Hopper
    Making Of: Easy Rider - Rebellion auf Räder (65 Minuten)
    Trailer


    Fazit:

    Auch das Bonusmaterial weiss zu überzeugen. Es ist dasselbe wie auf der DVD. Zwar ist es von der Anzahl her nicht viel Material, aber der Inhalt stimmt.

    Die Dokumentation ist das Herzstück und gibt einem viele Einblicke in die wilde Entstehungsgeschichte des Films. Auch der Audiokommentar vom Regisseur weiss mit einigen Infos zu glänzen.

    Insgesamt wie erwähnt nicht viel, aber dafür sinnvoll.

    Bewertung:
    3,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Easy Rider ist ein Film den man am besten so umschreibt: Er wurde nicht geschrieben und geplant sondern ist eher einfach mal so passiert. So ziemlich ohne genaues Konzept gingen Hopper und co an diesen Film. Es gab nicht mal ein richtiges Drehbuch. Ebenso gab es keine richtige Produktionscrew und am Set wurde viel Gras geraucht. Entstanden ist dabei ein Roadmovie wie es purer nicht sein könnte. Der Film wurde zum Kult, spaltet aber die Massen. Die einen finden ihn langweilig und öde und die anderen sind begeistert.



    Mit der nun vorliegenden Blu Ray zollt Sony dem Film Respekt. Man hat viel investiert damit der Film in HD so gut aussieht wie nur irgend möglich. Ebenso klingt der Film nun auch fantastisch. Die Extras sind altbekannt, aber immer noch gut. Für Fans von Roadmovies definitiv eine Kaufempfehlung!

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    31.08.2010

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige