Liebe Mauer [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    5051890012470
    Label:
    Warner Bros. Entertainment
    VÖ-Termin:
    27. August 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 6 freigegeben
    Laufzeit:
    106:54 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Die Studentin Franzi (Felicitas Woll) zieht im Herbst 1989 mit nicht viel mehr als ihrem Rucksack nach Berlin. Von ihrer Altbauwohnung direkt am Grenzübergang kann sie in den Osten schauen und entdeckt auf der anderen Seite der Mauer Sascha (Maxim Mehmet). Er ist Grenzsoldat wider Willen. Um einen Studienplatz in Medizin zu bekommen, hat er sich für drei Jahre zur Volksarmee verpflichten müssen. Franzi und Sascha verlieben sich und arrangieren heimliche Treffen. Doch Liebe in Mauerzeiten wird beobachtet – und zwar auf beiden Seiten der Mauer. Wie gut, dass Saschas Jugendfreundin Uschi (Anna Fischer) ihr so ähnlich sieht. Unbemerkt tauschen die beiden Frauen ihre Ost-Westidentitäten. Endlich kann Franzi über Nacht bleiben, doch ihr Rendezvous fliegt auf. Ihr Liebe hat keine Chance, doch dann fällt die Mauer…

  • Informationen zum Film
  • Liebe Mauer

  • Originaltitel:
    Liebe Mauer
    Genre:
    Komödie, Romanze, Drama
    Produktionsland:
    Deutschland
    Produktionsjahr:
    2009
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Sascha (Maxim Mehmet) ist Grenzsoldat wider Willen. Um einen Studienplatz in Medizin zu bekommen, hat er sich für drei Jahre zur Volksarmee verpflichten müssen. Franzi (Felicitas Woll) ist eine freche, neugierige junge Frau aus dem Westen der Republik, die aus Kostengründen eine Wohnung direkt an der Mauer bezieht. Als Sascha und Franzi sich verlieben und heimliche Treffen arrangieren, glauben Stasi und CIA – es ist die Zeit der Massenflucht in die Prager Botschaft und der Demonstrationen – Anfänge eines Bürgerkrieges zu beobachten. LIEBE MAUER erzählt auf komische Weise, wie eine deutsch-deutsche Liebe zu einem Akt der Zivilcourage wird, und zeichnet zugleich ein liebevolles, einfühlsames Bild der letzten Tage der DDR.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,78:1

    Fazit:

    Warner Home Video veröffentlicht die deutsche Produktion „Liebe Mauer“ in ansprechender Bildqualität auf Blu-ray Disc. Der in 1,85:1 präsentierte Transfer punktet durch recht gute Schärfe, die sich den Film hindurch allerdings als etwas wechselhaft erweist. Helle Szenen bieten zumeist hervorragende Schärfe und oftmals auch ein angenehm plastisches Bild. Lediglich bei Bewegungen nimmt die Schärfe sehr schnell ab. Auch sind dunkle Szenen deutlich weniger detailliert als helle, etwas mehr Durchzeichnung wäre hier wünschenswert gewesen. Die Farben machen einen kräftigen und natürlichen Eindruck, abgesehen von den leichten Schwächen in dunklen Szenen leistet auch der Kontrast gute Arbeit. So funktioniert die Balance zwischen hellen und dunklen Bereichen des Bildes zumeist sehr gut. Der Transfer weist nur sehr geringes Bildrauschen auf, das zu keiner Zeit stört und meist gar nicht auffällt.

    Bewertung:
    3,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby True HD 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch für Hörgeschädigte
    Fazit:

    Die Blu-ray präsentiert die deutsche Originalfassung des Films in Dolby TrueHD 5.1, die für das Genre recht gut aber trotzdem keinesfalls beeindruckend abgemischt wurde. Die Musik macht einen voluminösen und durchaus kräftigen Eindruck, gelegentlich greift diese in geringer Intensität auch auf die Rears zurück. Genrebedingt lassen direktionale Soundeffekte oder besonders differenziert abgemischte Passagen auf sich warten. Störend ist dies hier allerdings keinesfalls. Die Dialogwiedergabe ist sehr gut ausgefallen, sodass die Stimmen zu jeder Zeit natürlich erscheinen und ohne Probleme verstanden werden können. Auch werden die Dialoge zu keiner Zeit von anderen Soundelementen übertönt. Die Abmischung ist zwar wie nicht anders zu erwarten unspektakulär aber qualitativ insgesamt trotzdem hochwertig.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Making Of (22:36 Min)
    Verpatzte Szenen (5:39 Min)
    Fotogalerie
    Kinotrailer

    Fazit:

    Das Making Of bietet bei seinen 22 Minuten Laufzeit einen oberflächlichen und kaum differenzierten Einblick in die Entstehung des Films, der einen etwas seichten Gesamteindruck hinterlässt aber trotzdem auch nicht enttäuscht. Außerdem finden sich noch verpatzte Szenen auf der Blu-ray die wie auch das Making Of nur in SD vorliegen. Mit einer Slideshow und einem Trailer zum Film werden die Extras abgerundet.

    Bewertung:
    1,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Der deutsche Film „Liebe Mauer“ bietet auf Blu-ray keinerlei Überraschungen. Die Bildqualität ist sehr gut in hellen und gut in dunklen Szenen ausgefallen, die etwas schwache Bewegungsschärfe hätte allerdings besser sein können. Der Ton wurde frontlastig abgemischt, macht in seinem Dolby TrueHD 5.1 Gewand klangtechnisch aber trotzdem einen sauberen und insgesamt klangtechnisch zufrieden stellenden Eindruck. Das Bonusmaterial ist leider recht mager und nur bedingt sehenswert ausgefallen, in diesem Bereich hätte man sich von der Blu-ray Veröffentlichung eines aktuellen Films auf jeden Fall mehr erwarten können. Außerdem wird auch diese Warner Blu-ray ohne ein Wendecover ausgeliefert, mit dem man das große FSK Logo auf dem Frontcover umgehen könnte. Schade!

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    22.08.2010

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige