Armee der Finsternis (Red Edition) [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4012050405380
    Label:
    Laser Paradise
    VÖ-Termin:
    12. September 2002 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • Armee der Finsternis

  • Originaltitel:
    Army of Darkness
    Genre:
    Komödie, Action, Abenteuer, Fantasy, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1992
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Er soll nur ein Wort mit "N" richtig aussprechen und beschwört dann doch die höllischen Heerscharen. Ash, Haushaltswarenverkäufer und einziger Überlebender des berüchtigten "Tanz der Teufel", kehrt zurück. Und zwar sehr viel weiter als ursprünglich geplant. Samt Kettensägenprothese und Shotgun wird er vom Necronomicon nämlich ins finstere Mittelalter verschleppt, wo er es mit bösen Geistern, Untoten und überhaupt der titelgebenden ganzen "Armee der Finsternis" zu tun bekommt. Beziehungsweise sie mit ihm!

    Hell? Yeah! Mit seiner "Armee der Finsternis" kehrte der spätere "Spider-Man" und "Die fantastische Welt von Oz"-Regisseur Sam Raimi 1992 zu seinen längst kultisch verehrten Anfängen im Splatter- und Horrorkino zurück. Der Abschluss seiner "Evil Dead"-Trilogie erwies sich mit seinen humoristischen Untertönen als weitaus zugänglichster Film der Reihe, der aus der Kultfigur Bruce Campbell endgültig eine Genreikone machen sollte. Clatu Verata Nectu!
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    1,33:1

    Fazit:

    Eigentlich müsste die DVD den Titel 'Das Bilder der Finsternis' tragen. Die Qualität ist leider echt zum Fürchten. Man muss der DVD zwar zu Gute halten dass es Scheiben mit einer noch schlimmeren Bildqualität gibt, aber das schmälert das Leid in keinster Weise. Zu allem Überfluss kommt noch hinzu dass die DVD aus mehreren Fassungen zusammengestückelt wurde, und dass diese neuen Sequenzen eine noch erbärmlichere Qualität vorweisen als das übrige Material. Darüber hinaus sind diese Sequenzen deutsch untertitelt, was an und für sich nicht so schlimm wäre, wenn der Text nicht über dicke, fette, schwarze Balken gelegt worden wäre.



    Zur Bildqualität selbst: Angefangen von heftigstem Rauschen bis über einen schlechten Kontrast, leichter bis heftiger Unschärfe und Verschmutzungsanzeichen, bietet dieses Bild all das, was man eigentlich nicht sehen möchte. An einigen Stellen wird die Qualität zwar besser, innsgesamt aber eine sehr bescheidene Leistung. Nimmt man dieses Ergebnis und multipliziert es mit 3, dann kann man sich ungefähr vorstellen, wie schlecht die Qualität der eingefügten, untertitelten Szenen ist.

    Bewertung:
    2,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
    Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)

    Untertitel:
    Englisch
    Fazit:

    Nach dem ersten Eindruck den man vom Bild vermittelt bekam, musste man auch beim Ton mit dem Schlimmsten rechnen - und wurde angenehm überrascht. Surroundeffekte ála 'Herr der Ringe' bekommt man - wen wundert's - nicht geboten. Aber immerhin gibt es ein paar feine Effekte und es kommt auch ein Gefühl der Räumlichkeit auf. Z.B. darf sich, als Ash mit seinem Cadillac vom Himmel fällt, der Subwoofer zu Wort melden. Ebenso gut werden die Rearspeaker bei den Schlachtszenen ins Geschehen gebracht. Meistens geben die Rears allerdings dezent die musikalische Untermalung wieder. Insgesamt ein erfreuliches Ergebnis.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    - Dokumentation - The Men Behind the Army [18:58 Min.]
    - Nicht verwendete Szenen [13:52 Min.]
    - alternatives Ende - deutsch [8:36 Min.]
    - Original-Kinotrailer [1:58 Min.]
    - Original-Videotrailer [1:53 Min.]

    Fazit:

    Neben einem alternativen Filmende darf man sich die berühmte und allseits beliebte 'Laserparadise-Horror-Trailer-Show' zu Gemüte führen. Diesmal (kaum anders als sonst) mit 'Armee der Finsternis', 'Braindead', 'Stagefright', 'Zombie', 'Hellraiser 3' und 'Dellamorte Dellamore'. Und eine kleine Besonderheit gibt es natürlich auch noch: das alternative Ende versteckt sich nicht unter dem Menüpunkt 'Film mit alternativem Ende' sondern unter 'Film', also dort wo eigentlich der Film mit seinem ursprünglichen Ende sein sollte. LP halt ;)

    Bewertung:
    1,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Groovy: Zum dritten mal muss Ash das Böse bekämpfen, und diesmal geht es gegen die Armee der Finsternis. Bereits beim zweiten Teil von Sam Raimis Splatter-Trilogie hielten sich Komikeinlagen mit Splatterelementen die Waage. Teil 3 setzt nun vollkommen auf Comedy, und schlägt sich dabei nicht mal so schlecht. Dass vieles albern und überdreht wirkt ist beabsichtigt und wird auch hoffentlich von allen richtig bewertet. Wer auf Horror und Grusel steht sollte lieber zu Teil 1 greifen, und bei dem auch bleiben. Wer allerdings auf Ash steht und einen schrägen Film sucht, der ist bei diesem Teil genau richtig.



    Allerdings sollte man sich dann gut überlegen, ob man auf die deutsche Sprache angewiesen ist. Die Qualität der DVD ist doch relativ bescheiden. Vor allem die eingefügten Elemente, die noch dazu auf eine besonders grausige Art und Weise untertitelt sind, glänzen durch ausgeprägte Quantität. Eine Alternative wäre mit Sicherheit das in U.K. neu erschienene 2 DVD Set von Anchor Bay, zumal die Red Editon mittlerweile Out of Print ist.

    Bewertung:
    2,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    14.01.2003

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige