Watchmen - Die Wächter - Special Edition [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4010884250367
    Label:
    Paramount Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    20. August 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    162:05 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    WATCHMEN spielt in einem alternativen Amerika (1985), in dem Superhelden zum Alltag dazugehören und zum Teil der Gesellschaft geworden sind. Doch eine Doomsday Clock läuft ab, an der man erkennen kann, dass die Spannungen zwischen USA und der Sowjetunion immer angespannter werden. Kurz vor zwölf droht das Unheil seinen Lauf zu nehmen ...

    The Comedian (Jeffrey Dean Morgan), ein Superheld, der immer stets auf seine körperlichen Stärken vertraute und sich zur Ruhe gesetzt hatte, wird von einem Unbekannten ermordet. Sein Kollege Rorschach, der trotz des kaputten Amerikas immer versucht hat, das Verbrechen zu bekämpfen, will auf die Spur des Mörders kommen, um ihn zu töten. Doch diese Aufgabe kann er nicht allein bewältigen und ruft seine Kollegen zum Kampf auf, die sich schon längst im Ruhestand befinden. Doch es steckt mehr dahinter ...

  • Informationen zum Film
  • Watchmen - Die Wächter

  • Originaltitel:
    Watchmen
    Genre:
    Action, Thriller, Sci-Fi, Mystery, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2009
  • Inhalt
  • Inhalt:
    WATCHMEN spielt in einem alternativen Amerika (1985), in dem Superhelden zum Alltag dazugehören und zum Teil der Gesellschaft geworden sind. Doch eine Doomsday Clock läuft ab, an der man erkennen kann, dass die Spannungen zwischen USA und der Sowjetunion immer angespannter werden. Kurz vor zwölf droht das Unheil seinen Lauf zu nehmen ... The Comedian (Jeffrey Dean Morgan), ein Superheld, der immer stets auf seine körperlichen Stärken vertraute und sich zur Ruhe gesetzt hatte, wird von einem Unbekannten ermordet. Sein Kollege Rorschach, der trotz des kaputten Amerikas immer versucht hat, das Verbrechen zu bekämpfen, will auf die Spur des Mörders kommen, um ihn zu töten. Doch diese Aufgabe kann er nicht allein bewältigen und ruft seine Kollegen zum Kampf auf, die sich schon längst im Ruhestand befinden. Doch es steckt mehr dahinter ...
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,40:1

    Fazit:

    Paramount präsentiert uns Watchmen in einem Referenzwürdigen Transfer.

    Wirklich beeindruckend in welcher Qualität der visuell ohnehin oppulente Film daherkommt.



    Als erstes fällt die wirklich bis ins Detail knackige Schärfe auf. Hier ist alles auf dem höchsten Niveau und feinste Details sind zu erkennen. Der Kontrast ist trotz insgesamt düsterem Look hervorragend und verschluckt nichts. Natürlich ist er typisch moderner Film nicht natürlich sondern angepasst. Aber das kann man natürlich nicht dem Transfer vorwerfen. Ebenso toll ist die Farbwiedergabe. Auch hier wurde natürlich mit Filtern gearbeitet. Aber die Farben sind kräftig und stimmig.

    Es gibt ein ständig präsentes leichtes Filmkorn welches aber den extrem stimmigen Kinolook nur wunderbar unterstützt. Das Bild ist sehr plastisch und Filmlike. Die Kompression arbeitet auch absolut fehlerfrei.

    Defekte oder ähnliches sucht man natürlich bei einem aktuellen Film vergebens.



    Insgesamt ein absolut hervorragender Transfer auf Referenzniveau!

    Bewertung:
    5,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Spanisch (Dolby Digital 5.1)
    Italienisch (Dolby Digital 5.1)
    Französisch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby True HD 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Spanisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Spanisch
    Fazit:

    Auch der Ton ist absolut brachial. Und dies obwohl hier für die deutsche Tonspur wieder mal nur eine DD 5.1 Spur in 640Kbps drauf ist und kein verlustfreier Ton.

    Aber das tut dem Spass keinen Abbruch. Nach einem etwas verhaltenem Beginn wird hier ein Soundfeuerwerk abgebrannt das seinesgleichen sucht. Eine der besten 5.1 Spuren seit langem. In actionreicheren Szenen sind alle Lautsprecher beschäftigt und es gibt die ganze Palette an Effekten. Egal ob subtilere Sachen oder eindeutige Sachen. Alles wird glasklar und dynamisch wiedergegeben. Auch in ruhigeren Szenen weiss der Sound durch eine sehr atmosphärische Abmischung und viele Details zu überzeugen. Die Dialoge sind jederzeit gut zu verstehen. Wirklich eine Granate von Tonspur.

    Der englische TrueHD Sound klingt systembedingt dynamischer und etwas wuchtiger. Dafür sind allerdings in einigen Szenen auch die Dialoge schlechter zu verstehen als in den anderen Tonspuren.

    Eigentlich müssten wir hier ganz klar und indiskutable 5 Punkte geben. Da allerdings der deutsche Ton nicht als HD Tonformat vorliegt gibts trotz sehr guter Tonqualität einen halben Punkt Abzug. Die deutschen Labels müssen endlich lernen, dass auch Synchro-Kunden gerne das maximal mögliche hätten.

    Bewertung:
    4,5
  • Extras:
  • Extras:
    Mechanik: Technologien einer fantastischen Welt (HD) (17 Min.)
    Das Phänomen: Das Comic, dass die Comics änderte. (HD) (29 Min.)
    Wahre Superhelden, Echte Wächter (HD) (26 Min.)
    Watchmen: Video Journale (HD)
    Die Minutemen (4 Min.)
    Sets & Sensibilität (4 Min.)
    Dressingfor Success (3 Min.)
    Das Schiff hat Augen (5 Min.)
    Dave Gibbons (3 Min.)
    Burn Baby Burn (4 Min.)
    Shot to Thrill (3 Min.)
    Blue Monday (3 Min.)
    Liebe zum Detail (3 Min.)
    Girls Kick Ass (3 Min.)
    Rohrschachs Maske (4 Min.)
    ViralesVideo (SD)
    Musik Video (HD)

    Fazit:

    Das Bonusmaterial von Watchmen ist gänzlich auf Disc 2 ausgelagert.

    Es sieht nach mehr aus als es effektiv ist. Trotzdem ist das Material sehr interessant. Am bestens sind die in mehrere Clips unterteilten Video-Journale weil sie am meisten auf die Produktion des Films eingehen und viele Leute aus Cast&Crew zu Wort kommen. Sie laufen insgesamt etwa 40 Minuten und behandeln verschiedenste Aspekte der rein technischen Filmentstehung.



    Die eher Dokumässigen Parts drehen sich insgesamt mehr um das legendäre Watchmen Comic allgemein und dessen Einflüsse sowie die Umsetzung als Film. Die technische Entstehung des Films steht da weniger im Vordergrund.

    Trotzdem sind natürlich auch diese Features hoch interessant. Vor allem das 30 Minütige "Der Comic, der die Comics änderte". Da erhält man einige Einblicke bezüglich des Comics.

    In "Wahre Superhelden" werden dann Leute vorgestellt bei denen die Grenze zwischen Verbrecher und Held ebenso dünn ist.



    Abgeschlossen wird das Bonusmaterial durch ein Musikvideo und ein virales Video mit Newszusammenschnitten.

    Gegenüber der US Scheibe fehlt der als hoch interessant geltende Bild-im-Bild Kommentar. Weil dieser für die rund 24 Minuten längere DC Fassung gemacht wurde ist er hier nicht vorhanden weil Paramount ja leider in Europa nur den Kinocut veröffentlicht hat.

    Das vorhandene Material kriegt lockere 3,5 Punkte hätte aber gerade bei so einem Werk wesentlich ausführlicher ausfallen sollen.

    Bis auf das virale Video liegt alles in HD vor.

    Bewertung:
    3,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    "Watchmen" war schon als Comic ein Phänomen und gilt als sehr komplexe literarische Vorlage. Hollywood hat Ewigkeiten gebraucht diesen Stoff zu verfilmen und hat es Gott sei Dank richtig gemacht. Man wird der Vorlage so gut wie nur möglich gerecht. Der Film ist visuell oppulent, tiefgründig, teilweise philosophisch, schauspielerisch klasse und hat etwas spezielles an sich. Genau das spezielle hat wohl dafür gesorgt das er an der Kinokasse eher gefloppt ist. Denn das ist eindeutig kein Film für die grosse Masse. Dafür ist er zu speziell.



    Nach dem Kinoflop hat Paramount sich entschieden die Rechte am DC vorerst nicht zu kaufen. Deshalb ist der DC nur in den USA erschienen weil dort die Rechte bei Warner liegen. Der DC wäre insgesamt die rundere Fassung weshalb diese Entscheidung bedauernswert ist. Trotzdem ist auch der Kinocut bereits schon absolut hervorragend. Und für Leute ohne Englischkenntnisse gibts keine Alternative.

    Die BD Umsetzung ist technisch dafür immerhin Referenzklasse und das Bonusmaterial gut. Wer also keinen Code A Player hat oder zu wenig Englischkenntnisse macht mit der BD des Kinocuts nichts falsch. Andere sollten sich vielleicht eine Anschaffung des DC's überlegen.

    Bewertung:
    4,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    01.09.2009

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige