While She Was Out [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4020628973100
    Label:
    Koch Media Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    13. März 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    82:22 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Eine Hausfrau aus einer ruhigen Kleinstadt (Oscar®-Preisträgerin Kim Basinger, "L.A. Confidential") will wenige Tage vor Weihnachten noch einen kurzen Abstecher ins nahe gelegene Einkaufszentrum machen. Doch als sie auf dem entlegenen Parkplatz aus ihrem Auto steigt, wird sie von vier brutalen Hooligans überfallen und in einen Wald gejagt. Dort kämpft das Opfer unter Aufbegehrung eines unglaublich starken Überlebenswillens - und mit Hilfe des Inhalts eines Werkzeugkoffers - um ihr Leben.

  • Informationen zum Film
  • While She Was Out

  • Originaltitel:
    While She Was Out
    Genre:
    Krimi, Thriller, Drama
    Produktionsländer:
    USA, Deutschland, Kanada
    Produktionsjahr:
    2008
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,85:1

    Fazit:

    Koch Media veröffentlicht den Film „While She Was Out“ leider nur in 1080i auf Blu-ray – dies erklärt auch, wieso die Laufzeit der DVD und der Blu-ray bei diesem Titel ausnahmsweise identisch ist. Leider ist die Bildqualität des Transfers ebenfalls kaum zufriedenstellend – vor allem wenn man bedenkt, dass es sich hierbei um einen aktuellen Film handelt. Die Schärfe ist in Ordnung, die Detailzeichnung aber zu keiner Zeit auf zufriedenstellendem HD Niveau. Dadurch wirkt das Bild leider zu keiner Zeit plastisch. Die Farbwiedergabe ist ebenfalls gelungen, dennoch kann der Film nicht auf die umfangreichere HD Farbpalette zurückgreifen. In homogenen Hintergrundflächen machen sich Unruhen bemerkbar, die neben dem üblichen Rauschen des Ausgangsmaterials teilweise nach Kompressionsspuren aussehen. In dunklen Szenen nimmt das Rauschen nicht stark zu, der Schwarzwert könnte allerdings satter und dynamischer sein. Der Vergleich mit der deutschen DVD ist ebenfalls ernüchternd – deutsche Unterschiede fallen nicht auf. Das Bild ist etwas ruhiger (sprich das Rauschen etwas weniger) und auch die Detailzeichnung ist etwas besser. Für eine überzeugende Blu-ray Präsentation reicht dies aber leider noch lange nicht.

    Bewertung:
    2,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Deutsch (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Der Ton hingegen bietet die erwartete Verbesserung gegenüber der DVD und macht insgesamt einen sehr guten Eindruck. Sowohl die deutsche Synchro als auch der englische Originalton bekamen voluminösen und kräftigen DTS HD Master Audio Klang spendiert, der über sehr zufriedenstellendes Klangbild verfügt. Die Dialoge wirken natürlich und sind problemlos zu verstehen, die Musik und die Soundeffekte wurden zudem recht räumlich abgemischt. Die Rears werden dadurch recht oft – wenngleich meist eher subtil – in den Mix eingebunden und erzeugen atmosphärischen Raumklang. Der dynamische Mix ist dem Ton der DVD somit deutlich überlegen und überzeugt qualitativ, dennoch sind in diesem Genre bereits deutlich druckvollere und intensivere Klangerlebnisse in High Definition veröffentlicht worden.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Making Of (25:39 Min.)
    Deutscher Trailer (1:56 Min.)
    Englischer Trailer (1:52 Min.)
    Trailershow

    Fazit:

    Das hier enthaltene Making Of ist mit dem der DVD identisch und bietet auch leider nur SD Format. Das Special ist allerdings recht interessant und auch informativ und kann daher durchaus empfohlen werden. Abgesehen von diesem bietet die DVD allerdings nur Trailer.

    Bewertung:
    1,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Während die deutsche DVD des Films „While She Was Out“ mit Kim Basinger qualitativ noch überzeugen konnte trifft dies auf die Blu-ray nicht mehr zu. Dies bedeutet zwar keinesfalls, dass die Blu-ray schlechter ist als die DVD, die Verbesserungen vor allem beim Bild sind aber nur sehr geringfügig und dem Bild fehlt vor allem die Plastizität. Gemessen an den Maßstäben aktueller Blu-ray Veröffentlichungen kann man hier nur von einer höchst durchschnittlichen Leistung sprechen, schon allein die 1080i Präsentation enttäuscht. Das Making Of ist interessant aber leider nur in SD Auflösung. Der Ton hingegen ist recht gut gelungen und dem der DVD auch deutlich überlegen. Ob dies allerdings als Kaufgrund für die (deutlich) teurere Blu-ray reicht muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    16.05.2009

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige