Die Verurteilten [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4009750390009
    Label:
    Eurovideo Bildprogramm GmbH
    VÖ-Termin:
    15. Jänner 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 12 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 137 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Zweimal lebenslänglich - Diese Strafe muss Bankier Andy Dufresne (Tim Robbins) für den Mord an seiner Frau und deren Liebhaber in dem berüchtigten Gefängnis von Shawshank verbüßen, obwohl er stets seine Unschuld beteuerte. Der Knast-Alltag ist extrem hart. Die sadistischen Gefängniswärter und der selbstherrliche Direktor Norton (Bob Gunton) schikanieren die Gefangenen bis aufs Äußerste. Andy ergibt sich scheinbar seinem Schicksal, einzig die enge Freundschaft mit Red (Morgan Freeman) ist ein Lichtblick. Als der Häftling Tommy (Gil Bellows) nach Shawshank verlegt wird, schöpft er jedoch neue Hoffnung. Dieser kannte in seinem vorherigen Gefängnis nämlich einen Mann, der sich damit rühmte, den Andy zur Last gelegten Doppelmord begangen zu haben. Bevor Andy deswegen beim Direktor vorsprechen kann, wird Tommy ermordet. Andy fällt in eine tiefe Verzweiflung und beschließt sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen ...

  • Informationen zum Film
  • Die Verurteilten

  • Originaltitel:
    The Shawshank Redemption
    Genre:
    Krimi, Drama
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1994
  • Inhalt
  • Inhalt:
    ZWEIMAL LEBENSLÄNGLICH!

    Diese Strafe muss Bankier Andy Dufresne (Tim Robbins) für den Mord an seiner Frau und deren Liebhaber in dem berüchtigten Gefängis von Shawshank verbüßen, obwohl er stets seine Unschuld beteuerte. Der Knast-Alltag ist extrem hart. Die sadistischen Gefängniswärter und der selbstherrliche Direktor Norton schikanieren die Gefangenen bis aufs Äußerste. Andy ergibt sich scheinbar seinem Schicksal, einzig die enge Freundschaft mit Red (Morgan Freeman) ist ein Lichtblick. Als der Häftling Tommy (Gil Bellows) nach Shawshank verlegt wird, schöpft er jedoch neue Hoffnung. Dieser kannte in seinem vorherigen Gefängnis nämlich einen Mann, der sich damit rühmte, den Andy zur Last gelegten Doppelmord begangen zu haben.

    Bevor Andy deswegen beim Direktor vorsprechen kann, wird Tommy ermordet. Andy fällt in eine tiefe Verzweiflung und beschließt, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,78:1

    Fazit:

    Erst Ende 2007 hatte Eurovideo die Fans dieses Filmklassikers mit der ersten anständigen DVD Auflage im deutschsprachigen Raum belohnt. Dazu gibt es von uns ja ebenfalls ein Review. Diese entstand damals mit dem hier verwendeten HD Master als Vorlage. Etwas mehr als 1 Jahr später kommt nun auch schon die Blu Ray dazu vom selben Master.



    Und der reine unverfälschte HD Transfer sieht dann doch noch um einiges schöner aus als die DVD Fassung davon.

    So kann vor allem die Schärfe mehr brillieren. Insbesondere die Gesamtschärfe des Bildes ist Auflösungsbedingt viel besser. Feinere Details werden ebenfalls schöner ausgearbeitet.

    Aber natürlich soll dieser Text hier nicht in einen DVD/Blu Ray Vergleichsroman ausarten.

    In der HD Skala betrachtet reiht sich der Transfer bei gut bis sehr gut ein. Was insbesondere auffällt ist die natürliche, warme Farbgebung und der gute Kontrast. Nur teilweise ist dieser absichtlich etwas steil. Ansonsten wird uns hier was Kontrast und Farben angeht ein sehr unverfälschtes Bild angeboten. Das ist man sich heutzutage gar nicht mehr gewohnt. Heutzutage sind spektakuläre, knallige Farben und überrissene Kontraste Trumpf. Hier ist halt im Vergleich alles unspektakulär und normal. Aber genau das ist das schöne.

    Analoge Defekte oder ähnliches sind kein Thema für diesen Transfer. Die Kompression ist fehlerfrei.

    Ebenfalls schön geworden ist die Schärfe. In Nahaufnahmen sehr gut und in Totalen gut kann man da als Fazit feststellen. Die Detailschärfe ist gut, wird aber durch einen Rauschfilter daran gehindert die volle Pracht zu zeigen. Durch diesen Rauschfilter ist das Bild zwar praktisch rauschfrei, aber eben auch um feine Details beraubt. Das sieht man zB daran wenn man Morgan Freemans markantes Gesicht mit anderen HD Aufnahmen davon vergleicht. Die Detailschärfe ist wie erwähnt wirklich gut. Aber es könnte noch wesentlich mehr sein. Das Bild wirkt durch den Rauschfilter auch aalglatt. Das ist schade. Aber leider ist der Rauschfilter halt sehr beliebt. Dabei hätten HD Scheiben den nicht nötig. Auf der DVD war das noch kein Problem, da man sich dort glatte Looks gewöhnt war.



    Bevor jetzt aber das alles missverstanden wird folgendes: Der Transfer ist trotzdem wirklich gut bis sehr gut. Aber ohne den Rauschfilter-Einsatz wäre er uneingeschränkt sehr gut gewesen und hätte wohl die Höchstwertung gekriegt. So reichts zu knapp 4,5

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (DTS HD 5.1 Master Audio)
    Deutsch (DTS HD 5.1 Master Audio)

    Untertitel:
    Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch
    Fazit:

    Beim Ton hat Eurovideo endlich auch einen englischen 5.1 Sound organisiert für die HD VÖ. Auf den DVDs war der Englische Sound ja jeweils nur in 2.0 drauf.

    Der englische 5.1 Sound ist dann auch sehr nett geworden. Genrebedingt ist hier natürlich kein Surroundfeuerwerk zu erwarten. Aber um Atmosphäre zu erzeugen werden zB die Rears öfters mit Umgebungsgeräuschen bedient und die Front arbeitet teilweise sehr schön mit (zB Türen die von einer Seite zur anderen aufgehen etc.). Ebenfalls klar und sauber ist die Dialogwiedergabe. Sehr schön und breit wird der tolle Musikscore wiedergegeben. Ein insgesamt schöner 5.1 Mix.



    Beim deutschen Sound sieht das alles leider anders aus. Der deutsche 5.1 Mix war ja schon auf der DVD jeweils nur ein Upmix einer 2.0 Spur. Für die DTS HD Master Audio dieser Blu Ray stand offensichtlich auch nur der 5.1 Upmix der DVD als Ausgangsmaterial zur Verfügung. Daraus kann man natürlich keine Wunder machen. Aber besonders jetzt wo der englische Ton in echtem 5.1 vorliegt fallen die Unterschiede schon sehr deutlich auf. Die Musik klingt zB viel eingeengter und mittiger als in der englischen 5.1 Spur. Auch klingt der Sound leicht blechern. Halt einfach etwas angestaubt. Die Dialogwiedergabe ist gut, aber in der Qualität wechselhaft. Mal klingen die Dialoge recht frisch und dann wieder etwas dumpf. Ein übersprechen in die Frontboxen ist phasenweise auch zu vernehmen. Typisches Zeichen eines Upmix. Ebenso rauscht die Tonspur manchmal deutlich. Alles wie schon bei der DVD. Die Front bietet aber auch bei der deutschen Tonspur teilweise nette links/rechts Effekte. Ebenso werden auch die Rears für Atmosphäre eingesetzt. Nur klingt alles viel monotoner und lascher als im echten englischen 5.1 Mix. Ist halt etwas Schade. Da der Film aber vor allem von seinen Dialogen lebt ist es hier noch verschmerzbarer als wenn es ein Actionfilm wäre. Da der englische Ton jetzt in einer echten 5.1 Spur vorliegt die sehr schön ist wird die Wertung gegenüber der DVD um 0,5 erhöht. Schade, dass man die deutsche Tonspur für die Blu Ray nicht aufwändiger neu bearbeitet hat.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar mit Regisseur Frank Darabont (OmU)
    exklusives Making of
    The Charlie Rose Show (OV, dt. UT)
    Bildergalerien
    BD Live

    Fazit:

    Extras bekommen wir exakt dieselben geboten wie auf der 2007 Limited Edition.

    Dabei im Zentrum ist klar der Audiokommentar von Regisseur Frank Darabont. Da bekommt man viele Infos geboten. Ebenfalls sehr interessant ist das Interview der Charlie Rose Show. Der Rest des Materials ist Spielerei und das Making Of eher Promo-Lastig und kurz. Im Gegensatz zur DVD LE gibt es hier kein Booklet mehr. Der Inhalt des DVD Booklets kann aber als BD Live Feature im Internet angesehen werden zusammen mit Filmografien der Darsteller.

    Insgesamt hat man es bei der Blu Ray verpasst dem deutschen Zuschauer endlich auch die auf ausländischen Vös vorhandenen Dokus zu präsentieren. Aber evtl. war das auch ein Lizenzproblem. Von Majors lässt sich Bonusmaterial nicht so einfach lizenzieren.

    Hier bekommt man durchschnittliches Material geboten. Zu so einem filmhistorisch wichtigen Film etwas wenig natürlich. Auf DVD konnte wenigstens auch noch die Aufmachung der schicken LE punkten. Das fällt hier ebenfalls weg. Deshalb ist die Note beim Bonusmaterial hier tiefer.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Die Verurteilten ist ein wunderbarer Film und ein Meisterwerk der Filmgeschichte. Getragen von genialen Darstellern, allen voran die Hauptdarsteller Freeman und Robbins, und mit einem genialen Drehbuch reisst der Film vor allem auch emotional den Zuschauer mit und weiss zu fesseln.



    Nur etwas mehr als 1 Jahr nachdem bereits die erste anständige deutsche DVD veröffentlicht wurde, bringt uns Eurovideo auch eine technisch gute Blu Ray auf den Markt. Das Bild macht Freude und der Ton ist zufriedenstellend. Einzig das Bonusmaterial hätte noch mal gesteigert werden dürfen. Ansonsten kann man hier bedenkenlos zugreifen. Technisch macht man nichts falsch.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    17.01.2009

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige