Zimmer 1408 - Collector's Edition [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    0886972089096
    Label:
    Senator Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    27. Oktober 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Steelbook
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Mike Enslin (John Cusack) hat zwei erfolgreiche Bücher über Hotels, in denen es angeblich spukt, veröffentlicht. Nach dem Tod seiner Tochter stürzt er sich noch kompromissloser in die Arbeit. Derzeit fasziniert ihn ein besonders mysteriöser Fall: Im Zimmer 1408 des New Yorker Dolphin Hotel sind unter seltsamen Umständen bereits 56 Gäste gestorben. Um der Wahrheit auf den Grund zu gehen, schlägt Mike alle Warnungen des Hotelmanagers (Samuel L. Jackson) in den Wind und übernachtet in Nr. 1408 - ein kafkaesker Alptraum beginnt.

  • Informationen zum Film
  • Zimmer 1408

  • Originaltitel:
    1408
    Genre:
    Thriller, Horror
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    2007
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Er stürzt sich noch kompromissloser in seine Arbeit und als ihn eine anonyme Botschaft erreicht, dass im Zimmer 1408 des New Yorker Hotels Dolphin unter seltsamen Umständen bereits 56 Gäste ums Leben gekommen sind, nimmt er diese Herausforderung an. Um der Wahrheit auf den Grund zu gehen, checkt er sich im Hotel ein. Mike schlägt alle Warnungen des Hotelmanagers Olin (Samuel L . Jackson) in den Wind und übernachtet im Zimmer 1408 - eine Nacht, in der der scheinbar abgebrühte Schriftsteller das wahre Grauen kennenlernen wird ...
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,35:1

    Fazit:

    Senator präsentiert uns auf dieser Blu Ray im Gegensatz zur US Ausgabe von Weinstein beide Filmfassungen des Films. Während für die Kinofassung ein deutsches Master eingesetzt wurde stammt der DC von einem Originalmaster.

    Bis auf die Titeleinblendung gibt es aber keine wesentlichen Unterschiede in der Bildqualität.



    Das Bild wurde optisch verfremdet. Vor allem was die Farbgebung betrifft. Die meiste Zeit dominieren warme Farben das Geschehen. Vor allem gelb ist sehr präsent. Das ganze wird kräftig wiedergegeben. Der Kontrast ist jederzeit auf gutem Level mit einem soliden Schwarzwert welcher aber besser sein könnte und teilweise eher dunkelgrau wirkt. Teilweise überstrahlen helle Flächen etwas. Aber das ist gewollt.

    Die Schärfe ist auf nur gutem Niveau. Die Gesamtschärfe des Bildes darf man dabei uneingeschränkt als gut werten. Leider ist die Detailschärfe nicht sehr ausgeprägt. Details sind eher weich. Insgesamt schwankt der Detailgrad von akzeptabel bis sehr angenehm. Mehr wird in diesem Punkt nicht erreicht was für einen neuen Film schade ist.

    Der Film wird begleitet von einem sehr natürlichen und Kinomässigen Filmrauschen. Es könnte gut sein, dass es von dem ursprünglich noch etwas mehr gab und gefiltert wurde was den nicht ausgeprägten Detailgrad erklären würde. Aber das ist nur Spekulation.

    Defekte oder ähnliches sind natürlich kein Thema. Und die Kompression arbeitet ebenfalls fehlerfrei.

    Im direkten Vergleich mit der DVD fällt auf, dass das Blu Ray Bild stark von der wesentlich besseren Gesamtschärfe profitiert.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (DTS HD 5.1)
    Englisch (DTS HD 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Die Tonspuren liegen in beiden Filmfassung in unterschiedlicher Form vor.



    Kinofassung:

    Deutsch: DTS High Resolution Audio 5.1

    Englisch: DTS High Resolution Audio 5.1

    Directors Cut:

    Deutsch: DTS HD Master Audio 5.1

    Englisch: DTS HD Master Audio 5.1



    Die beiden Tonspuren sind in beiden Fassungen jeweils sehr gut ausgefallen. Der Film lebt auch sehr stark von seinem Sounddesign dank dessen man mehr als nur einen Schockmoment hat der ohne 5.1 Wiedergabe verloren geht. In entsprechenden Szenen gibt es auch schöne Dynamiksprünge und der Subwoofer darf sich auch mal austoben. Es gilt im Prinzip punkto Abmischung dasselbe was ich schon beim DVD Review geschrieben habe:

    1408 ist keineswegs ein Action-Sound wo es immer auf allen Kanälen abgeht.

    Nein es ist eher so, dass die Abmischung im Detail sehr gelungen ist und der Sound geschickt eingesetzt wird um die Atmosphäre zu unterstützen. Man könnte also von einem intelligenten Sound reden. Oder nennen wir es besser intelligentes Sounddesign.

    So gibt es viele Geräusche die plötzlich laut abgemischt sind und von einem bestimmten Surroundkanal kommen oder einfach sonst Sachen die räumlich sehr gut platziert sind und durch die Art der Abmischung für Gänsehaut sorgen können.



    Bei der Blu Ray klingt das ganze halt bedingt durch die wegfallende Kompression noch weiträumiger und differenziert. Somit mach der Sound noch mehr Spass.

    Zwischen den DTS High Resolution Spuren der Kinofassung und den DTS Master Audio Spuren des DC gibt es kaum einen hörbaren Unterschied.

    Im DC hat die DTS HD Master Audio Tonspur des O-Tons nur etwa die halbe Datenrate der deutschen Spur. Wurde wohl aus Platzgründen so gemacht.



    Der Sound des Films ist jedenfalls äussert gelungen und bekommt wie DVD aufgrund der extrem intelligenten und passenden Abmischung die Hochstnöte.

    Bewertung:
    5,0
  • Extras:
  • Extras:
    Kinotrailer
    Audiokommentar des Regisseurs und des Drehbuch-Autors
    Entfallene Szenen mit Audiokommentar
    Making Of: Die Geheimnisse von Zimmer 1408 (22 Min.)
    Interview mit John Cusack
    Featurette: Im Zimmer 1408
    Featurette: Die Premiere

    Fazit:

    Als Extras findet man alles was schon auf der Limited Edition DVD zu finden war. Deshalb gilt hier der gleiche Text den ich damals verfasst habe:

    Das Bonusmaterial ist leider etwas kurz was die Laufzeit betrifft. Allerdings kann es inhaltlich dennoch überzeugen. Herzstück ist der Audiokommentar von Regisseur und Drehbuchautor der viele Infos vermittelt. Ebenfalls interessant ist das Making Of "Die Gehemnisse von Zimmer 1408" auch wenn die Laufzeit mit 22 Minuten etwas kurz ist. Dennoch erhält man zumindest einen Einblick in die Entstehung des Films.

    Die Entfallenen Szenen (auf Wunsch mit AK des Regisseurs) sind auch schön. Alles andere ist nettes Beiwerk. Insgesamt nett, aber nicht mehr.

    Für die HD Fassung ist es schade, dass der Trailer zB nicht in HD verfügbar gemacht wurde. Und auch das Making Of liegt ja nur in SD vor. Auf der US Blu Ray liegt es in HD vor. Von daher wäre das Material verfügbar gewesen.

    Bewertung:
    3,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    1408 ist endlich wieder mal eine gelungene Stephen King Verfilmung. Man sollte sich aber eher auf Old School Grusel einstellen der grossteils nur mittels der vermittelten Atmosphäre erzeugt wird und somit nur Zuschauer zu packen weiss die sich darauf einlassen können. Ausserdem profitiert der Film enorm von einer 5.1 Anlage und grossem Bild. Denn kann man nicht in die Atmosphäre eintauchen wird man ihn wohl schnell langweilig finden.

    In der zweiten Hälfte wirds dann doch noch Effektlastig, bleibt aber stets auf gutem Niveau.

    Der DC ist der Kinofassung vorzuziehen weil der DC kompromissloser ist und nicht auf ein Mainstream-Ende ausgelegt. Zudem wirkt das Ende des DC wesentlich stimmiger zur restlichen Story.



    Senator präsentiert uns den Film nach der schönen LE auf DVD nun auch auf Blu Ray. Es ist schön, dass wir von Senator beide Filmfassungen in HD bekommen während die Amerikaner nur den DC bekamen.

    Die technische Qualität weiss vor allem beim Sound zu überzeugen und auch die Extras sind nett. Insgesamt eine gute Disc die man bedenkenlos kaufen kann.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    04.11.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige