Robocop [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4045167005624
    Label:
    20th Century Fox Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    14. Jänner 2008 [Kauf]
    Freigabe:
    Spio/JK - strafrechtlich unbedenklich
    Laufzeit:
    103:14 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 25
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Informationen zum Film
  • Robocop

  • Originaltitel:
    RoboCop
    Genre:
    Action, Krimi, Thriller, Sci-Fi
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1987
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Detroit in naher Zukunft. Die Kriminalitätsrate ist drastisch angestiegen. Eine Lösung bietet das RoboCop-Programm der Firma Omni, die auch die Polizei übernommen hat. Als der Polizist Murphy von Bandenchef Clarence und seinen Männern zusammengeschossen wird, verwandelt man den Körper des Toten in eine stählerne, hochgerüstete Law & Order-Maschine. Obwohl perfekt programmiert, ist seine Erinnerung nicht vollständig ausgelöscht worden. Murphy macht sich auf die Suche nach seinen Mördern und entdeckt, daß der Drahtzieher hinter Clarance' Verbrechen, Jones, in der Chefetage von Omni sitzt. Nachdem Murphy Clarence ausgeschaltet hat, kann er auch Jones töten.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,85:1

    Fazit:

    Die Bildqualität der deutschen Blu-ray-Disc von Paul Verhoevens „RoboCop“ ist durchaus gelungen, kann allerdings mit anderen Veröffentlichungen auf diesem Format leider auch nicht mithalten. Zu Beginn des Films tritt, wenn man sich an den Film nicht mehr erinnert, ein kleiner Schock ein, da das Bild für lange Zeit sehr unscharf und auch farbarm ist. Hierbei handelt es sich aber um die TV-Nachrichten, bei denen die schlechtere Qualität ein gewünschtes Stilmittel ist. Der Rest des Films bietet dann hingegen sehr gute Schärfe und auch eine überzeugende Anzahl an Details. Die Farben wirken hingegen etwas flach und matt, stellenweise wirkt es (z.B. bei der Büroszene mit der Vorstellung des Konzepts von Delta City) als liege ein Grauschleier über dem Film. Auch hierbei handelt es sich allerdings um ein Stilmittel, sodass man auch dies nicht negativ in die Bewertung einrechnen kann. Der Kontrast ist gut ausgefallen und das Bild rauscht nur sehr leicht. Die Kompression hält sich weitestgehend im Hintergrund, sodass man mit dem Bild alles in allem durchaus zufrieden sein kann.

    Bewertung:
    3,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Französisch (DTS 5.1)
    Englisch (DTS HD 5.1)
    Deutsch (DTS 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch
    Fazit:

    Der Ton ist für eine Blu-ray-Disc leider etwas enttäuschend. Die deutsche Fassung liegt im DTS-Format vor und bietet zwar gut verständliche aber nur bedingt natürlich klingende Dialoge mit leicht blechernem Einschlag. Der englische Originalton in DTS HD ist in diesem Punkt um einiges besser. Auch bei den Effekten zeigt die englische Fassung ein etwas besseres Klangspektrum, zu wirklich natürlich klingenden Effekten kommt es hier allerdings auch nur bedingt. Auch weiß der Raumklang nicht wirklich zu überzeugen, da die Effekte zwar den Bass recht stark beanspruchen aber die hinteren Boxen die meiste Zeit ausgespart werden und man so einen recht frontlastigen Sound erhält.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    Trailer„Robocop”
    Trailer„Rocky”
    Trailer„Planet der Affen“


    Fazit:

    Als Bonusmaterial gibt es leider nur Trailer.

    Bewertung:
    0,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Paul Verhoevens „RoboCop“ mit Peter Weller in der Hauptrolle ist zweifelsohne ein Kultfilm. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis 20th Century Fox den Streifen auch auf Blu-ray-Disc veröffentlicht. Dies ist nun geschehen und zur Freude aller Fans wurde für diese VÖ auch die an Gewalt erweiterte Unrated-Fassung verwendet. Die Bild- und Tonqualität dieser Veröffentlichung ist allerdings eher durchschnittlich, wobei es bei diesem Ausgangsmaterial wohl schwer ist noch weitere Verbesserungen zu erzielen. Wer den Film unbedingt im hochauflösenden Format sehen will kann bei dieser VÖ zuschlagen, die alte „Special Edtion“-DVD würde ich allerdings aufgrund der optionalen Kinofassung (R-Rated) und der vielen durchaus interessanten Extras, die auf der Blu-ray-Disc leider alle fehlen, trotzdem nicht gleich verkaufen...

    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    15.02.2008

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige