Stirb Langsam 4.0 [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4010232041975
    Label:
    20th Century Fox Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    2. November 2007 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 125 min.
    Ländercode:
    Code B (Blu-ray)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Informationen zum Film
  • Stirb langsam 4.0

  • Originaltitel:
    Live Free or Die Hard
    Genre:
    Action, Krimi, Thriller
    Produktionsländer:
    USA, UK
    Produktionsjahr:
    2007
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Am Wochenende des 4. Juli droht ein Angriff auf die verwundbare Infrastruktur der Vereinigten Staaten, der die komplette Nation lahmlegen soll. Die mysteriöse Gestalt, die hinter diesen Plänen steckt, hat alles perfekt geplant – aber sie hat nicht mit McClane gerechnet – einem „analogen“ Cop der alten Schule.
    Es ist der Beginn des Feiertags, aber der New Yorker Polizeidetektiv McClane (Bruce Willis) feiert nicht. Er hatte gerade wieder eine Auseinandersetzung mit seiner Tochter Lucy, die zum College geht, und dann erhält er einen Routinejob: Er soll den jungen Hacker Matt Farrell (Justin Long) für ein Verhör zum FBI bringen. Aber bei McClane driftet das Normale häufig ins Außergewöhnliche ab – und er gerät mal wieder zur falschen Zeit an den falschen Ort.
    Mit Farrells Hilfe begreift McClane allmählich, was das zunehmende Chaos um ihn herum bedeutet. Ein Angriff auf die verwundbare Infrastruktur der Vereinigten Staaten, der die komplette Nation bedroht, zeichnet sich ab. Die mysteriöse Gestalt hinter diesem Plan, Thomas Gabriel (Timothy Olyphant), ist McClane bei der Umsetzung seines unglaublichen Vorhabens immer einige Schritte voraus.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,40:1

    Fazit:

    Bereits der DVD haben wir für DVD Verhältnisse eine sehr gute Bildqualität bescheinigt.

    Glücklicherweise können wir dies auch für die Blu-ray tun. Die Scheibe hat uneingeschränkt ein dickes sehr gut mehr als verdient. Zu Referenz reicht es nicht ganz. Die Gründe dafür kommen gleich.



    Zuerst mal gilt es festzuhalten, dass das Bild von Stirb Langsam 4.0 stark optisch verfremdet wurde was Farben und Kontrastwerte betrifft. Heutzutage ein beliebtes Mittel. Daher ersparen wir uns eine Kontrast- sowie Farbbewertung. Wie bei der DVD gilt hier, dass die Blu-ray das zeigt was schon im Kino zu sehen war. Als Pluspunkt gegenüber der DVD wird die spezielle Optik auf HD allerdings noch viel akkurater wiedergegeben durch die bessere Farbwiedergabe von HD Medien. Dadurch wirkt das ganze also noch einen Tick knackiger und kommt dem Kino noch wesentlich näher.



    Die Schärfe weiss ebenfalls sehr zu gefallen. Wahrscheinlich bedingt durch die Stilmittel gibt es minimale Defizite. Dies betrifft vor allem die Tiefenschärfe welche bei Titeln wie Fluch der Karibik 1 und 2 noch sichtbar knackiger ist. Ebenso ist wegen der Stilmittel die Detailschärfe nur auf gutem Niveau. Das ist aber Meckern auf hohem Niveau. Die Kantenschärfe ist gut bis sehr gut. Aber die Gesamtschärfe des Bildes kann man mit voller Überzeugung als sehr gut bezeichnen. Nahaufnahmen sind dann sogar rassiermesserscharf. Jeder Bartstoppel von John McClane ist zu sehen. Auf kleineren Plasma- oder LCD Schirmen dürfte die Scheibe auch in Sachen Tiefenschärfe ziemlich genial aussehen.

    Weniger Stilmittel und es wäre wohl auch Schärfemässig eine Hammerscheibe geworden.



    Ohne Probleme arbeitet die Kompression. Diese ist absolut makellos.

    Analoge Defekte gibt es natürlich keine. Filmrauschen wird natürlich reproduziert und ist nur vereinzelt mal zu sehen.



    Insgesamt liefert uns Fox hier einen wirklich tollen Transfer welcher die schon sehr gute DVD weit hinter sich lässt. Einzig die nicht perfekten Schärfewerte verhindern hier die Höchstwertung.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Spanisch (DTS 5.1)
    Deutsch (DTS 5.1)
    Englisch (DTS HD 5.1)

    Untertitel:
    Dänisch, Deutsch, Englisch für Hörgeschädigte, Finnisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
    Fazit:

    Bereits bei unserem DVD-Review haben wir hier die Höchstnote rausgeholt. Das könnten wir uneingeschränkt auch für die Blu-ray tun wenn da nicht der fehlende deutsche HD Master Audio Ton wäre. Aber bis auf diese Sache stimmt alles. Denn hier wirkt der deutsche DTS Sound noch mal wesentlich wuchtiger, offener und klarer. Dass die Tonspur weniger komprimiert ist als auf der DVD hört man deutlich!

    Der Sound zeichnet sich aus durch eine sehr gute Räumlichkeit und eine geniale Dynamik. In Actionszenen ist im heimischen Wohnzimmer salopp ausgedrückt die Hölle los. Alle Boxen sind in Betrieb und auch der Subwoofer hat mehr als ordentlich zu tun. Aber auch in ruhigeren Szenen gibts immer mal wieder Umgebungsgeräusche zu hören. Das ganze kommt dabei sehr weiträumig daher. Die Dialoge sind kristallklar und jederzeit gut verständlich. Hervorragend!

    Wer dann noch eine Dröhnung mehr will hört sich die englische DTS HD Spur an. Da ist der Sound noch mal hörbar luftiger und kraftvoller und bringt die heimische Anlage und die Geduld der Nachbarn an ihre Grenze.

    Eigentlich müsste der Ton die Höchstwertung kriegen. Da aber für HD Massstäbe andere Gesetze gelten und Master Audio nur auf Englisch vorhanden ist kriegt er "nur" 4,5

    Bewertung:
    4,5
  • Extras:
  • Extras:
    FOX Movie Channel präsentiert: „FOX Legacy“
    YippieYa-Yeah Schweinebacke (ca. 20 Min.)
    „Stirb Langsam“ Musikvideo von Guyz Nite
    Hinter den Kulissen des Musikvideos mit Guyz Nite (ca. 6 Min.)
    Kinotrailer in HD Qualität
    Making Of "Ein analoger Held in einer digitalen Welt" (ca. 90 Min) in HD-Qualität

    Fazit:

    Die Extra-Ausstattung wurde auch auf dieser Blu-ray wieder abgespeckt gegenüber der 2-Disc DVD SE.

    Leider fehlt auch der Audiokommentar mit Len Wiseman und Bruce Willis.

    Ebenso wie das Gag Reel und andere kleine Features.

    Das wichtigste Extra, nämlich das Filmlange Making Of, ist aber glücklicherweise enthalten.

    Und genau dieses wirklich sehr gute Making Of reisst die Bewertung auch nach oben. Die Doku liegt übrigens in HD vor.

    Das kultige Musikvideo inkl. Making Of hat den Weg auf die Blu-ray auch geschafft.

    Speziell erwähnen muss man noch den Kinotrailer diesmal welcher quasi ideales Vorführmaterial ist um jemanden HD zu zeigen. Der Ton ist brachial und auch das Bild weiss zu gefallen.

    Insgesamt gibt es hier gegenüber der DVD 1 Stern Abzug.

    Bewertung:
    4,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Stirb Langsam 4 spaltete die Fangemeinde von Bruce Willis. Die einen fanden den neuesten Film der Reihe zu modern und zu überladen während andere das übertriebene Actionfeuerwerk mit einem gut gelaunten Willis einfach genossen haben ohne zuviel darüber nachzudenken. Natürlich ist der Film moderner als seine Vorgänger. Das war bei einem Major Blockbuster aus dem Jahre 2007 kaum zu vermeiden. Inwiefern einem dies gefällt muss schlussendlich jeder für sich entscheiden. Betreffend unrealistische und übertriebene Szenen sollte man sich einfach vor Augen halten, dass es auch in Teil 2 und vor allem 3 reichlich übertriebene Sachen gab. Schlussendlich bleibt das ganze halt doch ein leicht zu konsumierender Actionfilm bei dem man einfach Spass haben soll.



    Wer diesen Spass in ultimativer Technik haben will kommt an dieser Blu-ray nicht vorbei. Es ist die mit Abstand beste Möglichkeit sich den Film anzusehen. Das Bild ist super und der Ton goldig. Da kann selbst die für DVD Verhältnisse sehr gute SD-DVD nichts dagegen ausrichten und muss als haushoch unterlegen bezeichnet werden. Für alle Willis-Fans und Liebhaber grosser, übertriebener Action ein absoluter Pflichtkauf! Fox legt hier eine Spitzen Blu-ray hin!



    Anmerkungen:

    - Auf dieser Disc befindet sich die PG13 Kinofassung. Die Unrated wird zu einem späteren Zeitpunkt wohl noch veröffentlicht.

    - Bei einigen Playern könnte die Disc zu Problemen führen wenn man nicht die aktuellste Firmware aufgespielt hat. Selbst bei mir mit dem Sony BDP-S300 und der aktuellsten verfügbaren Firmware kam am Anfang eine Fehlermeldung, dass man beim Hersteller des Players nach einer aktuellen Firmware fragen soll weil die bereits installierte zu wenig aktuell für die Disc sei. Komischerweise lief die Disc selbst aber dann doch ohne Probleme durch. Oder besser geschrieben Glücklicherweise.

    Bewertung:
    4,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    28.11.2007

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige