Passwort: Swordfish [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    7321983000065
    Label:
    Warner Bros. Entertainment
    VÖ-Termin:
    8. Dezember 2006 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 99 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    BD 25
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Stanley Dobson (Hugh Jackman) ist der König der Hacker - und deshalb vorbestraft, arbeitslos und unter ständiger Beobachtung durch das FBI.
    An die Arbeit am Computer darf er nicht einmal denken. Eines Tages aber bekommt Dobson ein mysteriöses Angebot. Der superreiche Geschäftsmann Gabriel Shear (John Travolta) sucht einen Mann wie ihn für ein hochbrisantes Projekt: Er soll ins Computernetz der Regierung eindringen, um die schwarzen Kassen der nationalen Drogenbehörde zu plündern. Für zehn Millionen Dollar steigt Jobson ein, doch schon bald wird ihm klar, dass er sich auf ein doppeltes Spiel ungeahnter Dimension eingelassen hat...

  • Informationen zum Film
  • Passwort: Swordfish

  • Originaltitel:
    Swordfish
    Genre:
    Action, Krimi, Thriller
    Produktionsländer:
    USA, Australien
    Produktionsjahr:
    2001
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Stanley Dobson (Hugh Jackman) ist der König der Hacker - und deshalb vorbestraft, arbeitslos und unter ständiger Beobachtung durch das FBI.

    An die Arbeit am Computer darf er nicht einmal denken. Eines Tages aber bekommt Dobson ein mysteriöses Angebot. Der superreiche Geschäftsmann Gabriel Shear (John Travolta) sucht einen Mann wie ihn für ein hochbrisantes Projekt: Er soll ins Computernetz der Regierung eindringen, um die schwarzen Kassen der nationalen Drogenbehörde zu plündern. Für zehn Millionen Dollar steigt Jobson ein, doch schon bald wird ihm klar, dass er sich auf ein doppeltes Spiel ungeahnter Dimension eingelassen hat...
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    1,78:1

    Fazit:

    Die Bildqualität von „Passwort Swordfish“ macht auch in der höheren Blu-ray-Auflösung eine sehr gute Figur. Die Schärfe und die Detailwiedergabe sind auch für eine Heimkinoanlage ausreichend, nur bei Bewegungen fallen leichte Unschärfen auf. Die Farben und der Kontrast wurden als Stilmittel sehr oft verändert, das Bild rauscht kaum und analoge Defekte fallen nicht auf. Dafür bietet der Transfer in homogenen Flächen leider leichte Kompressionsspuren.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Französisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch
    Fazit:

    Für eine Blu-ray ist der Ton leider nicht besonders gut. Die Effekte sind zwar recht gut abgemischt und bei den Actionszenen werden auch die hinteren Boxen ins Geschehen mit einbezogen. Die Dialoge bleiben hierbei in allen Sprachfassungen gut zu verstehen. Schade ist aber trotzdem, dass es keinen unkomprimierten Ton gibt, mit etwas mehr Volumen und Druck hätte der Film sogar Referenzcharakter. Mit DD5.1 reicht es allerdings „nur“ zu 4 Sternen.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar mit Regisseur Dominic Sena (Eng. ohne dt. UT)
    Making of (15:03 Min.)
    Dokumentation "The Effects in Focus" (8:17 Min.)
    2 Alternative Filmende (mit/ohne Audiokommentar des Regisseurs) (5:59 Min.)
    US Kinotrailer (2:08 Min.)

    Fazit:

    Die Extras sind lediglich in Standard Definition auf der Blu-ray und unterscheiden sich nicht von der DVD. Die Featurettes sind sehr PR-lastig aufgemacht und bieten wie auch die Interviews nur wenige Informationen über die Entstehung des Films. Die alternativen Enden hingegen sind sehr interessant, auch der Audiokommentar des Regisseurs ist hörenswert. Ein Musikvideo und Trailer finden sich ebenfalls auf der Blu-ray.

    Bei diesem Bonusmaterial handelt es sich um Specials, die bereits auf der DVD zu finden waren, neues Material sucht man hier leider vergeblich.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    „Passwort: Swordfish“ ist meiner Meinung nach einer der besten Filme mit John Travolta. Er spielt den kühlen Gangster einfach genial, Halle Berry sieht einfach nur gut aus und die von Joel Silver hervorragend produzierte Action tut dem Film ihr Übriges. Insgesamt haben wir mit „Passwort: Swodfish“ einen spannenden und sehr guten Gangster-Actionthriller vor uns, der von Warner zwar auf keiner grandiosen aber durchaus guten Blu-ray den Schritt in die nächste Generation gewagt hat.

    Ob sich ein Upgrade von der DVD lohnt, muss jeder für sich selbst entscheiden, wer den Streifen noch nicht kennt, sollte ihn sich aber auf keinen Fall entgehen lassen.

    Bewertung:
    4,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    04.07.2007

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige