Training Day [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    7321983000058
    Label:
    Warner Bros. Entertainment
    VÖ-Termin:
    17. November 2006 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 122 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    BD 25
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Absolut überzeugend wechselt Denzel Washington von seinen üblichen Rollen auf der Seite der Guten ins Lager der Bösen - was ihm seinen zweiten Oscar® einbrachte: Er spielt Alonzo Harris, einen charismatischen Undercover-Cop des Drogendezernats in L.A., der aufgrund seiner Probleme ebenso abstoßend wie faszinierend wirkt, denn er gerät selbst in den Bannkreis jener Kriminalität, die er eigentlich bekämpfen soll. Ethan Hawke spielt den unerfahrenen Nachwuchs-Cop Jake Hoyt, der Harris als neuer Partner zugeteilt wird. Antoine Fuqua ('King Arthur') inszenierte den Film unter anderem mit den Musik-Stars Dr. Dre, Macy Gray und Snoop Dogg. Training Day. Der Tag der Abrechnung.

  • Informationen zum Film
  • Training Day

  • Originaltitel:
    Training Day
    Genre:
    Krimi, Thriller, Drama
    Produktionsländer:
    USA, Australien
    Produktionsjahr:
    2001
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,35:1

    Fazit:

    War schon die Bildqualität auf DVD Referenzverdächtig, so ist auch der Transfer auf Blu-ray sehr gut gelungen. Die durchweg sehr natürlich wirkende Farbgebung ist bis auf gelbstichige Innenaufnahmen kaum verfremdet. Das Tiefschwarz von Denzel Washingtons "Monte Carlo" springt einen in hellen Außenaufnahmen förmlich an. Leider kann dieser Wert nicht durchgängig gehalten werden, in dunklen Szenen verlieren sich die Details, Schatten werden undeutlich und ein leichter Schleier legt sich über das Bild. Dank der Kontinuität wirkt es aber nicht weiter störend. So kann man sich weiterhin der tollen Durchzeichnung erfreuen, besonders in den für den Film typischen Kameraschwenks zwischen den Protagonisten. Alonzos Narben ziehen sich tief durch das Bild, ebenso deutlich wie die Skyline von L.A.. Der VC-1 Codec arbeitet fast ausnahmslos, trotz geringer Durchschnittsbitrate von unter 20 Mbps, perfekt (in der ersten Szene sind minimale Kompressionsprobleme zu sehen). Unterm Strich wird einem über die gesamte Filmlänge ein mehr als HD gerechtes Bild geboten, dank sehr gutem Ausgangsmaterial, was nicht zuletzt ausschlaggebend gewesen sein sollte für die frühe Veröffentlichung auf dem neuen Format.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Französisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch
    Fazit:

    Bekommt man Visuell einiges geboten, verzichtet der Film auf viele Sound-Effekte was ihm letzendlich aber auch dienlicher ist. Einzelne Hip Hop Tracks bei fahrten durch L.A. gesellen sich zu seltenen Surroundeffekten wenn Alonzos Kugeln durch das Bild fliegen. Diese sind aber allesamt gelungen und bieten genügend Tiefgang um authentisch und kraftvoll rüberzukommen. Ansonsten ertönt es lautstark nur selten aus den hinteren Kanälen, dafür aber unterschwellig mit kontstant leisen, im düsteren Klangbild des Films gehaltetenen Tönen. War es bei der U.S. HD-DVD ein True HD, bei der deutschen HD-DVD immerhin noch ein DD plus Track, musste man sich hier wie auch anderswo auf Blu-ray mit einem Standart DD 5.1 Fassung zufrieden geben. Wir sind der Meinung das genügt hier, wenn auch mehr sicher nicht geschadet hätte.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar von Regisseur Antoine Fuqua
    Zusätzliche Szenen (12:36 Min.)
    Alternatives Ende (4:49 Min.)
    HBO First Look: The Making of Training Day (15:04 Min.)
    2 Musikvideos:
    #1 von Nelly (4:13 Min.)
    Got Youvon Pharoahe Monch 4:23 Min.)
    USA Kinotrailer (2:22 Min.)

    Fazit:

    Eine freudige Überraschung sind die Extras, sollten ursprünglich doch gar keine auf der Blu-ray zu finden sein. Im Endeffekt haben es zwar nur die auf der DVD befindlichen Extras auf die Blu-ray geschafft, aber die Deleted Scenes wie das alternative Ende sind durchaus einen Blick wert. Ebenso kann man gerne mal dem Audiokommentar lauschen, das übliche Material ist zu reinen Werbezwecken entstanden und demnach eher uninteressant. Für eine der ersten Blu-rays aber durchaus positive Ambitionen, was das Bonusmaterial anbelangt, leider allerdings nur in der Standart-Auflösung.

    Bewertung:
    2,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    "Training Day" ist mit Sicherheit Geschmacksache, die Story nicht immer glaubwürdig und etwas zu geradlinig, nicht zuletzt aber durch Denzel Washingtons großartige Leistung als Alanzo ein sehenswerter Film. Die an vielen Ecken auftauchenden Hip Hop Größen wie Dr. Dre, Macy Gray oder Snoop Dog wissen ebenso zu unterhalten. Unterm Strich bleibt damit ein sehenswerter, kurzweiliger Film der durch die Blu-ray ebenso gelungen präsentiert wird.

    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    12.06.2007

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

sehr Empfehlenswerter film

geschrieben am 25.04.2011 um 06:41 Uhr #1

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige