Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit [Blu-ray]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    8717418120016
    Label:
    Touchstone Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    10. Mai 2007 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 12 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 127 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    BD 50
    Medium:
    BLU-RAY
    Verpackung:
    Keep-Case
  • Informationen zum Film
  • Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit

  • Originaltitel:
    Deja Vu
    Genre:
    Action, Thriller, Sci-Fi
    Produktionsländer:
    USA, UK
    Produktionsjahr:
    2006
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Es ist das erste Mardi Gras seit der Hurricane Katrina über New Orleans hinwegfegte und das fast gesamte Land vernichtete. Mit diesem Fest kehren ihre Einwohner zurück und feiern somit ihre wieder gewonnene normale Realität. Die einstigen Bewohner freuen sich ausgelassen auf Alkohol und der traditionellen Musik. Auch auf der Fähre zum Festland herrscht große Aufregung und eine riesige optimistische Vorfreude. 543 Passagiere tanzen sich um exakt 10.50 Uhr in den Tod als plötzlich eine ungeheure Detonation das Schiff und deren Passagiere flambiert und in die Tiefen reißt. Polizei verschiedenster Einheiten, darunter auch Agent Doug Carlin ( Denzel Washington ), säumen den Tatort. Doug untersteht dem ATF das so viel bedeutet wie, US Bureau of Alcohol, Tobacco and Firearms. Seine Fähigkeiten beziehen sich auf das schnelle Erkennen sonderbare Gegebenheiten und das rasche Antizipieren. Aus diesem Grund wird er auch Mitglied eines Spezial Teams die für eine schnelle Abwicklung mit positiven Ausgang, sprich mit der Festnahme des oder der Täter verantwortlich sind. FBI Agent und Leiter ist ein gewisser Pryzwarra ( Val Kilmer ), der Carlin eine neue Errungenschaft erklärt. Es handelt sich um eine Maschine, die es erlaubt 4 Tage und 6 Stunden zurück zu sehen, ohne jedoch auf Standbild zu schalten. Auch das Vor und Zurückspulen ist technisch unmöglich. Was der Betrachter einmal sieht kehrt nie wieder, daher sind Agent Carlins Fähigkeiten enorm gefragt. Dieser widmet seiner Aufmerksamkeit jedoch jener Leiche, die knapp vor der Explosion verbrannt ans Ufer trieb. Und erkennt sofort das diese Tote in unmittelbaren Verhältnis zum Täter stehen muss !
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    HD 1080p
    Bildformat:
    2,35:1

    Fazit:

    Wie bereits bei „Man on Fire“ hat Tony Scott auch bei „Deja Vu“ viele optische Stilmittel zur Verfremdung des Bildes eingesetzt. Dadurch erhält das Bild gewolltermaßen vor allem in Punkto Farben und Kontrast nicht immer natürliche Farben. Brillant gestaltet sich hingegen die Detail- und Kantenschärfe, die dem Bild einen sehr plastischen Look verpasst. Einzige Schwächen sind bei Bewegungen zu verzeichnen, da hier (bedingt durch das beim Dreh verwendete Material) das Bild schnell unscharf wird. Zudem fällt minimales Rauschen auf, das auf die Körnung des 35mm Materials zurückzuführen ist, die Kompression verhält sich BR-typisch unauffällig.

    Bewertung:
    4,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)
    Italienisch (Dolby Digital 5.1)
    Französisch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (DTS 5.1)
    Italienisch (DTS 5.1)
    Englisch (PCM 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Italienisch
    Fazit:

    Der Ton von „Deja Vu“ erreicht eindeutig Referenzniveau. Durch die sehr dynamisch und räumlich abgemischte Musik behält der Film sein tolles Kinofeeling über die gesamte Laufzeit bei, bei Actionszenen bieten alle Tonspuren (insbesondere die DTS- und PCM-Fassungen) viel Power und Klangvolumen, sodass z.B. Explosionen sehr realistisch klingen. Die Dialogwiedergabe liefert zudem gute Verständlichkeit, sodass man bei „Deja Vu“ von einem Ton mit „Kinnladen-Effekt“ sprechen kann.

    Bewertung:
    5,0
  • Extras:
  • Extras:
    BluRayDemonstration (3.37 Min.)
    Zeitfenster: Das Making Of Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit (37:31 Min.)
    Zusätzliche Szenen mit optionalem Audiokommentar von Regisseur Tony Scott (7:56 Min.)
    Erweiterte Szenen mit optionalem Audiokommentar von Regisseur Tony Scott (5:25 Min.)

    Fazit:

    Die Extras haben sich im Vergleich zur DVD verbessert. Auf der BR finden sich nämlich wie auf der US Disc alle Deleted/Extended Scenes, wohingegen auf der alten deutschen DVD nur eine einzige zu finden war.

    Das interessante Making Of unter dem Titel „Zeitfenster“ findet sich auch auf der BR wieder, dabei handelt es sich um eine Art interaktives Making Of mit Audiokommentar-Feature.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    „Deja Vu“ ist eine neue Produktion von Jerry Bruckheimer und wird den Erwartungen an eine Solche auch gerecht – Ein paar Explosionen und Actionszenen, gepaart mit einer einfachen aber spannenden Story und guten Schauspielern. Erfolgsregisseur Tony Scott dreht hier nach „Man on Fire“ erneut mit Denzel Washington und liefert wieder einen spannenden und sehenswerten Film ab, den ich Fans des US-Actionkinos eindeutig empfehlen kann.

    Empfehlenswert ist auch die Blu-ray Veröffentlichung von Buena Vista, diese bietet nämlich (abzüglich der Stilmittel und der leichten Bewegungsunschärfe) perfektes Bild und kompromiss- sowie kompressionslosen Ton (welch Wortspiel) und auch mehr Extras als die deutsche DVD.

    Bewertung:
    4,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    05.06.2007

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

gute blu-ray sehr Empfehlenswert

geschrieben am 25.04.2011 um 06:35 Uhr #1

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige