Der Fremde und der Samurai - Vergessene Western Vol. 12 [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    807297053791
    Label:
    Voulez Vous Film
    VÖ-Termin:
    10. Dezember 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    85:53 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Klondike, USA 1884: Durch Zufall trifft „Der Fremde“ (Tony Anthony) auf einen Japaner, der von drei Banditen verfolgt und schlussendlich auch getötet wird. Kurz bevor dieser jedoch das Zeitliche segnet, übergibt er dem Fremden eine Schriftrolle, die 20.000 Dollar wert sein soll für denjenigen, der sie zu einem gewissen Moturi nach Osaka in Japan bringt. Kein Wunder, dass sich „Der Fremde“ auf den Weg macht. Doch im Land der aufgehenden Sonne angelangt, ist er mit allerlei Problemen konfrontiert: so spricht er nicht nur kein Wort japanisch, sondern wird auch noch von den Einwohnern alles andere als freundlich empfangen. Alle sind hinter der Schriftrolle her und nur mit Müh' und List kommt er bei Moturi an, doch auch hier will man ihm noch immer von allen Seiten an den Kragen...

  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,33:1

    Fazit:

    1968 wurde der Film „Der Fremde und der Samurai“, ein Crossover aus Eastern und Western, produziert. In Deutschland erscheint der Film nun zum ersten Mal auf DVD, kann sich auf diesem Format allerdings nicht gerate behaupten. Die Schärfe des hier vorliegenden Transfers ist schwach, das Bild hat kaum Details zu bieten. Die Farben erscheinen zwar etwas dunkel, sind aber trotzdem nicht kraftlos. Woran es sowohl den Farben als auch dem Kontrast mangelt ist Dynamik, sodass das Bild grundsätzlich einen sehr flachen Eindruck macht. Der generell eher steile Kontrast sorgt bei besonders hellen Bildbereichen für deutliche Überstrahlungen. Besonders dunkle Szenen weisen kaum Durchzeichnung mehr auf. Das Bild rauscht die meiste Zeit über geringfügig, in anderen Szenen allerdings auch sehr deutlich. Vereinzelte analoge Defekte fallen ebenfalls auf. Das größte Problem dieses Transfers ist allerdings die Kompression. Die meiste Zeit über bietet das Bild leichte bis mittelstarke Blockbildung in homogenen Flächen und feinen Strukturen. In anderen Szenen sind die Kompressionsspuren allerdings extrem, bildschirmfüllend und unglaublich störend.

    Bewertung:
    2,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (Dolby Digital 2.0)
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Keine Untertitel
    Fazit:

    Die deutsche Synchronfassung des Films weist leichte Alterserscheinungen auf. Die Dialoge machen einen dumpfen und in geringem Ausmaß blechernen Eindruck, zudem weist der Mix im Hintergrund leichtes Rauschen auf. Da die Verständlichkeit zufrieden stellend ist kann das Klangbild für das hohe Alter des Films allerdings als durchaus gelungen bezeichnet werden. Die englische Originalfassung weist etwas deutlicheres Hintergrundrauschen auf, zudem klingen die Stimmen hier altersbedingt einen Tick stärker blechern als in der deutschen Fassung. Die Verständlichkeit ist auch bei dieser Tonspur in Ordnung. Die Musik und die Soundeffekte machen einen grundsätzlich flachen und wenig voluminösen Eindruck. Unterschiede zwischen der deutschen und der englischen Fassungen sind zwar zu erkennen, in Anbetracht des hohen Alters des Films von knapp über 40 Jahren kann man allerdings mit beiden hier enthaltenen Sprachfassungen zufrieden sein.

    Bewertung:
    2,5
  • Extras:
  • Extras:
    Das grosse John Wayne Buch (1Bildseite)
    Range Busters Trailer (08:43min.)
    Vergessene Western Reihe (00:55min.)
    Originaltrailer (02:29min.)
    Bildergalerie (01:21min.)
    Wendecover

    Fazit:

    Als Bonusmaterial bietet die DVD Trailer und anderes Werbematerial sowie eine Slideshow.

    Bewertung:
    1,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    „Der Fremde und der Samurai“ ist ein Crossover aus Eastern und Western, das für Freunde beider Genres durchaus Unterhaltungspotential bietet. Die deutsche DVD dieser Produktion aus dem Jahre 1968 erscheint als Nummer 12 der Reihe „Vergessene Western“ von Voulez Vous Films. Der technische Aspekt dieser DVD kann leider nur bedingt überzeugen, insgesamt muss der Release als unterer Durchschnitt bezeichnet werden. Das Bild ist weich sowie farb- und kontrastarm. Zudem weist das Bild extreme Kompressionspuren auf, die über größere Betrachtungsflächen als schwerer Störfaktor bezeichnet werden müssen. Der Ton ist zwar keinesfalls schlecht, kommt aber über den Durchschnitt ebenfalls nicht hinaus. Dafür mangelt es beiden Sprachfassungen an Volumen und Dynamik. Nennenswertes Bonusmaterial bietet dieser Release nicht, dafür wurde die DVD wie von der Reihe gewohnt mit einem Wendecover ohne dem großen FSK Logo auf dem Frontcover ausgestattet.

    Bewertung:
    2,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    30.12.2010

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige