Reine Glückssache [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4009750239957
    Label:
    Eurovideo Bildprogramm GmbH
    VÖ-Termin:
    9. Dezember 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 12 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 88 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Pechvogel Valerie (Sheila Kelley) verschwindet in Mexiko spurlos. Ihr Vater, der Millionär Highsmith (Sam Wanamaker), beauftragt den trotteligen Eugene Proctor (Martin Short) mit der Suche. Highsmith hofft, dass der in die gleichen Fettnäpfchen tritt wie Valerie und so ihre Spur aufnehmen kann. Mit der Unterstützung von Privatdetektiv Campanella (Danny Glover) macht sich Eugene, der zielsicher gegen jede Glastür rennt, mehrfach vom Blitz getroffen wird und auch sonst das Pech gepachtet hat, auf den Weg und die Suche nach Valerie.

  • Informationen zum Film
  • Reine Glückssache

  • Originaltitel:
    Pure Luck
    Genre:
    Komödie, Krimi, Mystery
    Produktionsland:
    USA
    Produktionsjahr:
    1991
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,85:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Der Film „Reine Glückssache“ wurde 1991 produziert und erscheint nun im Alter von knapp 20 Jahren auch in Deutschland auf DVD. Bedingt durch das Alter des Ausgangsmaterials ist der hier vorliegende Transfer zwar keinesfalls makellos, bietet aber trotzdem ansprechende Qualität. Die Schärfe ist sehr gut gelungen, selbst über größere Betrachtungsflächen lassen sich noch einige Details erkennen. Zwar ist das Bild nicht perfekt detailliert, dennoch wirkt es selbst über größere Geräte nicht weich. Die Farben machen einen natürlichen und durchaus kräftigen Eindruck. Der Kontrast ist gelegentlich als etwas steil zu bezeichnen, besonders helle Bildbereiche sorgen für leichte Überstrahlungen. In dunklen Szenen ist das Bild etwas weniger durchzeichnet, auch hier ist aber kein störend weicher Bildeindruck zu verzeichnen. Der Transfer weist leichtes Bildrauschen auf, zudem sorgt die Kompression in homogenen Flächen und feinen Strukturen für leichte Unruhen. Störende Ausmaße nimmt dies allerdings zu keiner Zeit an, sodass man insgesamt mit dem hier gebotenen Transfer sehr zufrieden sein kann.

    Bewertung:
    3,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)
    Englisch (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Keine Untertitel
    Fazit:

    Sowohl die deutsche Synchro als auch der englische Originalton liegen auf dieser DVD in Dolby Digital 2.0 vor. Klangtechnisch unterscheiden sich beide Fassungen aufzeichnungsbedingt leicht von einander, in Sachen Qualität können beide Tonspuren allerdings auf dem selben Niveau angesiedelt werden. Die Dialoge machen einen natürlichen Eindruck und sind dadurch zu jeder Zeit ohne Probleme zu verstehen. Die Musik und die Soundeffekte wurden sehr gut balanciert und in den Mix integriert. Dadurch werden die Stimmen zu keiner Zeit übertönt, etwas actionreichere Momente des Films machen dadurch einen recht kräftigen und druckvollen Eindruck. Störende Nebengeräusche wie beispielsweise Hintergrundrauschen machen sich bei keiner der beiden Sprachfassungen bemerkbar. Insgesamt kann man mit dem hier vorliegenden Ton sehr zufrieden sein.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Wendecover
    Trailershow

    Fazit:

    Als einziges Bonusmaterial bietet diese DVD eine Trailershow.

    Bewertung:
    0,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Martin Short und Danny Glover teilen sich die Leinwand in der unterhaltsamen Komödie „Reine Glückssache“, die nun zum ersten Mal in Deutschland auf DVD veröffentlicht wird. Die MIG Filmgroup legt den Titel nun als Teil der Cinema Finest Collection vor und präsentiert eine wie gewohnt ansprechende Veröffentlichung. Sowohl das Bild als auch der Ton dieser DVD können überzeugen, sind durch das Alter des Films von knapp 20 Jahren allerdings keinesfalls makellos. Die Sonderausstattung der DVD ist allerdings recht mager ausgefallen, abgesehen von einer Trailershow werden hier keinerlei Extras geboten. Wie gewohnt von der Reihe bietet der Release ein Wendecover ohne das große FSK Logo auf der Front. Freunde vom amerikanischen Genreproduktionen der frühen 90ern können bei dieser DVD bedenkenlos zuschlagen und bekommen einen unterhaltsamen Film in zufrieden stellender Bild- und Tonqualität.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    20.12.2010

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige