Apokalypse of the living Dead [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4009750207505
    Label:
    M.I.G.Filmgroup
    VÖ-Termin:
    20. Jänner 2011 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 18 (Keine Jugendfreigabe)
    Laufzeit:
    96:34 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Das Militär transportiert heimlich Giftgas in einem Zug. Terroristen wollen die Waffe in ihren Besitz bringen, aber beim Überfall geht einiges schief, der Tank mit dem Gas wird undicht, und es entweicht. Im näheren Umkreis fallen alle, die das Gift einatmen in einen komatösen Zustand. Aber sie sterben nicht. Sie verwandeln sich. Als sie erwachen, verspüren sie Lust auf Menschenfleisch. Und sie sind sauer, denn das Gas verursacht höllische Schmerzen. Zur gleichen Zeit rollt ein Gefangenentransport mit einem zum Tode Verurteilten durch die Gegend. Die Zombies greifen den Konvoi an. Nur Agent Mortimer Reyes überlebt das Gemetzel und macht nun seinerseits Jagd auf die Untoten.

  • Informationen zum Film
  • Apocalypse of the Living Dead

  • Originaltitel:
    Zone of the Dead
    Genre:
    Action, Horror
    Produktionsländer:
    Italien, Spanien, Serbien (Republik)
    Produktionsjahr:
    2009
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Das Militär transportiert heimlich Giftgas in einem Zug. Terroristen wollen die Waffe in ihren Besitz bringen, aber beim Überfall geht einiges schief, der Tank mit dem Gas wird undicht und es entweicht. Im näheren Umkreis fallen alle, die das Gift einatmen, in einen komatösen Zustand. Aber sie sterben nicht. Sie verwandeln sich. Als sie erwachen, verspüren sie Lust auf Menschenfleisch. Und sie sind sauer, denn das Gas verursacht höllische Schmerzen.
    Zur gleichen Zeit rollt ein Gefangenentransport mit einem zum Tode Verurteilen durch die Gegend. Die Zombies greifen den Konvoi an. Nur Agent Mortimer Reyes (Ken Foree) überlebt das Gemetzel und macht nun seinerseits Jagd auf die Untoten.
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,85:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Der Film „Apocalypse of the Living Dead” wurde 2009 in Serbien, Italien und Spanien produziert und erscheint in Deutschland von MIG in recht guter Bildqualität auf DVD. Der vorliegende Transfer zeigt allerdings deutliche Einschränkungen, die auf das niedrige Produktionsbudget und das damit finanzierte Equipment zurückzuführen sind. In ruhigen Momenten ist die Schärfe ansprechend und selbst über größere Betrachtungsflächen lassen sich noch einige Details erkennen. Bei Bewegungen stellen sich allerdings schnell deutliche Unschärfen ein. Die Farben machen einen natürlichen Eindruck, es mangelt allerdings an Dynamik und Leuchtkraft. Der steile Kontrast sorgt bei hellen Bildbereichen für Überstrahlungen und in dunklen Szenen für Detailverlust. Hinzu kommt, dass der Schwarzwert alles andere als satt und dynamisch erscheint, sodass dunkle Szenen immer einen eher matten, wenig ansprechenden Eindruck machen. Die Kompression sorgt für leichte Unruhen in homogenen Flächen und feinen Strukturen.

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Sowohl die deutsche Synchronfassung als auch der englische Originalton liegen auf dieser DVD in Dolby Digital 5.1 mit einer Audiobitrate von 384 KBpS vor. Klangtechnisch unterscheiden sich beide Fassungen aufzeichnungsbedingt stark von einander. Die Dialoge klingen in der deutschen Fassung etwas steril, aber natürlich und gut verständlich. Im englischen Original klingen die Stimmen etwas dumpf, auch die Verständlichkeit muss unter der deutschen Version angesiedelt werden. Die Musik wurde wenig dynamisch abgemischt, sodass der Mix geringes Klangvolumen aufweist und ein Wenig flach erscheint – etwas, das man bei einem aktuellen Film nicht erwarten würde. Die Soundeffekte wurden frontlastig abgemischt, auch wenn die Rears gelegentlich aktiv werden mangelt es an Differenzierung und Direktionalität. Die deutsche Synchronfassung liegt zudem auch in einer optionalen DD2.0 Fassung vor, deren grundlegende Eigenschaften sich kaum vom Klangbild der 5.1 Version unterscheiden.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    10 Trailer

    Fazit:

    Als Bonusmaterial bietet die DVD leider nur Trailer.

    Bewertung:
    0,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    MIG veröffentlicht mit „Apocalypse of the Living Dead“ einen Film in Deutschland, der wohl auch unter dem Titel „A Serbian Zombie Film“ hätte erscheinen können. Diese serbische Produktion bietet als Hauptdarsteller keinen geringeren als Romero-Veteran Ken Foree, hat eine konventionelle Story aber trotzdem gute Umsetzung und einige recht blutige Momente zu bieten. Auf der deutschen DVD der MIG Filmgroup kann der Film in Sachen Bild- und Tonqualität durchaus überzeugen. Budgetbedingt sind hier keine allzu hohen Leistungen zu erwarten, trotzdem kann man mit dem Bild und dem Ton weitestgehend zufrieden sein. Vor allem über größere Betrachtungsflächen machen sich deutliche Bewegungsunschärfen bemerkbar, zudem wurde der Ton für einen aktuellen Film recht undynamisch und wenig voluminös abgemischt. Als einziges Bonusmaterial muss man bei dieser DVD mit Trailern Vorlieb nehmen. Ein Wendecover ohne FSK Logo ist wie vom Label gewohnt auch bei diesem Release mit an Bord.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    08.12.2010

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige