Ich weiss mal wieder was du letzten Sommer getan hast [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4047879401244
    Label:
    Epix
    VÖ-Termin:
    20. August 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 18 (Keine Jugendfreigabe)
    Laufzeit:
    78:09 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Während eines heißen australischen Sommers wird ein junger Cricketspieler von seinen Kameraden krankenhausreif geprügelt. Zwanzig Jahre später kehrt er, auf blutige Rache sinnend, zurück. Nachdem ihm mehrere Teammitglieder zum Opfer gefallen sind, kommt die Polizei ihm auf die Schliche und verfrachtet die Überlebenden ins vermeintlich sichere Outback. Bewaffnet mit allerhand angespitztem Sportgerät begibt der Killer sich auf die Fährte seiner Beute...

  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Dass es sich bei „Ich weiss mal wieder, was du letzten Sommer getan hast“ um einen Independentfilm handelt kann der deutsche DVD Transfer keinesfalls kaschieren. Das Bild bietet für das Budget des Films gute Schärfe bzw. gute Kantenziehung, in Sachen Detailzeichnung herrscht allerdings Nachbesserungspotential. Auch lässt die Schärfe bei Bewegungen recht stark nach, sodass es leicht zu deutlichen Bewegungsunschärfen kommt. In ruhigen Aufnahmen ist die Detailzeichnung gelegentlich recht gut gelungen. Die Farben erscheinen – wenn nicht gerade farbliche Stilmittel zum Einsatz kamen – recht natürlich aber trotzdem keinesfalls dynamisch und kräftig. Der Kontrast ist etwas steil, wodurch helle Bildbereiche überstrahlen und dunkle nur mehr wenige Details zeigen. Das Bild rauscht leicht bis mittelstark, die Kompression ist recht gut gelungen.

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Englisch (Dolby Digital 2.0)
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Keine Untertitel
    Fazit:

    Epix hat die deutsche Synchronfassung des Films in Dolby Digital 5.1 abgemischt. Die Rears kümmern sich gelegentlich um die Musik, direktionale Effekte oder nennenswerte Differenzierung lässt sich allerdings nicht feststellen. Raumklang bleibt diesem Mix trotz der nicht gerade seltenen Rearaktivität weitestgehend fern. Die Dialoge klingen natürlich und sind ohne Probleme zu verstehen. Insgesamt ist die deutsche Synchronfassung nicht schlecht abgemischt aber auch keinesfalls spektakulär. Die englische Originalfassung ist auf dieser DVD nur in Dolby Digital 2.0 zu finden. Der Mix wurde etwas lauter als die deutsche Version aufgespielt und für das Format gut abgemischt. Das Verhältnis zwischen den Dialogen und den anderen Soundelementen passt auch hier, sodass die Verständlichkeit die meiste Zeit über erhalten bleibt.

    Bewertung:
    3,5
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar
    Making Runs (14:30 Min)
    Bloody FX (6:16 Min)
    CanteenScene Grade (1:46 Min)
    Ungeschnittene Duschszene (3:20 Min)
    Fragen und Antworten (7:56 Min)
    Joadja Tagebuch (4:34 Min)
    Audio Mix Tagebuch (4:11 Min)
    Hell City Glamours - Musikvideo (3:23 Min)
    Trailer(1:46 Min)

    Fazit:

    Der Film kann wahlweise mit einem Audiokommentar angesehen werden, der allerdings nur bedingt empfehlenswert gibt. Einige sehr interessante Informationen sind hier wie auch Leerlauf anzutreffen – wer sich über den Film informieren möchte kann trotzdem einschalten. Die Featurettes sind zumeist kurz und nur jeweils nur bedingt informativ. Kombiniert ergeben alle Specials allerdings einen umfangreichen Einblick in die Produktion des Films. Ein Musikvideo und Trailermaterial runden die Extras der DVD ab.

    Bewertung:
    3,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    „Ich weiss mal wieder, was du letzten Sommer getan hast“ ist keinesfalls ein Sequel zum mittlerweile trilogisierten Horror-Erfolg aus den 90ern. Bei diesem Film handelt es sich um einen recht billig produzierten Independent-Horrorfilm. Wer mit den richtigen Erwartungen an den Film heran geht und etwas für Indie-Horror übrig hat kann bei diesem Film durchaus einen Blick riskieren. Epix veröffentlicht den Titel in Deutschland in seiner ungeschnittenen Fassung. Die Bild- und Tonqualität ist den Produktionsumständen des Films entsprechend. Als fehlerfrei kann die DVD Präsentation keinesfalls bezeichnet werden, die produktionsbedingten Mankos fallen allerdings auch nicht gerade störend ins Gewicht. Außerdem wurde der Release mit umfangreichem und durchaus informativem Bonusmaterial ausgestattet, ein Wendecover ohne FSK Logo wurde ebenfalls für diesen Release angefertigt.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    25.08.2010

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige