Ars Amandi - Die Kunst der Liebe [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4042564123500
    Label:
    donau film
    VÖ-Termin:
    20. August 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    92:31 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Ein erotisches Sittengemälde aus dem antiken Rom. Inspiriert von den Vorlesungen Ovids über die Kunst der Liebe stürzen sich seine Studenten in dekadente Ausschweifungen. Die Konsequenzen der Lehrstunden bekommt auch die junge Claudia zu spüren: Als ihr Mann Macarius mit der Armee in den Krieg zieht, stellt ihr der junge Ovid-Schüler Cornelius nach...

  • Informationen zum Film
  • Ars Amandi - Die Kunst der Liebe

  • Originaltitel:
    Ars amandi
    Genre:
    Fantasy, Drama
    Produktionsländer:
    Frankreich, Italien
    Produktionsjahr:
    1983
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,66:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Der Film „Ars Amandi“ erscheint mit einem Transfer in Deutschland auf DVD, der bestenfalls als schwierig bezeichnet werden kann. Geht man reich nach dem Look des Bildes würde man den Film mit ziemlicher Sicherheit auf ein Produktionsdatum in den 1960ern schätzen, was aber nicht an bewusst wirkenden Stilmitteln liegt sondern am Zustand des Ausgangsmaterials. Die Schärfe mag für normale Fernseher annehmbar sein, größere Betrachtungsflächen werden an der sehr detailarmen Präsentation allerdings keine Freude haben und das Bild ziemlich grob und weich wiedergehen. Hinzu kommt der steile Kontrast, der in dunklen Szenen nur mehr wenige Details zulässt und helle Bildbereiche gnadenlos überstrahlen lässt, teilweise auch in störendem Ausmaß. Auch der Schwarzwert ist leider alles andere als gelungen, so reicht dieser nur selten über mattes grau hinaus. Das Bild rauscht mittelstark und zeigt vereinzelte analoge Defekte. Die Kompression ist gelungen, insgesamt kann für einen Film aus den frühen 1980ern aber trotzdem nur von einer unterdurchschnittlichen und kaum zufrieden stellenden DVD Präsentation sprechen.

    Bewertung:
    2,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Italienisch (Dolby Digital 2.0)
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Keine Untertitel
    Fazit:

    Die deutsche Synchronfassung bietet zu den Szenen, die in der alten Videofassung gefehlt haben die englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Bedingt durch das Alter des Ausgangsmaterials ist die Dialogwiedergabe nicht perfekt natürlich ausgefallen, von blechernem Erscheinungsbild zu sprechen wäre aber dennoch übertrieben. Die Verständlichkeit ist die meiste Zeit über sehr gut. Der englischen Fassung – wie auch die deutsche Tonspur präsentiert in Dolby Digital 2.0 – merkt man das Alter des Films noch wesentlich deutlicher an, die Stimmen klingen hier noch einen Tick stärker blechern. Zwar könnte ein Film aus den frühen 80ern mit entsprechendem Remastering sicherlich deutlich besser klingen, einen leicht überdurchschnittlichen Gesamteindruck können auch die beiden hier verfügbaren Sprachfassungen hinterlassen.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    Kinotrailer
    Bildergalerie

    Fazit:

    Als Bonusmaterial bietet die DVD nur einen Kinotrailer des Films und eine Slideshow.

    Bewertung:
    0,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Donau Film veröffentlicht den 1983 produzierten Film „Ars Amandi“ in Deutschland auf DVD. Qualitativ ist die Präsentation des Films ein zweischneidiges Schwert. Das Bild wird zwar im anamorph codierten Widescreen-Format präsentiert, durch seine Detailarmut und den schwachen Kontrast kann das Bild insgesamt nicht überzeugen. Der Ton hinterlässt einen besseren Gesamteindruck, wenngleich das Alter des Ausgangsmaterials hier ebenfalls recht deutlich festzustellen ist. Wenig überraschend bietet der Release kaum Bonusmaterial. Für das große FSK Logo wurde ein kundenfreundliche Lösung gefunden. Einerseits findet sich ein Sticker auf der Verpackungsfolie, der Vertikalschuber ist somit frei von einer FSK Kennzeichnung. Die Amaray weist ein fest aufgedrucktes FSK Logo auf dem Schubermotiv auf, das dortige Wendecover ist ebenfalls nicht gekennzeichnet und zeigt zudem ein Original-Plakatmotiv des Films.

    Bewertung:
    2,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    24.08.2010

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige