Referees At Work - Schiedsrichter im Fokus [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4029759054528
    Label:
    Edel Germany GmbH
    VÖ-Termin:
    21. Mai 2010 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 0 freigegeben (ohne Altersbeschränkung)
    Laufzeit:
    77:20 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Was fühlen Schiedsrichter, wenn sie durch eine einzige Fehlentscheidung den massiven Druck der Öffentlichkeit, Verunglimpfung in den Medien oder gar Morddrohungen erleiden müssen? Wie kann ein Fußballspiel innerhalb von wenigen Minuten das Leben einer ganzen Nation auf den Kopf stellen?

    Der Film "Referees At Work" zeigt zum allerersten Mal das Leben und die Arbeit der weltbesten Fußballschiedsrichter hinter den Kulissen eines großen Turniers und fesselt selbst Zuschauer, die nicht zu den eingefleischten »Fußball-Verrückten« zählen.

  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,78:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Dass von einer Dokumentation keine mit einem Kino-Blockbuster vergleichbare Bildqualität zu erwarten ist, scheint wohl nachvollziehbar. Um mobil zu sein werden handlichere Kameras verwendet, die allerdings auch entsprechende Merkmale aufweisen. Steiler Kontrast ist einer davon, sodass das Bild von „Referees at Work“ bei hellen Bildbereichen deutlich überstrahlt und in dunkleren Momenten die Intensität des Bildrauschens drastisch ansteigt. Die Schärfe ist in Ordnung, das Bild bietet sogar einige Details. Die Farbgebung ist gelungen, das Bild erscheint natürlich aber nicht unbedingt dynamisch. Bedingt durch das Ausgangsmaterials variiert die Bildqualität gelegentlich. Stellenweise macht die Kompression recht deutlich auf sich aufmerksam.

    Bewertung:
    3,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Originalton (Dolby Digital 2.0 Stereo)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Die Doku liegt in ihrer Originalfassung in Stereo vor – alle Szenen, die nicht in deutscher Sprache sind, wurden deutsch untertitelt. Bedingt durch etwaiges Ausgangsmaterial unterschiedlicher Herkunft schwankt auch hier die Qualität, die Natürlichkeit der Dialoge bleibt allerdings die meiste Zeit über aufrecht. Insgesamt weiß der Ton für eine Dokumentation zu gefallen, da drehortbedingte Nebengeräusche zwar auffallen, die Dialoge aber zu keiner Zeit übertönen.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    Interviews:
    Howard Webb (02:00min.)
    Peter Fjöjdfeldt (00:29min.)
    Mejuto Gonzalez (00:58min.)
    RobertoRosetti (01:10min.)
    Perluigi Collina (00:52min.)
    Yvan Cornu (01:28min.)
    Frederic Maire (01:06min.)
    Yves Hinant (01:39min.)

    Fazit:

    Als Bonusmaterial bietet die DVD einige Interviews, die allerdings zumeist sehr kurz sind und deren Informationscharakter auch entsprechend ausgefallen ist.

    Bewertung:
    1,0
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Schiedsrichter zu sein ist kein leichter Job –egal, welche Entscheidung man trifft, von den Fans des benachteiligten Teams erntet man kaum freundliche Zurufe. Vor allem, wenn es sich um eine vermeintliche Fehlentscheidung handelt wird die Situation oft haarig. Die Dokumentation „Referees At Work - Schiedsrichter im Fokus“ zeigt einen sehr interessanten Blick den knallharten Beruf und ist daher für alle Fans des runden Leders empfehlenswert. Die Bild- und Tonqualität der deutschen DVD von edel motion ist zufrieden stellend, Bonusmaterial liegt in Form von einigen leider sehr kurzen Interviews vor. Ein Wendecover ohne FSK Logo ist hier nicht anzutreffen.

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    10.06.2010

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige