Im Todesgriff der roten Maske [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    unbekannt
    Label:
    e-m-s new media
    VÖ-Termin:
    16. Oktober 2003 [Kauf]
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
  • Informationen zum Film
  • Im Todesgriff der roten Maske

  • Originaltitel:
    The Oblong Box
    Genre:
    Horror
    Produktionsland:
    UK
    Produktionsjahr:
    1969
  • Inhalt
  • Inhalt:
    England in den düsteren Zeiten des 19. Jahrhunderts: Edward Markham wird, weil er an einer gefährlichen Krankheit leidet, von seinem Bruder Julian in Ketten gefangen gehalten. Der Anwalt der Familie, Samuel Trench, ist vom Schicksal des Gefangenen seltsam berührt und verhilft ihm zur Flucht. Von nun an liegt ein unheilvoller Fluch auf allen, die Edward nahe standen. Einer nach dem Anderen wird von einem rotmaskierten Phantom zur Strecke gebracht....
  • Review
  • Bild:
  • Bildformat:
    1,85:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Bei diesem Transfer hat sich e-m-s sichtlich Mühe gegeben. Zwar gibt es kleine Mängel, aber für einen fast 35 Jahre alten Film, macht das Bild einen guten Eindruck. Etwas störend ist eigentlich nur der mäßige Kontrast sowie das leichte Rauschen, das immer wieder ins Auge sticht. Unter der etwas schlechteren Kontrastleistung leidet vor allem der Schwarzwert. Gerade bei den vielen dunklen Szenen werden schwarze Flächen leicht grau wiedergegeben, wobei auch andere Farben etwas kräftiger und satter sein könnten. Einmal davon abgesehen kann man aber mit der sonstigen Leistung zufrieden sein. Die Schärfe ist eigentlich durchgehend gut und auch analoge Verschmutzungen treten nur in einem tolerierbaren Ausmaß auf.

    Bewertung:
    3,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 2.0)
    Englisch (Dolby Digital 2.0)

    Fazit:

    Die englische Tonspur klingt wie so oft etwas natürlicher. Die deutsche Synchronisation ist dafür etwas lauter, wird aber von leichtem Rauschen begleitet. Von der Verständlichkeit her, sind aber beide Tonspuren in Ordnung. Kleiner Hinweis: da es sich hier erstmals um die ungekürzte Fassung handelt, gibt es einige Dialoge die nicht nachsynchronisiert wurden. Auf Wunsch kann man zu diesen Dialogen deutsche Untertitel einblenden.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    Deutscher Trailer
    Englischer Trailer
    Interview Uta Levka (16:35 Min.)
    Deutscher Original Videovorspann (3:31 Min.)
    BioFilmographien
    Slideshow
    weitereDVDs (Die Folterkammer des Hexenjägers, Lebendig Begraben, Kentucky Fried Movie)

    Fazit:

    Neben den üblichen Kino- und DVD-Trailer gibt es u.a. noch ein Interview mit Darstellerin Uta Levka und eine Slideshow. Ingesamt zwar kein allzu aufregendes Bonusmaterial, aber man hat sich immerhin bemüht und bei einem alten Titel ist es ja auch nicht immer leicht etwas zu finden.

    Bewertung:
    2,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Der zweite Titel der 'Edgar Allan Poe Classic-Collection' von e-m-s vereint die beiden Gruselstars Vincent Price und Christopher Lee. Zwar zählt dieser Streifen nicht zu den besten Werken der beiden, aber spätestens bei unnatürlichem, hellrotem Blut, das schon aus der Kehle tropft, noch bevor das Messer angekommen ist, ist man wieder Feuer und Flamme für die alten Gruselfilmchen. Die DVD ist an und für sich recht gelungen, von einigen altersbedingten Mangelerscheinungen einmal abgesehen. Laut ofdb, soll das Bildformat von Vollbild auf 1,85:1 gemattet worden sein. Da das Originalformat allerdings laut imdb tatsächlich 1,85:1 ist, lässt sich ohne Vergleichsmöglichkeit nicht bestätigen ob der Bildausschnitt nun korrekt ist. Wir bleiben an dem Fall dran...

    Bewertung:
    3,0
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    27.10.2003

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige