Am Anfang war das Feuer [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    4010324027672
    Label:
    Concorde Home Entertainment
    VÖ-Termin:
    26. November 2009 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    96:32 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Verpackung:
    Digipak
  • Inhalt:
  • Inhalt:

    Vor 80.000 Jahren, während der Steinzeit werden drei Männer vom Stamm der Ulam ausgesandt, um Feuer zu finden. Denn die Flamme, die Wärme und Schutz vor wilden Tieren gewährleistete, ist erloschen. Naoh, Amoukar und Gaw werden auf ihrer Suche von Säbelzahntigern, Mammuts und fremden Stämmen bedroht. Sie retten die junge Frau Ika aus den Händen von Kannibalen. Die neue Gefährtin kennt sich in der Kunst des Feuermachens aus und schließlich entwickelt sich eine tiefere Bindung zwischen Naoh und Ika.

  • Informationen zum Film
  • Am Anfang war das Feuer

  • Originaltitel:
    La guerre du feu
    Genre:
    Abenteuer, Drama
    Produktionsländer:
    Frankreich, USA, Kanada
    Produktionsjahr:
    1981
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Die wilden Neandertaler überfallen den Stamm der Ulam. Dabei werden die Ulam fast vollständig ausgerottet, doch was noch schlimmer ist, ihr wichtigster Besitz - das Feuer - wird vernichtet. Ihre drei stärksten Männer, mit dem Anführer Noah, machen sich auf die gefährliche Suche nach dem Feuer. Ihre Reise ist voller Abenteuer. Sie müssen gegen die Krieger anderer Stämme, gegen die grauenvollen Bestien der Vorzeit und gegen eine Gruppe schrecklicher Menschenfresser, die das junge Mädchen Ika gefangengehalten, kämpfen. Noah und Ika entdecken eine neue Dimension in den Beziehungen des Homo sapiens. Sie verlieben sich. Sie erleben die ersten ursprünglichen menschlichen Gefühle. Zusammen gehen sie die ersten Schritte der Evolution ...
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    1,85:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Concorde Home Entertainment konnte für die DVD Neuauflage des Films „Am Anfang war das Feuer“ einen sehr guten Transfer bekommen. Dieser bietet recht gute Schärfe, lediglich im Bereich der Detailzeichnung hätte man sich von dem Release etwas mehr erwarten können. Vor allem über größere Betrachtungsflächen erscheint das Bild dadurch öfters eher weich. Die Farben wirken natürlich, der Kontrast lebendig – stellenweise waren leichte Überstrahlungen aber trotzdem nicht zu vermeiden. Das Bild rauscht deutlich, ist aber die meiste Zeit über nicht störend. Vereinzelte analoge Defekte sind ebenfalls festzustellen. Der Transfer macht somit insgesamt einen guten, wenn auch nicht fehlerfreien Eindruck, ist aber auf jeden Fall als gut zu bezeichnen.

    Bewertung:
    3,5
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Originalton (Dolby Digital 5.1)
    Originalton (DTS 5.1)
    Audiokommentar (Dolby Digital 2.0)

    Untertitel:
    Deutsch
    Fazit:

    Der Film liegt auf dieser DVD im Originalton „Urlaute“ ohne deutsche Untertitel vor, da im Film kein einziges klares Wort gesprochen wird werden weder Synchro noch Untertitel tatsächlich benötigt. Dem Ton merkt man das Alter des Ausgangsmaterials recht deutlich an, da die Musik etwas undynamisch und plump klingt. Vereinzelte Soundeffekte wurden gut im Raum verteilt, der Großteil des Tons bleibt allerdings auf die Front beschränkt, sodass sich letztendlich ein doch eher frontlastiges Klangbild einstellt. Für das Alter des Ausgangsmaterials ist dies aber durchaus zufrieden stellend.

    Bewertung:
    3,0
  • Extras:
  • Extras:
    Disc1:
    Audiokommentar

    Disc2:
    Originaltrailer (02:20min.)
    Making of (25:48min.)
    Interview mit Jean-Jaques Annaud (35:16min.)
    3 weitere Trailer

    Fazit:

    Das Bonusmaterial ist sehr gut gelungen. Der Audiokommentar auf Disc 1 bietet sehr viele Informationen über die Entstehung des Films, auf Disc 2 messen ein Interview und ein Making Of insgesamt knapp eine Stunde, wissen über diese Laufzeit sowohl zu unterhalten als auch zu informieren. Bei Interesse sollte man sich diese Specials auf keinen Fall entgehen lassen.

    Bewertung:
    3,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Allem Anschein nach war der Film „Am Anfang war das Feuer“ in Deutschland bislang nur geschnitten erhältlich. Die FSK listet die Concorde Version nämlich mit dem Vermerk „ungeschnittene Version“ und gab sie erst ab 16 Jahren frei. Die alte Fassung war frei ab 12 Jahren. Außerdem ist die Concorde DVD ca. 40 Sekunden länger als die FSK 12 Fassung. Die hier vorliegende FSK 16 DVD Ausgabe bietet gemessen am Alter des Films sehr gute Bild- und Tonqualität, die verständlicherweise mit aktuellen Produktionen nicht mithalten kann aber im Vergleich zu anderen Filmen aus der Zeit durchaus gut abschneidet. Das Bonusmaterial liefert umfassende Informationen über den Film und ist ebenfalls empfehlenswert. Wer diesen sehenswerten Abenteuerfilm mag bzw. noch nicht kennt kann mit einer Anschaffung dieser DVD Auflage nichts falsch machen.

    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Playzocker
    Erstellt am:
    09.12.2009

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige