2 Fast 2 Furious [DVD]

  • Details zum Medium
  • EAN:
    5050582063226
    Label:
    Universal Pictures Germany
    VÖ-Termin:
    23. Oktober 2003 [Kauf]
    Freigabe:
    FSK ab 16 freigegeben
    Laufzeit:
    ca. 103 min.
    Ländercode:
    Code 2 (DVD)
    Medientyp:
    DVD-9
    Medienanzahl:
    1
    Verpackung:
    Keep Case (Amaray)
  • Informationen zum Film
  • 2 Fast 2 Furious

  • Originaltitel:
    2 Fast 2 Furious
    Genre:
    Action, Krimi, Thriller
    Produktionsländer:
    USA, Deutschland
    Produktionsjahr:
    2003
  • Inhalt
  • Inhalt:
    Der ehemalige Cop Brian O'Conner wird vom FBI um Hilfe gebeten. Verone Carter, einem korrupten Dealer, soll das Handwerk gelegt werden. Der einzige Haken: Abgesehen von einer Verbindung zu einer Gang, die illegale Autorennen organisiert, hat das FBI nichts in der Hand. Doch O'Conner kennt sich in der Szene bestens aus, hat doch seine Freundschaft zu Gangsterboss Dom Toretto ihm damals seine Marke gekostet. Er beginnt mit seinem Freund Roman Pearce in Miami zu ermitteln. Zusammen nehmen sie Carters Verfolgung auf und klinken sich in die Organisation ein. Doch um Verone Carters Vertrauen zu gewinnen, muss Brian wieder fahren - nur diesmal ist der Einsatz sein Leben...
  • Review
  • Bild:
  • Bildsystem:
    PAL
    Bildformat:
    2,35:1 (anamorph / 16:9)

    Fazit:

    Dieser Transfer ähnelt jenem von 'xXx', denn auch dieser macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck, und zeigt erst im Detail Schwächen. Über die Farben und den Kontrast gibt es eigentlich nichts negatives zu sagen. Die Farben werden wirklich sehr kräftig wieder gegeben, was dem poppigen Stil des Films durchaus entspricht und auch der Kontrast ist gut gelungen, auch wenn der Schwarzwert nicht ganz perfekt ist. Mit der Schärfe ist es wiederum so eine Sache. Zwar ist die Grundschärfe relativ gut, nur im Detailbereich lässt das Schärfeniveau oft zu wünschen übrig. Und das obowohl allem Anschein nach mit Schärfefiltern gearbeitet wurde, Doppelkonturen lassen grüßen. Es gibt zwar genügend Szenen wo man zufrieden sein kann, vor allem bei wirklich hellen Szenen, in denen die Darsteller in Nahaufnahme gezeigt werden. Bei dünkleren Einstellungen und dann vor allem bei Bewegungen wird das Bild allerdings sofort etwas zu weich. Und das muss bei einer 2003er Produktion von Universal wirklich nicht sein. Die Kompression agiert auch nicht immer tadellos. Stellenweise gibt es deutliches Blockrauschen (z.B. Minute 74:00 und 83:35) und mit knalligem Rot hat der Transfer so seine Not. Alles in allem zwar noch ein gutes Bild, aber für eine derart neue Produktion doch ein wenig enttäuschend.

    Bewertung:
    4,0
  • Ton & Sprache:
  • Tonformat:
    Deutsch (Dolby Digital 5.1)
    Englisch (Dolby Digital 5.1)

    Untertitel:
    Deutsch, Englisch
    Fazit:

    Konnte Teil 1 mit einem Referenzton aufwarten, so enttäuscht die Fortsetzung auditiv ein wenig. Aber was heißt enttäuscht? Schlecht ist der Ton in keinem Fall, aber nach Teil 1, der eine grandiose dts Spur besaß, hat man sich von Teil 2 ebensoviel, wenn nicht noch mehr, erwartet. Und diese Erwartungen werden leider nicht erfüllt. In erster Linie fehlt es diesem Ton an Druck. Da werden im Film fahrende Stereoanlagen mit riesigen Subs präsentiert und man sitzt davor und bekommt nichts mit. Der Subwoofer wird um einiges zu dezent eingesetzt und auch die Rearspeaker würden etwas mehr Zuwendung vertragen. Zwar gibt es genügend Surroundeffekte, aber auch hier fehlt der letzte Biss, der eben den Referenzton von Teil 1 ausgemacht hat. Bleibt nur noch zu erwähnen, dass die englische Spur ein wenig lauter ist.

    Bewertung:
    4,0
  • Extras:
  • Extras:
    Audiokommentar von John Singleton
    Making of 2 Fast 2 Furious (ca. 10:12 min)
    Unveröffentlichte Szenen (ca. 6:06 min)
    Verpatzte Szenen (ca. 2:43 min)
    So frisiert man ein heißes Importauto (ca. 3:22 min)
    Atemberaubende Stunts (ca. 5:28 min)
    Mit Ludacris musizieren (ca. 4:59 min)
    DVDRomFeatures
    Fahrschule für Filmstars
    Die Vorgeschichte (6:09 Min.)

    Fazit:

    Wer wirklich ein wenig Hintergrundinformation zu '2 Fast 2 Furious' braucht, soll sich an den Audiokommentar von John Singelton halten. Alle anderen Beigaben sind entweder Werbematerial oder langweilig. Mit dabei auch der 'Prolog' zu Teil 2 - schönen Gruß an alle, die sich wegen dieses 'exklusiven Filmchens' extra die unnötige Fullspeed Edition von Teil gekauft haben ;) Mit einer kleinen Besonderheit kann diese DVD auch aufwarten: man kann zwischen drei verschiedenen Menüs wählen. Bei jedem Menü gibt es kurze Clips zu den jeweiligen Fahrern (Fahrschule für Filmstars).

    Bewertung:
    2,5
  • Gesamt:
  • Fazit:

    Teil 2 der Mechaniker-Saga ist genau das richtige DVD-Material für einen netten Winterabend um abzuschalten. Nette Autos, nette Mädels, Sonne, Palmen - alles da. Bis auf Vin Diesel, und der hat gleich das letzte bisschen Handlung aus Teil 1 mitgenommen. Aber wozu lästern, Handlung erwartet hier ohnehin niemand. Immerhin gibt es hier nicht allzuviele 'Ich-greif-mir-am-Kopf'-Szenen wie bei 'xXx' - ist ja auch schon mal etwas.



    Leider kann aber die DVD nicht mehr ganz so überzeugen. Das Bild ist zwar im Vergleich zu Teil 1 nicht viel schlechter, aber der Referenzton der damals ein Erlebnis war, fehlt hier einfach. Die Vertreter der Lowrider- und Tuningfraktion werden wohl trotzdem zugreifen.

    Bewertung:
    3,5
    Verfasst von:
    Erstellt am:
    24.10.2003

BILDER ZUM MEDIUM

Um einen Kommentar verfassen zu können müssen Sie sich einloggen. Sollten Sie noch keinen DVD-Forum.at Account haben, registrieren Sie sich bitte hier.

 

Weitere Diskussionen zu diesem und vielen anderen Themen findest du im Forum von DVD-Forum.at.

Rechtliche Hinweise:
Die in den Kommentaren geäußerten Meinungen geben ausschließlich die Ansichten der User wieder, von denen sie gepostet wurden. Diese müssen sich nicht mit der Meinung der Redaktion von DVD-Forum.at sowie deren Partnern decken. Wir behalten uns vor, Kommentare die gegen unsere Nutzungsbedingungen oder gegen straf- oder zivilrechtliche Normen verstoßen bzw. dem Ansehen von DVD-Forum.at schaden können auch ohne Angabe von Gründen zu löschen. Gegen diese Schritte können keine Ansprüche geltend gemacht werden. Bei wiederholten Verstößen ist mit einem Ausschluss aus unserer Community zu rechnen, weiters behält sich DVD-Forum.at bei schwerwiegenden Verstößen wie strafrechtlich relevanten Tatbeständen vor Anzeige zu erstatten und/oder Schadenersatzansprüche geltend zu machen.

Cover

Cover
Jetzt leihen

Neueste Kommentare

Anzeige